Atlantik Elektronik GmbH präsentiert eine neue isolierte, universelle LED Lichtsteuerung sowie Treiber ICs

(PresseBox) (München/Planegg, ) Beides sind Steuerungs-ICs mit zyklischer Stromregelung, Spitzenstrom-Steuerung und Pulsweitenmodulation. Ihre Schutzfunktionen beinhalten Kurzschluss-Schutz, Überspannungsschutz, Soft-Start und Überhitzungsschutz. Die integrierte Frequenz-Jitter-Funktion für EMI-Unterdrückung bringt eine EMI-Reduzierung von 5 ~ 8dB und ermöglicht somit Kosteneinsparungen bei der EMV-Vorsorge.

Die HT7L2102 und HT7L2103 beinhalten einen integrierten fortschrittlichen "Green Mode" für Energieeinsparungen, so dass Anwender eine Vielzahl von LED-Strings oder verschiedene Lasten ansteuern können, ohne eine Senkung des Wirkungsgrads in Kauf zu nehmen. Beide Geräte haben auch eine integrierte PWM für Dimm-Funktionen.

Die HT7L2102 ist speziell für T8/T9 Lampen-Anwendungen mit hervorragenden Konstantstrom-Funktionen ausgelegt. Es hat einen Eingangsspannungsbereich von Vac = 90V ~ 265V (bei einer maximalen Abweichung von nur 1%). Die Überhitzungs-Schutzfunktion verwendet einen externen Thermistor-Sensor, der an jedem möglichen Hot-Spot zur Erreichung eines maximalen Schutzes implementiert werden kann.

Die HT7L2103 wurde speziell für E26/E27 Glühbirnen entwickelt. Da bei E26/E27 Glühbirnen die baulichen Bedingungen sehr beengt sind, enthält der HTL2103 mehr Funktionen, um auf begrenztem Raum isolierte AC/DC umsetzen zu können.

Mit dem Primärseiten-Feedback bei voller Spannung (VAC = 90V ~ 265V), kann die Stromänderung innerhalb eines Rahmens von 5% gehalten werden. Der HT7L2103 Überhitzungsschutz ist ohne externen Thermistor in den Baustein integriert, was zu niedrigen Kosten führt bei gleichzeitiger Einhaltung hoher Anforderungen an den Überhitzungsschutz.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer