Mit Microsoft OCS IP-Telefonie sicher nutzen

Alliance Trading informiert Microsoft-Partner über Chancen und Herausforderungen des Communications Server 2010

(PresseBox) (Bad Homburg, ) In Zusammenarbeit mit Microsoft, AudioCodes und Fenestrae hat die Alliance Trading GmbH ihre Informationsreihe zum Thema Microsoft Office Communications Server (OCS) 2010 fortgesetzt. Das Business Breakfast richtete sich vorwiegend an Microsoft-Partner, die ihren Kunden eine ganzheitliche Unified-Communications-Lösung auf Basis des neuen MS-OCS anbieten. In den Geschäftsräumen der Microsoft Deutschland GmbH in Köln erfuhren die über 30 Teilnehmer was nötig ist, um Telefonie und Fax via Gateways richtig in MS-OCS zu integrieren und sicher zu betreiben. Die Referenten gaben hierzu nützliche Tipps aus der Praxis. Einen zentralen Punkt nahm dabei das Thema Security ein. Die Experten zeigten unter anderem neue Gateway-Lösungen, die eine sichere Infrastruktur gewährleisten.

Alliance Trading setzt seine kostenfreien Business Breakfasts weiter fort. Die nächsten Veranstaltungen werden in Hamburg und München stattfinden. Weitere Informationen erhalten Interessenten über info@allianceteg.de.

"Unified Communications bieten Unternehmen in der Kommunikation viele Vorteile. Allerdings müssen Anwender bei der Inbetriebnahme ihre Geschäftsprozesse anpassen. Wir erleben es häufig, dass Systemhäuser und Integratoren hierfür noch nicht alle Anforderungen kennen. Gerade im Zusammenhang mit der Anbindung von TK-Anlagen an die auf SIP-Trunking basierten Datennetze der Provider besteht Handlungsbedarf. Ohne spezielle Lösungen können sonst Sicherheitslücken entstehen. Mit unseren Business Breakfasts möchten wir Partnern das nötige Wissen für einen sicheren Betrieb weitergeben", erläutert Heinz Schramm, Managing Director der Alliance Trading EMEA GmbH.

Der Microsoft Communications Server 2010 ermöglicht dem Anwender von seinem Arbeitsplatz oder von unterwegs aus, im richtigen Moment den richtigen Ansprechpartner zu finden. Dabei kommen Anwendungen von Microsoft Office, Exchange, Voice over IP, Instant Messaging, Audio-, Web- und Videokonferenzen zum Einsatz. OCS führt dabei alle Kommunikationsmittel sowie das unternehmensweit genutzte Sprachsystem auf einer zukunftsfähigen Plattform zusammen.

Alliance Systems EMEA GmbH

Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Vermarktung von innovativen Infrastrukturlösungen für den Betrieb von modernen ITK-Systemen. Dazu gliedert sich die Alliance Trading in die drei Geschäftsbereiche Unified Communications, Unified Consulting and Services und Unified Security (Business Continuity). Alliance Trading bietet die Leistungen einerseits Händlern sowie Resellern und andererseits Endkunden an. Zusammen mit Kooperationspartnern betreut das Team sowohl internationale Reseller und Systemintegratoren als auch Mittelständler und Großkonzerne. In über 2.000 Installationen in rund 30 Ländern finden sich die Produkte und Dienstleistungen wieder. Heinz Schramm gründete das Unternehmen im Jahr 2001. Anfang 2005 wurde es als Alliance Systems EMEA GmbH der europäische Unternehmensteil der amerikanischen Alliance Systems Inc. Nach erfolgreichen Geschäftsjahren und kontinuierlichem Wachstum, wurde das Unternehmen Anfang 2008 ausgegliedert. Im Zuge des Management-Buy-Out (MBO) firmierte es in die Alliance Trading EMEA GmbH, mit Sitz in Bad Homburg, um. Geschäftsführender Gesellschafter ist Heinz Schramm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.