Avira Gewissensfrage

Bekanntheit und Leistung werden beim Virenschutz großgeschrieben

(PresseBox) (Tettnang, ) In einer Umfrage auf www.free-av.de im Mai 2009 verrieten 9.325 Surfer dem IT-Sicherheitsspezialisten Avira, nach welchen Kriterien sie ihren Virenschutz auswählen. Die internationale Resonanz zeigt, dass die Anwender besonders den Lösungen etablierter Marken vertrauen. Als ebenso wichtiges Entscheidungskriterium führen die Teilnehmer gute Erkennungsraten bei Malware an.

Den Umfrageergebnissen zufolge ist für 34 Prozent (3.207 Teilnehmer) besonders die über lange Zeit etablierte und vertrauenswürdige Marke ausschlaggebend. Mit 33 Prozent (3.077 Teilnehmer) entscheiden sich fast genau so viele Anwender anhand der in Tests erzielten Erkennungsraten von Viren.

Darüber hinaus bringt die Umfrage zu Tage, dass sich bei der Auswahl ihres Virenschutzes rund 16 Prozent auf den Rat von Bekannten oder Freunden verlassen. Im Gegensatz zum Großteil der Befragten, die sich aufgrund der Markenbekanntheit oder Erkennungsrate für einen Virenschutz entscheiden, legen gut sechs Prozent (586 Teilnehmer) hauptsächlich Wert auf zusätzliche Features. So sollte ihrer Meinung nach eine Antivirensoftware neben dem Basisschutz über weitere Funktionen wie Online-Backup, Firewall und andere Features verfügen. Diesen Anwendern bietet Avira beispielsweise mit seiner Premium Security Suite neben dem kompletten Sicherheitspaket auch Schutz gegen Ad- und Spyware, Dialer, Phishing sowie Spam. Die Suite sichert Emails und schützt das System zudem mit Firewall und WebGuard.

Bei der aktuellen Bedrohungslage aus dem Internet legen die Verbraucher insgesamt inzwischen ein hohes Sicherheitsbewusstsein an den Tag: Nur sechs Prozent der Befragten (532 Teilnehmer) gaben an, sich nicht mit Virenschutz auseinanderzusetzen. Das unterstreichen auch die kontinuierlich hohen Downloadzahlen, die der Virenschutz von Avira unter freeav.de erzielt. Den Analysten Cowen and Company. zufolge belegt Avira einen Marktanteil von mehr als 50 Prozent und ist damit die führende Marke im deutschen Endanwendersegment für Malware-Schutz.

Eine kleine Minderheit von fünf Prozent legt bei ihrer Auswahl der Schutz-Software nur Wert auf Äußerlichkeiten und entscheidet sich für die Antivirensoftware, die mit einer übersichtlichen Oberfläche und intuitiven Bedienung aufwartet.

"Avira wird von den Lesern renommierter Zeitschriften schon seit mehreren Jahren in Folge regelmäßig zum "Markenhersteller des Jahres" im Bereich Antivirenschutz gekürt", ergänzt Tony Anscombe, Business Line Manager bei Avira. "Zuletzt erhielt Avira diese Auszeichnung erneut im Mai 2009. Das Vertrauen der Anwender stärkt das Unternehmen zudem durch zusätzliches Engagement: Als Gründungsmitglied der Vereinigung "IT Security made in Germany" (ITSMIG e.V.), hat sich Avira verpflichtet, ausschließlich IT-Sicherheitsprodukte anzubieten, die keine Möglichkeit zur Datenspionage offen lassen."

Weitere Informationen zu den Auszeichnungen unter http://www.avira.de/...

Avira Gewissensfrage

Der IT-Sicherheitsspezialist Avira erreicht über die Website www.free-av.de für seinen kostenlosen Antivirenschutz jedes Monat viele tausend Besucher. Mit der wiederkehrenden Gewissensfrage fühlt Avira zahlreichen Surfern auf den Zahn, spiegelt deren Meinung wider und liefert damit interessante Erkenntnisse zu unterschiedlichen, aktuellen Themen. Die jüngsten Umfragen im Überblick:

- Enterprise 2.0: Privat wird gezwitschert, beruflich geschwiegen – http://www.avira.de/...
- Illegaler Datenhandel: 63 Prozent glauben laut Avira-Umfrage nicht an Einzelfälle – http://www.avira.de/...
- Web 2.0 – Was soll’s“ – Interesse an aktuellen Internet-Entwicklungen ist verhalten – http://www.avira.de/...

Avira Operations GmbH & Co. KG

Avira ist ein weltweit führender Anbieter selbst entwickelter Sicherheitslösungen für den professionellen und privaten Gebrauch. Das Unternehmen gehört mit mehr als zwanzigjähriger Erfahrung zu den Pionieren in diesem Bereich.

Der Sicherheitsexperte unterhält mehrere Unternehmensstandorte in Deutschland und pflegt Partnerschaften in Europa, Asien und Amerika. Im Hauptsitz in Tettnang am Bodensee beschäftigt Avira als einer der größten regionalen Arbeitgeber mehr als 180 Mitarbeiter. Weltweit sind rund 250 Personen tätig, deren Einsatz immer wieder durch Auszeichnungen bestätigt wird. Ein signifikanter Sicherheitsbeitrag ist Avira AntiVir Personal, das millionenfach bei Privatanwendern im Einsatz ist.

Zu den nationalen und internationalen Kunden zählen namhafte börsennotierte Unternehmen sowie Bildungseinrichtungen und öffentliche Auftraggeber. Neben dem Schutz der virtuellen Umgebung kümmert sich Avira durch Fördern der Auerbach Stiftung um mehr Schutz und Sicherheit in der realen Welt. Die Auerbach Stiftung des Firmengründers fördert gemeinnützige und soziale Vorhaben sowie Kunst, Kultur und Wissenschaft.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.