RedGuard - Das neuartige Temperaturüberwachungssystem

(PresseBox) (Bad Mergentheim, ) BARTEC hat sein Portfolio im Bereich Temperaturmesstechnik um das Temperaturüberwachungssystem RedGuard erweitert: Das patentierte System eignet sich besonders für die Leckageüberwachung für LNG Terminals sowie die Hotspot-Überwachung von beheizten Rohrleitungssystemen. Weitere Anwendungsbereiche sind die Glutnesterkennung auf Förderbandanlagen, die Temperaturüberwachung von Kabelkanälen, elektrischen Schaltanlagen, Schwimmdachtanks in der Petrochemie, Mülldeponien und Kompostieranlagen sowie die Brandfrüherkennung in Tunnels, Zugangsstollen, Produktions- und Lagerhallen.

Das RedGuard Temperaturüberwachungssystem besteht aus einem bis zu 2,0 km langen Sensorkabel mit integrierten Temperatursensoren. Das Kabel enthält die gesamte Elektronik für die Adressierung der Sensoren, die Temperaturmessung und für die Datenübertragung an die Auswerteeinheit. Redundante Stromschleifen ermöglichen die Bewertung der Signalqualität durch die Rechnereinheit.

Die Auswertung der vom Sensorkabel gelieferten Messwerte erfolgt in der am Kabelende befestigten Auswerteeinheit SSP. Abhängig von der Benutzerkonfiguration der RedGuard Software, kann die Auswerteeinheit einen Alarm auf einer LED und einem Relais, und/oder per Datenschnittstelle ausgeben. Die Auswerteeinheit steuert die Abtastung des Sensorkabels, stellt Statusinformationen sowie die Messwerte zur Verfügung und überwacht die Funktionsfähigkeit des Systems. In einem Ringspeicher Ereignisse werden zudem alle Ereignisse lokal aufgezeichnet.

Die Vorteile auf einen Blick:

- bis 2,0 km Kabellänge
- kurze Ansprechzeit (>1 s)
- hohe Empfindlichkeit (0,1 °C)
- wählbarer Sensorabstand (2m bis 20 m)
- breiter Einsatzbereich der Sensoren (-40°C bis +80°C)
- breiter Einsatzbereich der Elektronik (-25°C bis +65°C)
- EMV-geschützt
- serielle Schnittstelle
- minimaler Verkabelungs- bzw. Installationsaufwand
- wartungsfrei
- einfache Konfiguration unter Windows®

BARTEC GmbH

BARTEC ist einer der weltweit führenden Anbieter im Explosionsschutz. Es gibt Arbeitsplätze, an denen sollte der Funke auf keinen Fall überspringen: Die Spezialisten der BARTEC Gruppe entwickeln hierfür innovative Produkte und Lösungen, die überall dort Einsatz finden, wo gefährliche Stoffe wie brennbare Gase, Dämpfe, Nebel oder Stäube auftreten können. Dort verhindern sie zuverlässig Explosionen und garantieren die Sicherheit von Mensch und Umwelt. Zu den Kunden der global agierenden Unternehmensgruppe zählen vor allem die Öl- und Gasindustrie, der Bereich Energie sowie Chemie-, Petrochemie- und Pharmakonzerne aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt. Die umfassende Produktpalette erstreckt sich von komplexer Mess- und Analysentechnik, über innovative Wärmetechniklösungen bis hin zu explosionsgeschützten Komponenten und Systemen für die Automatisierung, Steuerung und Regelung sowie Kommunikation. Um den internationalen Kunden umfassenden Service vor Ort bieten zu können, ist BARTEC mit einem internationalen Vertriebs- und Servicenetzwerk, bestehend aus 14 Produktionsstandorten, eigenen Vertriebsgesellschaften in mehr als 35 Ländern und rund 50 internationalen Handelspartnern, rund um den Globus aktiv.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bartec.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.