Die azh feiert 20-jähriges Jubiläum ihres Standorts Viechtach - dem Herzstück der Abrechnungsbearbeitung

(PresseBox) (Aschheim bei München, ) Vor 20 Jahren hat die azh den größten Teil der Abrechnungsbearbeitung an den Standort Viechtach verlagert. Der als Produktionsstandort bezeichnete Firmensitz hat sich in den vergangenen 20 Jahren in Größe und Technologieeinsatz stetig weiterentwickelt und zählt mit seinem aktuellen Abrechnungssystem heute zu den Vorzeigestandorten des Unternehmens. Am 16. und 17. Juli feierte die azh das Firmenjubiläum gemeinsam mit ihren Mitarbeitern im Rahmen eines großen Grillfestes und einem Tag der offenen Tür, zu dem auch die Angehörigen eingeladen waren.

Am 16. Juli 1990 startete die Zweigstelle Viechtach im Bayerischen Wald mit 38 Mitarbeitern. In der Anfangszeit wurden monatlich rund 300.000 Rezepte abgerechnet, zunächst nur für Kunden aus dem süddeutschen Raum. Bis 1996 kam dann auch das Abrechnungsvolumen des übrigen Bundesgebiets dazu. Außerdem wurde in diesem Jahr in Viechtach mit der Einführung einer damals neuen und innovativen Scannertechnologie ein wichtiger Grundstein für die Zukunft der Rezeptverarbeitung gelegt: Ab diesem Zeitpunkt konnten Verordnungen erstmals elektronisch gelesen und interpretiert werden.

Heute beschäftigt die azh in Viechtach rund 450 Mitarbeiter (Stand: Juni 2010) in verschiedenen Voll- und Teilzeitmodellen. Das Unternehmen ist damit drittgrößter Arbeitgeber in der bayerischen Kleinstadt. Monatlich werden derzeit weit über eine Million Belege zur Abrechnung aus dem gesamten Bundesgebiet eingeliefert und verarbeitet. Mittlerweile geschieht dies mit einem neu eingeführten, innovativen Abrechnungssystem, welches es mittels Hochleistungsscannern und einer hochmodernen Software ermöglicht, alle Belege - vom Notizzettel bis zur Größe DIN A3 - zu 100 Prozent zu digitalisieren, zu bedrucken sowie zu sortieren. Dieses System wurde speziell für die azh entwickelt und ist in dieser Ausprägung weltweit einzigartig. Dank des neuen Abrechnungssystems ist es möglich, den gesamten Produktionsprozess vollständig papierlos durchzuführen. Das garantiert eine noch transparentere und präzisere Abrechnung für den Kunden, verbunden mit hoher Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Kunden profitieren aber auch unmittelbar im eigenen Prozess von den digitalisierten Vorgängen: Sie können online auf ihre Abrechnungsdaten und vollständigen Images zugreifen und diese für eigene Recherchen und Dokumentationen nutzen. Die azh hat sich als führenden Partner für Abrechnung, Finanzierung und IT-Dienstleistungen im Gesundheitswesen etabliert und ist mit dem Standort Viechtach, dem Herzstück der Abrechnungsbearbeitung, auch für alle künftigen Anforderungen der Branche zukunftssicher aufgestellt.

azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH

Die azh GmbH ist das Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe und seit mehr als 25 Jahren spezialisiert auf die Abrechnung von Verordnungen mit gesetzlichen Krankenkassen sowie Privatpatienten. Mit diversen Zusatzdienstleistungen zur Abrechnung, Branchensoftwareprodukten und umfangreichen IT-Services bietet das Unternehmen allen Sonstigen Leistungserbringern im Gesundheitsmarkt innovative, zukunftssichere Lösungen an. Weitere Informationen finden sich unter www.azh.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.