AZUR Solar Teilnehmer am EU Gateway Programm

Als eines von 40 europäischen Unternehmen wurde AZUR Solar ausgewählt, am EU Gateway Förder-Programm teilzunehmen.

(PresseBox) (Leutkirch, ) AZUR Solar nimmt am EU Gateway Programme teil


Als eines von 40 europäischen Unternehmen wurde das mittelständische, familiengeführte Solarunternehmen AZUR Solar aus Leutkirch ausgewählt, am EU Gateway Förder-Programm teilzunehmen. Das Programm der Europäischen Kommission fördert den wirtschaftlichen Austausch zwischen Fernost und Europa und richtet sich dabei an Unternehmen aus den verschiedensten Branchen (z.B.: Bau, Gesundheit, Energie, Informationstechnologie, Mode und Innenarchitektur). Schon vorweg mussten die Unternehmen bestimmte Kriterien erfüllen, um sich bewerben zu können. Die 40 innovativsten der verschiedenen Branchen wurden anschließend ausgewählt.

Als Unternehmen aus der Solarbranche setzt AZUR Solar im Rahmen des EU-Gateway Programms auf den Auf- und Ausbau der Geschäftsbeziehungen mit Japan. Der japanische Ecobusiness-Markt verbucht ein starkes Wachstum. Zudem entwickelt sich Japan hin zu einer immer umweltbewussteren Gesellschaft. Die Regierung plant erneut Steuervergünstigungen und Subventionen für die Nutzung von alternativen Energiequellen. Dies birgt gerade für ausländische Unternehmen ein großes Potential. Deshalb setzt das Gateway Programme der EU genau hier an: Im Rahmen der Environmental Energy Technology Business Mission vom 6. bis 10. Februar 2012 in Tokio verhilft die EU den teilnehmenden Unternehmen zu Terminen mit interessierten Unternehmen vor Ort und unterstützt bei der Suche nach Vertragspartnern, Vertretern, Importeuren und Distributoren. Doch auch bezüglich der Neueinführung von Produkten, der Markt- und Wettbewerbsbeobachtung sowie den neueste Trends steht die EU den Unternehmen mit Rat und Tat zu Seite. Neben dem ganzheitlichen Aufbau von Geschäftsbeziehungen erhalten alle Teilnehmer auch Informationen zu den kulturellen Gepflogenheiten und Verhaltensweisen in Japan und werden vor Ort zudem durch Dolmetscher unterstützt.
Im Rahmen der viertägigen Business Days wird es in Tokio an zwei Tagen auch eine Ausstellung geben. Hier haben die Unternehmen die Möglichkeit sich selbst zu präsentieren und erste Kontakte zu knüpfen. Die letzten beiden Tage können von den Teilnehmern für Gespräche mit vorausgewählten, interessierten Unternehmen genutzt werden.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir aus einigen Hundert Bewerbern in Europa ausgewählt wurden,“ erzählt Stephan Mayer, internationaler Verkaufsleiter bei AZUR Solar. Für den Eintritt in den japanischen Markt legt das Unternehmen den Fokus auf zwei seiner innovativen Produkt-Entwicklungen – das Eigenstrom-System AZUR INDEPENDA und die Moduloberflächenbeschichtung AZUR 2P. Ziel für das Solarunternehmen ist es, in Japan Handelspartner vor Ort zu finden.

Der erste Schritt in einen neuen Markt ist mit der Teilnahme am EU-Gateway Programme getan: Daher sieht AZUR Solar der Markterweiterung im Land der aufgehenden Sonne für das Jahr 2012 positiv entgegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.