Ascom mit sehr guten Resultaten: Starkes Wachstum, höhere Profitabilität und gestiegener Konzerngewinn

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Ascom präsentiert im 1. Halbjahr 2010 sehr gute Ergebnisse. Mit einem Umsatz von CHF 281,2 Mio (Vorjahr: CHF 235,2 Mio) erreichte die Gruppe ein Wachstum von 19,6%. Der Auftragseingang stieg um 31,8% auf CHF 308,2 Mio. Ascom erwirtschaftete auf EBITDA-Stufe CHF 33,9 Mio (Vorjahr: CHF 12,3 Mio), was einer EBITDA-Marge von 12,1% entspricht. Damit konnte die Profitabilität im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt werden. Der Konzerngewinn lag mit CHF 17,1 Mio deutlich über dem Vorjahresergebnis von CHF 11,9 Mio.

Die EBITDA-Guidance wird für das Gesamtjahr auf 11-12% erhöht. Ascom ist strategisch klar ausgerichtet und finanziell gesund. Das Unternehmen verfügt per 30. Juni 2010 über liquide Mittel in der Höhe von CHF 112,4 Mio und beabsichtigt, bei weiterhin gutem Geschäftsgang ab 2011 eine jährliche Dividende auszurichten.

Die konsequente Umsetzung der auf Mission-Critical Communication ausgerichteten Nischenstrategie der Ascom zeigte auch im 1. Halbjahr 2010 deutliche Erfolge. Die getätigten Investitionen in neue Geschäftsbereiche, aber auch in Forschung und Entwicklung sowie in den Aufbau von Vertriebskanälen, zahlten sich in Form eines Umsatzwachstums von fast 20% aus. Alle drei Divisionen erzielten erfreuliche Ergebnisse. In der neugeschaffenen Division Network Testing verläuft die Integration planmässig und wird bis Ende Jahr abgeschlossen sein.

Umsatz und Auftragseingang deutlich gestiegen

In den ersten sechs Monaten 2010 steigerte Ascom den Konzernumsatz um 19,6% auf CHF 281,2 Mio (Vorjahr: CHF 235,2 Mio). Wireless Solutions erzielte ein ausgezeichnetes Wachstum von 9,5% auf CHF 138,2 Mio, währungsbereinigt zu konstanten Wechselkursen betrug die Wachstumsrate sogar 11,3%. Network Testing konnte den Umsatz - aufgrund der Akquisition von TEMS - gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahezu verdoppeln und erwirtschaftete CHF 80,1 Mio. Bei der Division Security Communication entwickelte sich der Umsatz sowohl im Schweizer Geschäft als auch mit internationalen Kunden erwartungsgemäss und lag mit CHF 64,3 Mio im Rahmen des Vorjahresergebnisses.

Der Auftragseingang der Gruppe erhöhte sich im 1. Halbjahr 2010 um 31,8% auf CHF 308,2 Mio. Ascom startet mit einem komfortablen Auftragsbestand in der Höhe von CHF 248,6 Mio in die zweite Jahreshälfte 2010.

EBIT- und EBITDA-Margen mehr als verdoppelt

Ascom hat die Profitabilität in allen drei Divisionen im 1. Halbjahr 2010 gesteigert. Der Konzern erreichte auf EBIT-Stufe ein Ergebnis von CHF 24,0 Mio (Vorjahr: CHF 7,3 Mio), inkl. einmaliger Integrationskosten von CHF 1,6 Mio sowie akquisitionsbedingter Amortisationskosten von CHF 5,3 Mio. Die EBIT-Marge hat sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum mehr als verdoppelt und beträgt 8,5%. Auf Stufe EBITDA steigerte sich Ascom auf CHF 33,9 Mio (Vorjahr: CHF 12,3 Mio), was einer EBITDA-Marge von 12,1% entspricht.

Wireless Solutions weist mit einem EBIT von CHF 13,9 Mio (Vorjahr: CHF 6,7 Mio) und einer EBIT-Marge von 10,1% ein sehr gutes Ergebnis aus. Auf Stufe EBITDA erzielte die Division ein Resultat von CHF 17,3 Mio und damit eine Marge von 12,5%.

Die Division Network Testing erreichte auf EBIT-Stufe ein erfreuliches Ergebnis von CHF 6,4 Mio bei einer Marge von 8,0%. Dieses Ergebnis wurde von Integrations- und Amortisationskosten in der Höhe von CHF 6,9 Mio, sowie von positiven und negativen Einmaleffekten aus dem Verkauf des Network-Planning-Geschäftes und von TelcoNet Services beeinflusst. Auf Stufe EBITDA weist die Division ein Resultat von CHF 12,3 Mio bei einer EBITDA-Marge von 15,4% aus.

Bei Security Communication wirkten sich das strikte Kosten- und Prozessmanagement sowie ein Einmaleffekt in der Höhe von CHF 1,7 Mio positiv auf die Profitabilität aus. Die Division steigerte damit den EBIT auf CHF 5,2 Mio, was einer Marge von 8,1% entspricht. Auf Stufe EBITDA wurde mit CHF 5,8 Mio und einer Marge von 9,0% ein gutes Resultat erzielt.

Konzerngewinn substanziell gestiegen

Ascom konnte den Konzerngewinn im 1. Halbjahr 2010 um 43,3% auf CHF 17,1 Mio steigern (Vorjahr: CHF 11,9 Mio). Hierbei ist zu berücksichtigen, dass im Vorjahr substanzielle Währungsgewinne zu verzeichnen waren, welche dieses Jahr ausblieben. Zudem fielen im 1. Halbjahr 2010 akquisitionsbedingte Amortisationskosten von CHF 5,3 Mio (Vorjahr: CHF 1,4 Mio) an. Dies wertet das aktuelle Halbjahresergebnis zusätzlich auf.

Eigenkapitalquote verbessert

Per 30. Juni 2010 verfügt Ascom über flüssige Mittel von CHF 112,4 Mio, während sich die Eigenkapitalquote auf 31,4% erhöhte. Damit wird deutlich, dass Ascom ein finanziell gesunder Technologiekonzern ist und über ausreichend liquide Mittel verfügt, um die Unternehmensstrategie weiter zielstrebig und erfolgreich umzusetzen.

Starke Position in erfolgsversprechenden Märkten

Mit der klar fokussierten und auf Mission-Critical Communication ausgerichteten Nischenstrategie ist es Ascom gelungen zu wachsen und die Profitabilität deutlich zu steigern. Ascom hat weiterhin substanzielle Investitionen in Forschung und Entwicklung getätigt und im 1. Halbjahr den entsprechenden Aufwand gemessen am Umsatz auf 9,5% (Vorjahr: 7,8%) erhöht. Alle drei Divisionen sind in zukunftsträchtigen und interessanten Märkten tätig. Wireless Solutions verfügt über eine starke Stellung im Gesundheitsmarkt, welcher schon allein angesichts der demographischen Entwicklung weiter wachsen dürfte. Aufgrund der absehbaren Einführung des neuen Mobilfunkstandards LTE ist bei den Mobilfunknetzbetreibern ein Investitionsschub zu erwarten. Network Testing ist zuversichtlich, mittelfristig von dieser Entwicklung profitieren zu können. Security Communication hat eine führende Position im Heimmarkt und treibt gleichzeitig die Internationalisierung durch die Zusammenarbeit mit Partnern konsequent voran.

Ausblick

Angesichts der erfolgreichen Entwicklung im 1. Halbjahr ist Ascom für das Gesamtjahr 2010 zuversichtlich. Es wird mit einem organischen Wachstum gegenüber dem Vorjahr gerechnet, sofern sich weder das wirtschaftliche Umfeld noch die Währungsrelationen negativ verändern. Unter dieser Annahme wird die EBITDA-Guidance für das Gesamtjahr 2010 auf 11-12% erhöht. Das Unternehmen beabsichtigt, bei weiterhin gutem Geschäftsgang ab 2011 eine jährliche Dividende auszurichten.

This document does not constitute an offer or solicitation to subscribe for, purchase or sell any securities. This document is not being issued in the United States of America or the United Kingdom and should not be distributed in any jurisdiction in a manner where such distribution would not comply with regulatory requirements. In particular, this document may not be distributed into the United States, to United States persons or to publications with a general circulation in the United States. In addition, the securities of Ascom have not been and will not be registered in any jurisdiction outside Switzerland. The securities of Ascom may not be offered, sold or delivered and no solicitation to purchase such securities may be made within the United States or to U.S. persons absent an applicable exemption from the registration requirements of the United States securities laws or within any other jurisdiction and in a manner where such offer, sale, delivery or solicitation might not be in compliance with regulatory requirements (including the United Kingdom).

Ascom

Ascom ist ein internationaler Lösungsanbieter mit umfassendem Technologie-Knowhow in Mission-Critical Communication. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Bereiche Wireless Solutions (hochstehende, kundenspezifische Onsite-Kommunikationslösungen), Network Testing (ein weltweiter Marktführer für Test- und Optimierungslösungen von Mobilfunknetzen) sowie Security Communication (zuverlässige und sichere Kommunikationslösungen für Alarmierung und Mobilisierung sowie taktische Kommunikation). Das Unternehmen mit Sitz in der Schweiz ist mit Niederlassungen in 20 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 2'300 Mitarbeitende. Die Ascom Namenaktien (Symbol ASCN) sind in Zürich an der SIX Swiss Exchange in Zürich (Schweiz) kotiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.