AVANQUEST und SOFTBANK BB unterzeichnen gemeinsame Absichtserklärung für den Start eines japanischen Jointventures: AVANQUEST BB

Die neue Unternehmung zielt auf einen besseren Zugang für Entwickler und Softwareverlage zum weltweit zweitgrößten Software-Markt

(PresseBox) (Paris/Tokio, ) AVANQUEST Software, einer der führenden Entwickler und Verlage von Business- und Consumer-Software für den weltweiten PC-Markt mit Niederlassungen in Europa, USA und Asien, sowie SOFTBANK BB, Japans führender Anbieter von Breitband-Infrastruktur, IT Distribution und verwandten Dienstleistungen, haben heute die die Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung, eines so genannten Memorandum of Understanding, zur Bildung eines Jointventures unter dem Namen AVANQUEST BB bekannt gegeben.

Mit Sitz in Tokio und ausgestattet mit einem Startkapital von JPY 100 Mio. ($ 900.000), will die neue Firma Publishing und Distribution von Softwareprodukten durch die Bildung von Beziehungen zwischen internationalen Softwareherstellern und japanischen Verlagen erleichtern. Das Jointventure wird sich darüber hinaus mit der Suche von japanischen Softwareprodukten zur Vermarktung über die existierenden Kanäle von AVANQUEST außerhalb Japans beschäftigen.

AVANQUEST BB, zu 51% im Besitz von AVANQUEST und zu 49% von SOFTBANK BB, wird sich dabei der Stärke von SOFTBANK BB, dem größten IT-Distributor Japans, bedienen, um den japanischen Software-Markt – mit einem Umsatz von $ 7 Milliarden weltweit Zweitgrößter nach den USA* - für Softwareentwickler aus Übersee zugänglicher zu machen. Zugleich soll AVANQUEST BB japanischen Verlagen rechtzeitigen Zugang zu wichtigen Titeln von überall in der Welt ermöglichen.

Gebaut als eine “Brücke” zwischen Japan und dem weltweiten Softwaremarkt, wird das Jointventure japanischen Entwicklern und Verlagen außerdem Zugang zu dem weltweiten Verlagsnetzwerks von AVANQUEST bieten, das alle Distributionskanäle in führenden Märkten der USA, Europas und Teilen Asiens abdeckt. AVANQUEST betreibt seine eigene Web-basierte Software-Distributions-Plattform und unterhält in USA und Europa Beziehungen mit führenden Handelsketten, die zusammen mehr als 15.000 Shops repräsentieren.

Als Teil der Zusammenarbeit wird AVANQUEST als einer der weltweit führenden Verlage seine guten Beziehungen zu internationalen Third-Party-Software-Entwicklern nutzen, um Lizenzen für die Lokalisierung und Einführung verkaufsstarker Softwaretitel in Zusammenarbeit mit japanischen Verlagen zu erhalten. Dem Jointventure ist dank der guten Verbindungen von SOFTBANK BB zu einer Vielzahl von japanischen Softwarelieferanten aus seiner 20jährigen IT Business-Geschichte ein Maximum an Aufmerksamkeit und Verkäufen sicher.

Das neu geformte Jointventure will vor allem Nutzen aus SOFTBANKs Kundenbasis von 4,9 Mio. Breitbandkunden ziehen, um ASP und webbasiertes Distributionsgeschäft zu erleichtern: Einerseits wird AVANQUEST BB ausländischen Entwicklern und Verlagen Zugang zu allen Distributionskanälen Japans bieten, andererseits ermöglicht das Jointventure den Verlagspartnern, ihre verkaufsstarken Softwaretitel überall in der Welt zu veröffentlichen. Zusätzlich wird AVANQUEST BB der exklusive japanische Partner für die Einführung aller zukünftigen AVANQUEST-Softwareprodukte über Handel, Corporate-, ASP- und Internetverkäufe in Japan.

„Wir sind absolut begeistert über die Möglichkeit, auf dem japanischen Softwaremarkt unsere Präsenz entwickeln zu können und es ehrt uns über alle Maßen, dass sich dies in einer engen Kooperation mit einem der weltweit führenden Technologieunternehmen geschieht“, kommentiert Bruno Vanryb, Präsident und CEO von AVANQUEST Software. „Mit dem Jointventure machen AVANQUEST und SOFTBANK den japanischen Markt leichter zugänglich für Softwareentwickler aus Übersee, und bieten den japanischen Verlagen gleichzeitig eine wertvolle Chance, die verkaufsstarken Softwaretitel aus aller Welt kennen zu lernen.“ Bruno Vanryb ergänzt: „Dadurch dass es uns eine starke Position im weltweit zweitgrößten Softwaremarkt verschafft, erfüllt das Jointventure eins unserer wichtigsten strategischen Ziele, nämlich alle Territorien und alle Kanäle mit unseren Verlags-Produkten zu erreichen und abzudecken.“

Ken Miyauchi, COO und Vorstandsmitglied von SOFTBANK BB erklärt: „SOFTBANK BB ist seit über 20 Jahren im japanischen IT-Distributionsgeschäft, während derer wir starke Partnerschaften mit den Key Players der Industrie aufgebaut haben, darunter Softwareverlage, E-Commerce-Lieferanten sowie Channel-Partner für Corporate und Retail Sales. Wir versuchen immer, innovative Dienstleistungen zu bieten, die das Wachstum des japanischen Softwaremarktes unterstützen, wie z.B. unser kürzlich gestarteter ASP Softwaredistributions-Service, BB SOFT. Mit AVANQUESTs weltweitem Netzwerk aus Softwareentwicklern und der entsprechenden Expertise beim Softwaremarketing, in Kombination mit unserer Fachkenntnis des japanischen Markts bin ich zuversichtlich, dass dieses Jointventure viele Geschäftsmöglichkeiten für unsere renommierten Partner als auch für uns selbst eröffnet. Ich finde die Möglichkeit mit AVANQUEST zu arbeiten sehr aufregend.“

AVANQUEST Software und SOFTBANK BB planen den Start des Unternehmens noch während des 4. Quartals 2005.

*QUELLE: Voraussage der Japan Personal Computer Software Association für 2004

Über SOFTBANK BB Corp.
Softbank BB Corp. bietet seinen Kunden Breitband-Infrastruktur und Dienstleistungen rund um Yahoo! BB als auch im Bereich technischer Entwicklung, Marketing, Sales und Support. Das Unternehmen bietet IT-verwandte Distribution und Dienstleistungen, und überwacht und verwaltet angeschlossene Breitband- und E-Commerce-Firmen. Das Hauptquartier befindet sich in Tokio. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.softbankbb.co.jp

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.