ASTRUM IT lernt fliegen mit WILCO

(PresseBox) (München, ) WILCO - die Flugplatzsoftware von Astrum IT mit dem Fokus auf das Wesentliche. Die Flugplatzmanagersoftware ist sowohl für Flugplätze, als auch für Verkehrslandeplätze geeignet. Sie wurde von Piloten und Flugleitern entwickelt und kann auf vielfältige Weise an die Bedürfnisse und Besonderheiten der Flugplätze und Flugsportvereine angepasst werden.

Der Flugbetrieb wird sicherer, wenn die Software einfach und übersichtlich strukturiert ist. Nicht der Flugleiter soll sich an die Software anpassen müssen, sondern die Software an den Flugleiter. Astrum IT will durch die Zusammenarbeit mit den Kunden die Software immer weiter entwickeln und vor dem Hintergrund der Usability (Gebrauchstauglichkeit) die Software so gestalten, dass sie für den Anwender optimal nutzbar ist.

Eine benutzerfreundliche Oberfläche und viele weitere Funktionen garantieren einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebs.

Das Bedienfeld sowie die Menüführung sind sehr intuitiv und die Einteilung ist übersichtlich strukturiert, mit Towermodul, digitalem Dienstbuch, Hauptflugbuch, Luftfahrzeugverwaltung und Kunden- bzw. Mitgliederverwaltung. WILCO hinterlegt die Ablaufzeiten der Fluglizenzen und Medicals (medizinische Gutachten) in der Mitgliederdatenbank und der Flugleiter wird bei fehlenden oder ablaufenden Lizenzen und Medicals gewarnt. Dadurch kommen der Verein und die Mitglieder immer ihrer Sorgfaltspflicht nach. WILCO erstellt auf Knopfdruck Punktestatistiken sowie die vom Statistischen Bundesamt geforderten Jahresstatistiken. Rechnungen können einfach erstellt und Rabatte automatisch berücksichtigt werden.

Da auf Usability-Engineering bei ASTRUM IT viel Wert gelegt wird, spielt der Kunde eine wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung von WILCO, denn "der Anwender soll die Software nicht nur gut bedienen können, sondern auch gerne mit ihr arbeiten", so die Usability-Spezialisten bei ASTRUM IT.

WILCO kann den Flugbetrieb effizienter gestalten, denn es automatisiert Tätigkeiten und reduziert dadurch auch mögliche Fehlerquellen, die durch manuelle Rechnungserstellung leicht entstehen können. Sämtliche Daten können zentral verwaltet werden, von der Erfassung und Abwicklung der Flugbewegungen bis hin zur Stammdatenverwaltung und letztendlich auch der vollautomatischen Rechnungserstellung.

Auch wird versucht auf Wünsche von Vereinen einzugehen, sodass es auch möglich ist Tankrechnungen oder die Rechnung von der Vereinsgaststätte für Mitglieder einmal monatlich über WILCO abzurechnen - für Mitglieder ein angenehmes Add-on.

WILCO benutzt die Datenbank MySQL und lässt sich somit auch sehr einfach in den bestehenden Flugbetrieb integrieren. Es funktioniert optimal unter Microsoft Windows. Über die DATEV-Schnittstelle ist eine einfache Integration in die bestehende Finanzbuchhaltung gewährleistet.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die ASTRUM IT GmbH

Die ASTRUM IT GmbH entwickelt seit 1992 individuelle Lösungen und professionelle Dienstleistungen rund um die IT. Das Unternehmen ist in Erlangen ansässig und betreibt ein weiteres Büro in München.

Umfassende Erfahrung in allen Bereichen der Softwareentwicklung, gepaart mit einem hohen Qualitätsstandard haben ASTRUM IT zu einem begehrten Partner in der Metropolregion Nürnberg gemacht. Die IT- und Software-Experten beraten ihre Kunden bei der Auswahl passender IT-Lösungen und implementieren im Kundenauftrag die Systeme in die bestehende IT-Infrastruktur auf Basis neuester Vorgehensmodelle. Daneben übernehmen sie bei Bedarf auch den IT-Betrieb für einzelne Services oder die komplette IT-Infrastruktur.

Speziell in der Niederlassung München arbeiten Softwareentwickler, die sich seit vielen Jahren erfolgreich mit der Implementierung und Integration von Softwarelösungen für fast alle Bereiche der öffentlichen Verwaltungen beschäftigen. Zu den Kunden aus diesem Bereich zählen die Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), das Goethe-Institut, mehrere Heilberufskammern, verschiedene Ministerien sowie Flughäfen/Verkehrslandeplätze in ganz Deutschland.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer