Vorsorge-Paket von Avaya-Tenovis sorgt für leistungsfähige Kommunikation bei der LV 1871

Mit Voice over IP für die Zukunft gerüstet

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Avaya-Tenovis, einer der weltweit führenden Anbieter von Kommunikationssoftware, -systemen und -netzwerken für Unternehmen, rüstet die Lebensversicherung von 1871 a.G. München mit einer neuen Kommunikationslösung aus. Im Rahmen einer Ausschreibung hat sich der Lebensversicherungsspezialist für die Avaya MultiVantage-Technologie entschieden. Künftig telefonieren rund 400 Mitarbeiter der LV 1871 - davon 250 vernetzte Call Center Agenten - an zehn deutschen Standorten mit der Avaya S8700 Media Server-Technik. Der Auftragswert der Implementierung beläuft sich auf rund 230.000 Euro.

Bei einem laufenden Kontakt mit mehr als 700.000 Kunden und über 7.500 Vermittlern lag die Anforderung der LV 1871 in einer flexiblen, standortübergreifenden und IP-basierten Kommunikationsarchitektur. Aufbauend auf dem bestehenden MPLS (Multi Protocol Label Switching)-Backbone entwickelte Avaya-Tenovis ein deutschlandweites Kommunikationskonzept, das an zentraler Stelle ein komplexes Call Center sowie Applikationen wie UMS (Unified Messaging Service), CTI (Computer Telephony Integration), ein zentrales Telefonbuch und die Administration für alle Standorte und alle Teilnehmer übergreifend zur Verfügung stellt. Aufgrund der hohen Anforderungen hinsichtlich der Systemvernetzung mittels Voice over IP und der standortübergreifenden Leistungsmerkmale der Call Center-Lösung implementierte Avaya-Tenovis seine im Bereich Konvergenz von Sprach- und Datenkommunikation für Geschäftsanwendungen führende MultiVantage-Architektur. Das System setzt sich aus der Communication Manager-Software, Avaya S8700 Media Servern sowie Avaya G350 und G650 Media Gateways zusammen.

"Um auch in Zukunft für hohen Qualitätsstandard und eine optimale Kundenversorgung garantieren zu können, sind wir stets darauf bedacht, unsere Position als innovativer und leistungsfähiger Lebensversicherungsspezialist weiter auszubauen. Eine leistungsstarke Kommunikationsarchitektur ist dabei eine wichtige Voraussetzung", erklärt Tomislav Klepitsch, Projektleiter bei der LV 1871. "Mit Avaya-Tenovis als Partner und Kommunikationsspezialisten haben wir die richtige Entscheidung getroffen."

"Dieses erste gemeinsame Projekt mit der LV 1871 macht deutlich, dass der Erfolg von Avaya-Tenovis besonders in unserer Fähigkeit liegt, den Kunden maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können", erläutert Michael Weiss, Vice President Germany bei Avaya-Tenovis. "Der Gewinn dieses großen deutschen Unternehmens unterstreicht deutlich, dass sich Avaya-Tenovis gut etabliert hat und weiter hohes Vertrauen am Markt genießt".

Die Tenovis GmbH & Co. KG wurde im Herbst letzten Jahres von der amerikanischen Avaya Inc., einem weltweit führenden Anbieter von Kommunikationssystemen, -software und -services, übernommen. Avaya-Tenovis-Kunden profitieren seitdem von einem umfassenden Produkt- und Lösungsportfolio für Unternehmen und Institutionen aller Branchen und Größen, denn die Produktlinien beider Unternehmen werden fortgeführt. "Die Verschmelzung von Avaya und Tenovis bietet aber auch neue Marktchancen", so Michael Weiss. "Auch international operierende deutsche Unternehmen können nun weltweit bedient werden."

Die führende Rolle von Avaya-Tenovis bestätigt auch ein neuer Bericht des Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner. Im neuesten Corporate Telephony Magic Quadrant for Europe, Middle East and Africa (EMEA) wurde Avaya im Leader Quadranten positioniert.*

*"Magic Quadrant for Corporate Telephony in EMEA 2005", Autor: S. Blood, C. Lock, 16. August 2005.

Avaya Deutschland GmbH

Avaya entwirft, erstellt und verwaltet Kommunikationsnetzwerke für über eine Million Unternehmen auf der ganzen Welt. Mit seiner Tätigkeit für große wie für kleine Unternehmen ist Avaya weltweit führend in sicheren und zuverlässigen Internet Protocol (IP) Telefoniesystemen und Kommunikationssoftware-Anwendungen und -dienstleistungen.


Durch Förderung der Konvergenz von Sprach- und Datenkommunikation bei geschäftlichen Anwendungen und umfassenden weltweiten Serviceleistungen hilft Avaya seinen Kunden bei der Nutzung bestehender und neuer Netzwerke. Kunden von Avaya sollen durch innovative Kommunikation Kosten senken, Risiken verringern und hervorragende Geschäftsergebnisse erzielen.

Avaya wurde am 2. Oktober 2000 mit der Ausgliederung aus Lucent Technologies eine selbstständige Gesellschaft. Zuvor gehörte Avaya länger als ein Jahrhundert zu Western Electric und AT&T. Avaya Labs, ein Teilbereich der Avaya-Unternehmen, arbeitet schwerpunktmäßig in der Forschung und Entwicklung im Zusammenhang mit Kommunikationstechnologien für Wirtschaftsunternehmen und staatliche Behörden. Die Gesellschaft kann auf 75 erfolgreiche Jahre als Unternehmen der Bell Laboratories, einem der erstklassigen Forschungsinstitute der Welt, zurückblicken und hat 3.000 Patente in ihrem Besitz bzw. angemeldet. Im November 2004 hat Avaya den Kommunikationsdienstleister Tenovis übernommen.


Avaya ist seit 2001 offizieller Partner der FIFA für Kommunikationsinfrastruktur. Weitere Informationen sind unter www.avaya.de zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.