Hart am Wind: Lacke für Rotorblätter

Neue Ausgabe des Kundenmagazins COATINGS PARTNER

(PresseBox) (Münster, ) Bei welchem Streifenwagen würde selbst Michael Knight, Hauptfigur der Action-Serie "Knight Rider", ins Schwärmen geraten? Wie setzt eine der beliebtesten IKEA-Kommoden Farbakzente? Und: Warum gehen Karossen vor der Lackierung baden? Diese und viele weitere spannende Fragen werden in der 40 Seiten starken Ausgabe des Kundenmagazins der BASF Coatings beantwortet mit Geschichten rund um Partnerschaften, innovative Produkte und neue Märkte.

Windenergie ist zukunftsfähig und umweltfreundlich. Bis zum Jahr 2013 rechnen Experten mit einer Verdreifachung ihres Anteils an der weltweiten Stromerzeugung. Das größte Wachstum ist in China und den USA zu erwarten, berichtet Per Krogsgaard, Experte für den Windenergiemarkt, im Interview mit dem COATINGSPARTNER. Die BASF Coatings ist über RELIUS mit ihren lösemittelfreien Speziallacken für Rotorblätter weltweit Partner namhafter Flügelhersteller. Dank der Hightech-Beschichtung kann das Material über Jahrzehnte hinweg UV-Strahlen, Wind und Salzwasser trotzen.

Hochkratzfester Klarlack

Weitere Wachstumspotenziale bieten innovative Produkte wie der neue, hochkratzfeste Klarlack iGloss. Er gibt Autokarossen nicht nur eine brillante und widerstandsfähige Hülle, sondern auch eine nochmals erhöhte, nachhaltige Kratzfestigkeit. Für diesen Fortschritt diente den Forschern die Natur als Vorbild. Sie entwickelten ein sogenanntes "Hybridmaterial", das die Vorteile von "harten" Materialien und "weichen" Stoffen vereint. So wird der Lack im Laufe der Zeit deutlich besser vor Mikrokratzern geschützt.

Partnerschaften rund um den Globus

Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheiten sind starke und zuverlässige Partnerschaften unverzichtbar. In dieser Ausgabe stellt der Lackhersteller seine Zusammenarbeit mit dem indischen Automobilhersteller Tata vor. So unterstützte die BASF Coatings Tata beim Aufbau der größten kathodischen Tauchlackierungs-Anlage Indiens in Uttaranchal und erhielt als wichtiger Lackzulieferer die Freigabe für die Lieferung einiger Farbtöne für den Tata Nano.

In der Nahostregion hat die BASF Coatings ihr Engagement deutlich verstärkt. Seit mehr als 30 Jahren verkauft der Lackhersteller über verschiedene Importeure Autoreparaturlacke in der Region. Auch die Bauindustrie in dieser Region vertraut den Coil Coating-Lacken von BASF zum Schutz von Fassaden.

Der COATINGSPARTNER richtet sich an Kunden, Geschäftspartner und die interessierte Öffentlichkeit. Das Magazin kann in deutscher oder englischer Sprache bestellt oder heruntergeladen werden unter www.coatingspartner.de.

BASF Coatings GmbH

Die BASF Coatings AG zählt zum international tätigen Unternehmensbereich Coatings der BASF-Gruppe. Der Bereich Coatings entwickelt, produziert und vermarktet ein hochwertiges Sortiment innovativer Fahrzeug-, Autoreparatur- und Industrielacke sowie Bautenanstrichmittel und erzielte im Jahr 2008 weltweit einen Umsatz von ca. 2,5 Milliarden Euro. Die BASF ist im Arbeitsgebiet Coatings weltweit hervorragend positioniert und verfügt über eine starke Marktstellung in Europa, Nord- und Südamerika sowie der Region Asien/Pazifik. Im Internet findet man die BASF Coatings unter www.basf-coatings.de. Das Kundenmagazin der BASF Coatings, „COATINGSPARTNER", ist im Internet abrufbar unter www.coatingspartner.com.

Über BASF

BASF ist das führende Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen und Veredlungs¬produkten bis hin zu Pflanzenschutzmitteln, Feinchemikalien sowie Öl und Gas. Als zuverlässiger Partner hilft die BASF ihren Kunden in nahezu allen Branchen, erfolgreicher zu sein. Mit hoch¬wertigen Produkten und intelligenten Lösungen trägt die BASF dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Ernährung und Mobilität zu finden. Die BASF erzielte 2008 einen Umsatz von mehr als 62 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende rund 97.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.