Messeplatz Deutschland 2015: Stärkeres Wachstum als im Vorjahr

Branche blickt mit vorsichtigem Optimismus auf 2016

(PresseBox) (Berlin, ) Die deutschen Messen sind auch 2015 auf Wachstumskurs geblieben und konnten gegenüber den Ergebnissen von 2014 teilweise noch zulegen. Nach vorläufigen Berechnungen des AUMA_Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft registrierten die 164 internationalen und nationalen Messen rund 172.000 Aussteller, das sind rund 1,5% mehr als bei den jeweiligen Vorveranstaltungen (2014: 1,5%). Überdurchschnittlich wuchs erneut die Zahl ausländischer Aussteller mit fast 4 %. Die gebuchte Standfläche lag 2015 um rund 1,5% höher (2014: +0,3%) und erreichte knapp 6,3 Mio. m². Kaum zu erwarten war, dass die Besucherzahlen um durchschnittlich 2% höher lagen als bei den jeweiligen Vorveranstaltungen (2014: +0,3%), dies trotz zahlreicher Streiks im Verkehrssektor und starkem Wettbewerb der Medien um die Zeit der Einkäufer.

Insgesamt wurden nach vorläufigen Ergebnissen 9,8 Mio. Fach- und Privatbesucher gezählt. Offensichtlich haben die relativ guten Konjunktur-Aussichten und die Effizienz des Instruments Messe deutlich mehr Besucher animiert, die entsprechenden Branchenveranstaltungen zu nutzen.

Für 2016 erwartet der AUMA auf den geplanten 185 Messen ein Wachstum der wichtigsten Kennzahlen in einer ähnlichen Größenordnung. Diese Prognose für die Entwicklung der einzelnen Messen deckt sich mit dem Ergebnis einer Umfrage des AUMA bei den Messeveranstaltern im Rahmen der Verbandsumfrage des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW), in die der AUMA einbezogen war.

Danach liegen die Umsatzerwartungen der Messeveranstalter für das gesamte In- und Auslandsgeschäft, bereinigt um Turnusschwankungen im Messeprogramm, etwas über dem Ergebnis von 2015.

Die Investitionen der Messegesellschaften werden sich in diesem Jahr voraussichtlich ebenfalls leicht erhöhen, wie auch die Zahl der Beschäftigten. Auch die generelle Stimmungslage schätzen die meisten Veranstalter etwas besser ein als zum Jahreswechsel 2014/2015.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer