BASF verkauft Pulverlackgeschäft für Hausgeräte, Haustechnik und Röhrenbeschichtung an Arsonsisi

(PresseBox) (Münster/Verbania, ) BASF Coatings wird ihr Geschäft mit Pulverlacken für Hausgeräte, Haustechnik und Röhrenbeschichtung in Europa zum 1. April 2009 an Arsonsisi S.p.A., die Pulverlack-Sparte der italienischen Junghanns-Gruppe, verkaufen. Zum Umfang des Verkaufs gehören Technologien, Kundendaten sowie der Produktionsstandort für Pulverlacke in Verbania mit derzeit 63 Mitarbeitern. Weitere finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht mitgeteilt.

Kunden, die Nass- und Pulverlacke beziehen, werden in Zukunft gemeinsam von BASF und Arsonsisi beliefert werden. Die beiden Unternehmen werden während der Übergangsphase eng zusammen arbeiten, um ihre Kunden zu unterstützen. BASF wird ihrerseits ihr Geschäft mit Nasslacken für industrielle Beschichtungen fortführen und ausbauen.

Nicht betroffen von der Vereinbarung mit Arsonsisi sind Pulverlacke für die Bereiche Pkw und Nutzfahrzeuge. Kunden in diesen Segmenten werden weiterhin mit BASF-Technologie beliefert, die in Lohnfertigung von Arsonsisi hergestellt werden. Ebenfalls nicht betroffen vom Verkauf ist das Pulver-Vertriebsgeschäft der RELIUS.

"Die Vereinbarung mit Arsonsisi stellt einen wichtigen Meilenstein bei der Umsetzung unserer Strategie für Industriebeschichtungen dar", sagt Juan Manini, Leiter der Geschäftseinheit Post-Coatings der BASF. "Die enge technologische und wirtschaftliche Partnerschaft der beiden Unternehmen in den Segmenten Hausgeräte und Haustechnik gibt den Kunden ein optimales Paket der im Markt verfügbaren Technologien und Dienstleistungen. BASF wird sich auf die kontinuierliche Verbesserung seiner fortschrittlichen Nasslacktechnologien konzentrieren, während die Junghanns-Gruppe mit ihrem umfangreichen Pulverlack-Produktportfolio ihre besondere Kompetenz einbringt," sagt Manini.

Der Erwerb des Pulverlack-Geschäfts von BASF ist ein wichtiger Schritt in unserem Wachstum und beschleunigt unsere Entwicklung in den europäischen Märkten," erklärt Carlo Junghanns, CEO von Arsonsisi. "Technologie und Know-how von BASF geben uns Zugang zu Marktsegmenten, in denen wir bisher nicht vertreten waren. Darüber hinaus verbessert die Akquisition unsere "Economies of scale", die unsere Industrielack-Aktivitäten weiter stärken werden", sagt Junghanns.

Über BASF

BASF ist das führende Chemie-Unternehmen der Welt: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen und Veredlungsprodukten bis hin zu Pflanzenschutzmitteln, Feinchemikalien sowie Öl und Gas. Als zuverlässiger Partner hilft die BASF ihren Kunden in nahezu allen Branchen, erfolgreicher zu sein. Mit hochwertigen Produkten und intelligenten Lösungen trägt die BASF dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen wie Klimaschutz, Energieeffizienz, Ernährung und Mobilität zu finden. Die BASF beschäftigt rund 97.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2008 einen Umsatz von mehr als 62 Milliarden €. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.de.

Über Arsonsisi

Arsonsisi gehört zu den großen Herstellern von Pulverlacken in Italien mit über 1.000 Kunden weltweit und Vertriebs- und Produktionseinrichtungen in Italien, der Türkei, Estland, Frankreich, Deutschland und Spanien. Das Unternehmen wurde 1920 zur Herstellung von Farben gegründet und stellt seit 1972 Pulverlacke als einer der Pioniere für wärmehärtende Lacke her. Heute produziert Arsonsisi Lacke für eine Vielzahl von Anwendungen, vom Automobilbereich über elektrische Hausgeräte ("Weiße Ware"), Werkzeuge, Sportgeräte, Möbel bis hin zu Glas. Das Unternehmen hat eine besondere Stärke bei Qualität und Innovation. In den vergangenen Jahren hat es seine industriellen Prozesse weiter verbessert, die die Wiedergewinnung und Wiederverwendung von feinem Pulver ermöglichen. Damit wird der Umweltaspekt in der Herstellung von Pulverlacken bei zugleich konsistenter Qualität gestärkt.

Arsonsisi ist seit der Akquisition 1987 Teil der Junghanns-Gruppe.

BASF Coatings GmbH

Die BASF Coatings AG zählt zum international tätigen Unternehmensbereich Coatings der BASF-Gruppe. Der Bereich Coatings entwickelt, produziert und vermarktet ein hochwertiges Sortiment innovativer Fahrzeug-, Autoreparatur- und Industrielacke sowie Bautenanstrichmittel und erzielte im Jahr 2008 weltweit einen Umsatz von ca. 2,5 Milliarden Euro. Die BASF ist im Arbeitsgebiet Coatings weltweit hervorragend positioniert und verfügt über eine starke Marktstellung in Europa, Nord- und Südamerika sowie der Region Asien/Pazifik. Im Internet findet man die BASF Coatings unter www.basf-coatings.de. Das Kundenmagazin der BASF Coatings, "COATINGSPARTNER", ist im Internet abrufbar unter www.coatingspartner.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.