ERPII-Spezialist AP wird Asseco Germany AG

Konsequentes Wachstum mit einheitlichem Markenauftritt

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die AP Automation + Productivity AG heißt ab dem 01. Juni 2010 "Asseco Germany AG". Mit der Umbenennung des etablierten ERPII-Anbieters für den Mittelstand, der bereits seit 2009 zu 100 Prozent zur Asseco-Gruppe gehört, wird die Marke Asseco im deutschsprachigen Raum eingeführt. Mit über 8.500 Mitarbeitern zählt die Asseco-Gruppe (www.asseco.com) zu den fünf größten europäischen Softwarekonzernen. Das umfangreiche und komplementäre Lösungsangebot der Gruppe treibt das starke Wachstum. Die ERPII-Lösung APplus - der Produktname bleibt unverändert - zählt zu den strategischen Zukunftsprodukten in der gesamten Asseco-Gruppe.

Die Unternehmensleitung wird im Zuge der Umbenennung erweitert. Mit Herbert Uhl gewinnt die Asseco Germany AG einen international erfahrenen IT-Manager als neuen Vorstandsvorsitzenden. "Kunden können auf Basis des umfassenden Angebots der Asseco alle wichtigen IT-Anforderungen mit einem finanzstarken Partner abdecken", betont Herbert Uhl, Vorstandsvorsitzender der Asseco Germany AG. "Mit unserem Portfolio und der föderalen Organisationsstruktur, in der das Management der Business Units eigenverantwortlich entscheidet, sind wir der ideale Partner des Mittelstands. Die Asseco verbindet damit die Geschwindigkeit eines mittelständischen Unternehmens mit der Sicherheit des fünftgrößten Softwarekonzerns in Europa." Herbert Uhl (42) ist seit fast 20 Jahren in leitenden Positionen für führende nationale und internationale IT-Unternehmen tätig. Neben seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Asseco Germany AG koordiniert Herbert Uhl als Vice President DACH alle Aktivitäten der Asseco im deutschsprachigen Raum.

Das Geschäft der AP wird unverändert als Business Unit AP innerhalb der Asseco Germany weiter ausgebaut. Die Verantwortung für diesen Bereich tragen nach wie vor Markus Haller und Holger Nawratil mit dem bewährten Führungsteam. Strategisches Ziel der Business Unit AP bleibt, wie im vergangenen Jahr angekündigt, die Entwicklung des Unternehmens zu den TOP 3 der ERP-Anbieter für den gehobenen Mittelstand im deutschsprachigen Raum in den nächsten drei Jahren. Asseco Germany kann mit den Ressourcen einer über 8.500 Mitarbeiter starken Unternehmensgruppe sämtliche Belange und Ansprüche des Mittelstands, insbesondere des international agierenden gehobenen Mittelstands erfüllen. Um das wachstumsstarke Marktsegment im unteren Mittelstand bedienen zu können, ist die Erweiterung des Lösungsproduktportfolios in den Bereichen Software as a Service (SaaS) und ERP für kleinere Unternehmen geplant. Die Business Unit AP bildet damit das Kompetenzzentrum der Asseco-Gruppe für ERP und angrenzende Bereiche.

"Seit der vollständigen Übernahme der AP-Unternehmensanteile und der Aufstockung des AP-Eigenkapitals durch die Asseco-Gruppe im vergangenen Jahr verspüren wir einen starken Rückenwind im Markt", erklärt Markus Haller, Vorstand der Asseco Germany AG. "Nicht nur der Name, sondern auch die Struktur der Asseco Germany AG wird unseren Wachstumskurs beflügeln. Denn dadurch können wir die vorhandenen Synergien - Shared Services und Cross Selling, lokale Unterstützung bei Projekten in ganz Europa, personelle Ressourcen sowie Zugriff auf eine europaweite Kundenbasis und das Partner- und Supportnetz der Asseco-Gruppe - noch besser als bisher nutzen. Zudem werden wir unseren Wachstumskurs durch gezielte Akquisitionen verstärken."

Für die Kontinuität im Wandel steht im Rahmen der Umbenennung sowohl die strategische Bedeutung der ERPII-Lösung APplus als auch die weiterhin führende Rolle des bisherigen AP-Managements.

Asseco Solutions AG

Die Asseco Germany AG, Business Unit AP (vormals AP Automation + Productivity AG), profiliert sich mit technologisch und funktional führenden Lösungen als kompetenter Partner für internetbasierende Unternehmenssoftware im Mittelstand. Ihre aktuelle ERPII-Generation APplus geht weit über das Leistungsspektrum herkömmlicher ERP-Lösungen hinaus und integriert durchgängig CRM, E-Business, Wissensorganisation, Risikomanagement und Workflow in das klassische ERP. Modernste Web-Technologien (Web Services, XML, SOAP) garantieren eine langfristige Investitionssicherheit, einfache und kostengünstige Administration und hohe Benutzerakzeptanz bei einem ausgezeichneten Preis-Leistungs­verhältnis. Maßgeschneiderte Lösungen für den Maschinen-/Anlagenbau, Fahrzeugbau, Automotive, Großhandel und Dienstleistung stehen für eine konsequente Kunden- und Branchenorientierung.

Die Asseco Germany AG gehört zur europäischen ASSECO-Gruppe mit über 8500 Mitarbeitern und vertreibt ihre Lösungen über eigene Niederlassungen sowie über ein ausgebautes Geschäftspartnernetz im deutschsprachigen Raum. Aktuell setzen ca. 1.230 Kunden auf die ERP-Lösung APplus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.