+++ 807.733 Pressemeldungen +++ 33.628 Newsrooms +++ 6.000 Medien +++

Formel 1 im Kommissionierlager

Gamification

(PresseBox) (Gütersloh, )
  • arvato Systems entwickelt Spieleset für die Logistik
  • Gamification-Ansatz bietet Abwechslung und eine verbesserte Mitarbeitermotivation zur Leistungssteigerung
Formel 1, Fußballbundesliga oder Tour de France – angelehnt an populäre Sportarten hat arvato Systems ein Spieleset entwickelt, das zu mehr Spaß und Motivation in der Logistik führt. „Gamification“ ist ein Ansatz in der Arbeitswelt, der den Spieltrieb des Menschen anspricht. Mitarbeiter können so dazu motiviert werden, ihre Arbeit mit mehr Spaß und gleichzeitig gründlicher und schneller zu erledigen“, erläutert Bernd Jaschinski-Schürmann, Manager Supply Chain Consulting bei arvato Systems. „Vor allem die Logistik ist prädestiniert für den Einsatz von Spielelementen, da trotz voranschreitender Automatisierung oft noch manuelle Tätigkeiten überwiegen.“

So beispielsweise in der Kommissionierung: Die operativen händischen Prozesse wiederholen sich, sind meist eher monoton, müssen aber Tag für Tag mit einer hohen stetigen Performance erledigt werden. Jaschinski-Schürmann: „In unseren Gamification-Modulen werden diese Kommissioniertätigkeiten durch das Setzen von Zielen oder das Erhalten von Belohnungen in Form von Punkten und Rankings in einen Spielbezug gestellt. Das sorgt für Abwechslung und eine verbesserte Motivation der Mitarbeiter.“ Die fertigen Spielangebote Formel 1 und Bundesliga sowie ab Ende September auch die Tour de France wurden von arvato Systems komplett in Eigenregie entwickelt und programmiert. Auch weitere Sportarten lassen sich so simulieren. „In ihrem Design, in Logik und Didaktik und in Abfolge und Scoring sind die Spiele einzigartig. Neue Varianten müssen daher jeweils neu entwickelt werden.“

Technisch sind die Spielangebote sowohl für SAP als auch für alle anderen Business-Software-Systeme offen konzipiert. Die Schnittstellen an den Quelldatensystemen (ERP, Scansysteme, WMS etc.) werden dann entsprechend angepasst. Jaschinski-Schürmann: „Für die Installation des Game Center kauft der Kunde Lizenzen von uns. Wichtige Voraussetzung ist, dass er seine Kommissionierung mit Scansystemen oder Pick2Voice, Pick2Light oder ähnlichen Systemen durchführt, denn wir benötigen zur Darstellung von Punktesystemen und Highscore-Rankings die Zuordnung ‚Pick zu Mitarbeiter‘ und ‚Auftrag in Realtime‘.“ Auch Fehlerquoten und weitere Kennzahlen können individuell integriert werden – allerdings eher im Sinne einer Fairplay-Wertung. In der Score-Wertung spielen diese Daten nur eine Nebenrolle, da sie nicht so aktuell in Echtzeit ermittelt werden können wie Produktivitätsdaten.

Entscheidet sich ein Unternehmen für ein Formel-1-Rennen im Lager, so ist die technische Implementierung in drei bis fünf Wochen möglich. „Das ist abhängig von der Anzahl der Standorte und den gewünschten Statistiken“, so Bernd Jaschinski-Schürmann. Beschränkungen hinsichtlich der Teilnehmerzahl gibt es nicht, eine sinnvolle Untergrenze sieht der arvato-Manager bei etwa 20 Personen: „Nach oben hin können wir mit unserem System skalieren.“

Ist alles vorbereitet, kann der Spielverlauf geplant werden. Dazu werden bei der Formel 1 die Mitarbeiter in der Kommissionierung den jeweiligen Rennställen zugeordnet. Mercedes, Ferrari oder McLaren stellen dann den sogenannten Avatar während des Spiels dar. Für den Saisonablauf werden vorab die Termine und Uhrzeiten für die Qualifyings und Rennen festgelegt. Um eine Vergleichbarkeit der Teams zu gewährleisten, wird vor dem Saisonstart eine Produktivitätsvorgabe für jedes Team ermittelt. Der Rennstart wird den Mitarbeitern im Lager rechtzeitig per Countdown angezeigt. Der „Rennverlauf“ lässt sich per Liveticker verfolgen – je nach Wunsch und Ausstattung beim Kunden auf Bildschirmen im Kommissionierlager, auf Tablets oder Smartphones. Nach dem Rennen werden die Platzierungen berechnet, die Siegerplätze 1 bis 3 gekürt und nach Abschluss aller Rennen am Saisonende das Siegerteam ermittelt.

„Das Ergebnis-Feedback ist ein wichtiger Spielmechanismus. Es stellt sicher, dass die Kommissionierer Anerkennung für die im Spiel erbrachten Leistungen erhalten“, sagt Jaschinski-Schürmann. Die materielle Belohnung stehe beim Gamification-Ansatz nicht im Vordergrund, über Karten für ein Formel-1-Rennen würde sich das Gewinnerteam aber sicherlich freuen. Wichtig ist für den arvato-Manager, dass nach Ablauf eines Spiels weitere durchgeführt werden, damit der Motivationsanreiz nicht verpufft: „Wir haben bewusst unterschiedliche Sportarten mit verschiedenen Einsatzoptionen gewählt. Eine Tour de France, die real über einen Zeitraum von drei Wochen läuft, könnte beispielsweise bei saisonalen Peaks eingesetzt werden, während die Fußballbundesliga eher ein Dauerbrenner ist. Nach diesem Schema wollen wir noch weitere komplementäre Spiele entwickeln.“

Website Promotion

Über die Arvato Systems GmbH

Als global agierender Next Generation IT Systemintegrator konzentriert sich arvato Systems auf Lösungen, die die digitale Transformation unserer Kunden unterstützen. Wir nutzen das Know-how und das hohe technische Verständnis von mehr als 3.000 Mitarbeitern an weltweit über 25 Standorten. Im Verbund der zum Bertelsmann Konzern gehörenden arvato können wir gesamte Wertschöpfungsketten gestalten. Das arvato Systems Team entwickelt zukunftssichere Lösungen, die unsere Kunden agiler und wettbewerbsfähiger machen sowie innovative Businessmodelle erschließen. Darüber hinaus integrieren wir passende digitale Prozesse und übernehmen den Betrieb sowie die Betreuung von Systemen. Lösungen von arvato Systems überzeugen durch die einzigartige Kombination aus internationaler IT-Engineering Excellence, der offenen Denkweise eines Global Players und dem leidenschaftlichen Engagement unserer Mitarbeiter. Wir gestalten unsere Geschäftsbeziehungen persönlich und partnerschaftlich mit unseren Kunden. So erzielen wir gemeinsam nachhaltig Erfolge.
www.arvato-systems.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo rechts) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton und Informationsmaterialien. Die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.