Auf Erfolgskurs in Osteuropa: artec technologies stattet TV- und Hörfunksender im Kosovo mit digitaler Videotechnologie aus

(PresseBox) (Diepholz, ) Die artec technologies AG (WKN 520958) setzt die erfolgreiche, weltweite Vermarktung ihrer digitalen Videotechnologie mit einem weiteren Großauftrag fort. Der Spezialist für Produkt- und Systemlösungen für die Erfassung, Aufzeichnung und Übertragung von Video, TV- und Hörfunksendungen via Netzwerk gewann im Rahmen einer internationalen Ausschreibung einen Folgeauftrag über 400.000 Euro bei der staatlichen Medienanstalt der Republik Kosovo, der Independent Media Commission (IMC). „Gegenüber einer Reihe hochkarätiger, internationaler Wettbewerber konnten wir uns durchzusetzen“, freut sich Thomas Hoffmann, Vorstand der artec technologies AG. Bereits 2009 erhielt artec technologies einen Erstauftrag im unteren, sechstelligen Eurobereich von der IMC.

Mit dem von artec entwickelten so genannten ‚XentauriX Broadcast Loggersystem’ können nun an fünf Standorten im Kosovo 111 TV- und Hörfunksender kontinuierlich aufgezeichnet und per Internet an die Zentrale der IMC in Pristina übertragen werden. Hier werden die Sendeinhalte zentral gespeichert und von Redakteuren analysiert. artec technologies wird die Anlage in Zusammenarbeit mit einem regionalen Vertriebspartner in Pristina bis Ende 2010 fertig stellen und in Betrieb nehmen.

Bereits seit 2001 werden die Loggersysteme von Broadcast- und Media-Monitoring-Unternehmen für Fernseh- und Hörfunksendemitschnitte, Sendenachweise, Clipping-Services und als Personal Netzwerk Videorekorder (PVR) weltweit eingesetzt. Eine integrierte Suchmaschine ermöglicht es, Sendeinhalte über Metadaten wie Programminformationen, Untertitel oder Lesezeichen in Sekundenbruchteilen zu finden und sekundengenau abzuspielen. Außerdem können Clips sehr schnell editiert und in beliebige Video- und Audio-Zielformate konvertiert werden.

Die XentauriX Broadcast Loggersysteme sorgen besonders in Nischenmärkten für Umsatzzuwächse

„Unsere Loggersysteme entwickeln sich immer mehr zu Verkaufsschlagern - nicht zuletzt, weil wir stets professionellen Service und Support gewährleisten“, so Thomas Hoffmann. „So gibt es zwar weltweit etwa ein Dutzend namhafter Mitbewerber, die ähnliche Produkte anbieten. Doch Broadcast-Unternehmen legen bei der Auswahl des Herstellers sehr hohen Wert auf Zuverlässigkeit, Erweiterbarkeit und Modernisierung von Systemen sowie eine einfache Bedienung. Dabei ist artec technologies auch im Hinblick auf die preislichen Konditionen absolut wettbewerbsfähig“

Dank der strategischen Ausrichtung auf Nischenmärkte in Osteuropa sowie im Mittleren Osten kann sich artec technologies über Auftrags- und Umsatzzuwächse freuen. So stoßen insbesondere die Produktplattformen XentauriX und MULTIEYE in diesen Zielmärkten auf reges Interesse. „Für den Geschäftsverlauf des zweiten Halbjahrs 2010 erwarten wir weitere, größere Auftragseingänge“, resümiert Thomas Hoffmann.

artec technologies AG

Das börsennotierte Unternehmen artec technologies AG (WKN: 520958) aus Diepholz bei Bremen ist in den Geschäftsfeldern Digital VideoSecurity und Streaming Media/IPTV tätig. Das Unternehmen gehört zu den Technologieführern im Bereich Systemlösungen für digitale Erfassung, Analyse, Aufzeichnung und Übertragung vonVideo, Audio und Daten von Drittsystemen überNetzwerke.
Im Geschäftsbereich Digital Video Security entwickelt und vertreibt das Unternehmen unter dem Markennamen MULTIEYE Produkte und Systemlösungen für die digitale Videoüberwachung. Im Bereich Streaming Media/IPTV produziert und vertreibt die artec technologies AG Produkte und Systemlösungen auf Basis der XentauriX Plattform, die in erster Linie für IPTV- Applikationen sowie für TV/Radio Sendemitschnitte verwendet werden. Weltweit sind derzeit weit über 15.000 Systeme aus beiden  Geschäftsbereichen der artec technologies AG im Einsatz.

Weitere Informationen unter: www.artec.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.