3D und HD: Stereoskopie und natives XDCAM für Avid Editing

Kunden profitieren von verbesserten kreativen Bearbeitungsmöglichkeiten, einer offeneren Avid-Architektur und optimierten HD-Workflows

(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Avid hat mit zahlreichen Neuerungen auf die Wünsche seiner Kunden reagiert: Avid Media Composer (v3.5), Symphony (v 3.5) und NewsCutter (v 7.5) bieten jetzt native Unterstützung des XDCAM-Formats von Sony, einen herausragenden 3D-Stereoskopie-Workflow und Freiheit vom Dongle. Neben einer innovativen neuen Architektur, durch die diese Avid-Lösungen offener werden sollen, bieten die aktuellsten Versionen dieser Software zusätzlich verschiedene neue Funktionen, die Avid-Kunden folgende Vorteile bieten:

- optimierte und effizientere HD- Video - und Audio -Workflows,
- verbesserte Offline-Editing-Effekte durch zum Beispiel Keyframeable Color Correction und durch eine neue Fluid Stabilizer-Funktion,
- CPU/GPU-Beschleunigung visueller Effekte sowie
- verbesserte Interoperabilität mit Digidesign Pro Tools.

"Diese neue Version von Media Composer wird die Geschwindigkeit und Effizienz unserer Arbeitsabläufe hier bei Discovery erheblich steigern", erklärt Mark Miller, Produzent und Regisseur im West Coast Office von Discovery Channel Canada. Miller schätzt besonders die nahtlosen XDCAM-HD-Funktionen und die Keyframeable Color Correction der neuen Version. "Durch die Möglichkeit, das Material vor Ort nativ einzuspielen, können meine Produzenten, Regisseure und Bearbeiter sofort mit der Arbeit am Projekt beginnen und verlieren keine Zeit mit der Rückfahrt zum Büro, um dort einen Schnitt fertigzustellen. Darüber hinaus sind die Funktionen der Keyframeable Color Correction unschätzbar: Wir konnten eine Menge Zeit und Geld bei der Produktion sparen, weil wir bei schnellen Abläufen, bei denen sich die Beleuchtung im Laufe einer einzigen Aufnahme ändert und sich auf die Farbe auswirkt, jetzt in der Lage waren, Farbanpassungen direkt vorzunehmen. Bislang konnte das nur in der Online-Farbkorrektur ausgeglichen werden."

Redakteur Michael Tronick und Redaktionsassistent Aaron Brock haben eine Reihe von 3D-Filmen bearbeitet, darunter den neu veröffentlichten Jonas Brothers: The 3D Concert Experience, und auch sie sind von den Möglichkeiten der Stereoskopie-Funktionen von Avid völlig begeistert. "Ich habe mir schon immer gewünscht, direkt sehen zu können, wie das von mir bearbeitete 2D-Material in 3D wirkt, um es dem Regisseur vor Ort zeigen und Änderungen so direkt vornehmen zu können. Dafür hat Avid den innovativsten 3D-Workflow geschaffen, den ich je gesehen habe", kommentiert Tronick.

Brock schätzt, dass durch die Vorteile bei der Verwendung der Media Composer 3D-Funktionen beim Offline-Editing substantielle Budgeteinsparungen möglich werden können. "Wenn wir diese Funktion nutzen könnten, würde das Studio eine erhebliche Menge an Geld sparen. Denn statt das Online-System fünf Monate voll durchlaufen zu lassen, könnten wir komplette Rollen für ganze Filmvorführungen wie bei einem normalen Film auf einfache Weise conformen. Das wäre viel effizienter, als Conforms auf täglicher Basis vorzunehmen."

Was ist neu in Avid Media Composer und Symphony?

- Nativer XDCAM-Support: eine komplett durchgängige native Unterstützung für die beliebten XDCAM-HD-Formate von Sony für alle Bandbreiten. Clips mit acht Audio-Spuren können jetzt direkt von Festplatte abgespielt und bearbeitet, gerendert sowie downgemixt werden, zudem lassen sich Sequenzen exportieren und die Clips mit Sequenz-Timecode zurückschreiben.

- Stereoskopische 3D-Bearbeitung: die vollständige Unterstützung stereoskopischer Workflows, wodurch stereoskopisches (3D-)Material erfasst, bearbeitet und angezeigt werden kann. Content kann mit Stereo-Monitoring-Funktionen sowohl im Composer-Fenster als auch bei der Vollbild-Wiedergabe angezeigt werden, wodurch die Notwendigkeit für aufwendige Conforms entfällt, wie sie bislang für 3D-Material erforderlich waren.

- Avid Media Access Architecture (AMA): Clips können automatisch von einem Volume von Drittanbietergeräten (Panasonic P2 oder Sony XDCAM HD/EX) in eine Avid-Editing Bin gelinkt werden, ohne dass Kunden die Daten auf ihrem System transcodieren oder speichern müssen.

- Abschaffung des Dongle durch neue Software-Aktivierung und -Lizenzierung: Ein Hardware-Dongle für die Aktivierung von Neukäufen und Upgrades von Avid-Software ist nicht länger erforderlich. Alle neuen Software-Verkäufe und Einzelplatz-Upgrades werden durch einen System-Aktivierungsschlüssel lizenziert.

- Keyframable Color Correction: Diese Funktion bietet die Möglichkeit, die meisten Farbanpassungen mittels Advanced Keyframes schon beim Offline-Editing vorzunehmen und dadurch Zeit und Geld für die Online-Farbkorrektur bei Verwendung von Avid Total Conform einzusparen.

- Fluid Stabilizer: Avid stellt damit eine neue 2D-Tracking-Engine zur Verfügung, mit der Kamerawackler bei gleichzeitiger Verwendung der Avid SteadyGlide-Funktion erkannt und entfernt werden können.

- Allgemeine FX-Verbesserungen: Avid bietet hier Verbesserungen wie zum Beispiel die Möglichkeit, Keyframes an die richtige Stelle zu kopieren, sowie verbessertes 3D Warp und höhere CPU/GPU-Leistung, um FX schnell zu rendern und zu verarbeiten.

- Verbesserte Integration von Pro Tools: Avid integriert Media Composer 3.5 mit Pro Tools 8 durch die Video Satellite-Funktion, die die Steuerung eines Media Composer-Systems aus Pro Tools für die synchronisierte Video-Wiedergabe in voller Auflösung für Audio ermöglicht. Jetzt können Media Composer und Pro Tools auf ein- und demselben System installiert werden.

- Verbesserte Audio-Funktionen: Kunden profitieren von einem großen Spektrum neuer Audio-Funktionen, die mehr Kontrolle über Audio-Clips und -Sequenzen bieten.

Verfügbarkeit und Preise

Avid Media Composer und Symphony (v 3.5) sowie NewsCutter (v 7.5) sind jetzt ab sofort erhältlich. Für eine vollständige Übersicht über Funktionen, unterstützte Geräte und Betriebssysteme besuchen Sie bitte Avid-Lösungen für Film und Video unter:
www.avid.com.

Alle erwähnten Handelsnamen, Firmennamen und Produktnamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Besitzer.

Avid Technology GmbH

Avid ist einer der weltweit führenden Anbieter von Tools für Film-, Video-, Audio- und Fernsehprofis, aber auch für private Audio- und Video-Freunde. Zu den Marken von Avid für professionelle und Hobbyanwender zählen Avid, Digidesign, M-Audio, Pinnacle Systems, Sibelius und Sundance Digital. Die große Mehrzahl der wichtigsten Fernsehsendungen, Spielfilme, Werbesendungen und Musikvideos auf den Top-Plätzen der Charts wurden mit einem oder mehreren Avid-Produkten erstellt. Egal ob von erfahrenen Fachleuten oder Anfängern verwendet, Avids Produkte und Services ermöglichen es den Kunden effizienter, produktiver und kreativer zu arbeiten. Avid erhielt 1998 einen Oscar in der Kategorie Scientific and Technical Award für Konzept, Design und technische Ausführung des Avid Film Composer-Systems für das Editing von Filmen. Weitere Informationen über die mit Oscar, Grammy und Emmy ausgezeichneten Produkte und Services von Avid finden Sie auf www.avid.com, del.icio.us, Flickr, twitter und YouTube. Avid ist auch auf Facebook vertreten. Oder abonnieren Sie den Avid Industry Buzz.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.