Bis zu 200° C

Neu: RFID-Hochtemperatur-Datenträger

(PresseBox) (Neuhausen, ) Balluff RFID-Systeme BIS für extrem raue Umgebungen lösen mit einer großen Variantenvielfalt an robusten Datenträgern und Schreib-/Leseköpfen mit hoher Schutzart nahezu jedes Anwendungsproblem, sei es bei der Materialflussüberwachung, der rechnergestützten Montage oder Steuerung und Qualitätssicherung von flexiblen Fertigungslinien. Neu im Balluff Programm sind jetzt auch Hochtemperatur-Datenträger für das System BIS M (13,56 MHz), die selbst bei 200° C ihre Aufgaben noch voll erfüllen. Typische Einsatzgebiete sind beispielsweise Lackier- oder Beschichtungseinrichtungen mit Trocknungszonen und Fertigungslinien mit Hochtemperaturbereichen.

Die kompakten Datenträger mit Abmessungen von 40 mm x 22 mm x 6,5 mm verfügen über eine Speicherkapazität von 112 Byte und sind dazu auch noch kinderleicht zu montieren. Ausgelegt nach ISO 15693 bieten sie dem Anwender eine große Hardware-Flexibilität und hohe Datensicherheit. Kompatible Schreib-/Leseköpfe sind in vielen Bauformen bei Balluff erhältlich.

Die Schreib-Lesevorgänge finden in der Regel außerhalb des Hochtemperaturbereichs bei Temperaturen bis zu 70° C statt. In der Hochtemperaturzone ist das Tag selbst nicht aktiv und so bleiben die gespeicherten Daten dann für unbegrenzte Zeit sicher erhalten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.