All for One Midmarket AG und Reifenhäuser Gruppe mit SAP weiter nach oben

Weltweit größtes Extrusion-Technologie-Unternehmen beauftragt All for One mit SAP-Einführung in allen Gruppengesellschaften / Implementation Service aus dem Outsourcing-Service-Center / Sage Bäurer Alt-Anwendungen abgelöst / Nachfrageanstieg in Schwellenl

(PresseBox) (Filderstadt-Bernhausen, ) Von der Krise hart getroffene Branchen wie der Maschinen- und Anlagenbau melden sich zunehmend zurück. Kurz nach der unlängst erfolgten Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung mit der Wittenstein AG von VDMA Präsident Dr. Manfred Wittenstein hat die All for One Midmarket AG nun mit der Reifenhäuser Gruppe, Troisdorf, ein weiteres »Schwergewicht« für die Einführung ihrer SAP Business All in One Branchenlösung All for Machine gewonnen. Der mittlerweile in dritter Generation von den Brüdern Bernd, Klaus und Ulrich Reifenhäuser geführte Familienbetrieb gilt weltweit als größter Anbieter von Maschinen und Anlagen zur Verarbeitung (»Plastifizierung«) thermoplastischer Kunststoffe.

Das entsprechende Vorprojekt, das vor allem der Präzisierung von Prozessen sowie der Ermittlung der größten Einsparungspotenziale mittels einer Total Cost of Ownership Analyse (TCO) dient, ist bereits gestartet. Die Umsetzung der Vorprojekt-Ergebnisse erfolgt im Rahmen des sich anschließenden Implementierungsprojekts. Darin eingeschlossen sind über die Obergesellschaft Reifenhäuser GmbH & Co KG Maschinenfabrik in Troisdorf hinaus auch Tochtergesellschaften der Familienholding. Reifenhäuser ist mit einem Exportanteil von ca. 90% weltweit tätig. Abgelöst durch die SAP Business All in One Branchenlösung All for Machine werden in diesem Zuge die noch von Sage Bäurer betreuten Altsysteme Auftragsmanagement und ERP (FAMAC-AM), Finanzbuchhaltung (FAMAC-FM), Kostenrechnung (FAMAC-CO) jeweils auf der Datenbank Oracle, zudem Drittanbieterapplikationen für Personal- (PAISY) und Reisekostenabrechnung (HANSALOG) sowie Zeitwirtschaft und Zugangskontrolle (X/TIME). Datenbank des neu eingeführten SAP-Systems wird MaxDB. Bereitstellung und Betrieb der SAP ERP-Entwicklungsinstanz erfolgen zur Entlastung der internen IT-Abteilung von Reifenhäuser aus dem Rechenzentrum von All for One in Form eines Implementation Services. Eine bedeutende Rolle spielen neben Outsourcing auch die von All for One für SAP ERP entwickelten Zusatzlösungen - hier für ausgefeilte Logistikprozesse wie Fehlteile- und Verlade-Management.

»Insbesondere der asiatische Raum sorgt mittlerweile wieder für Wachstumsimpulse, die auch unser Geschäft hier in Deutschland beflügeln«, berichtet Reifenhäuser CEO Ulrich Reifenhäuser. Ralf Krüger, Leiter Informationssysteme in der Reifenhäuser Gruppe: »Unserer Entscheidung für eine SAP-Branchenlösung von der All for One Midmarket AG dient der Stärkung unserer Rolle als weltweit nicht nur größtes und wichtigstes, sondern vielmehr auch innovationsstärkstes Extrusion-Technologie-Unternehmen«. Die Verbindung zwischen IT- und Unternehmensstrategie ist in der Reifenhäuser Gruppe seit je her besonders ausgeprägt. So hatte Reifenhäuser bereits vor rund 10 Jahren mit dem Aufbau einer viel beachteten E-Business / E-Procurement Strategie begonnen. Mit derart frühzeitigen und vorausschauenden Investitionen in internetbasierte Geschäftsabläufe konnten der Einkaufsbereich nachhaltig ausgebaut und gestärkt werden.

Für All for One Midmarket AG Vorstandssprecher Lars Landwehrkamp gilt der Vertrag mit der Reifenhäuser Gruppe, der ein Volumen von rund 2 Mio. EUR aufweist, »als weiteres Indiz für eine schrittweise eintretende Markterholung«.

Über Reifenhäuser

Die Reifenhäuser Gruppe ist weltweit der größte Anbieter von Maschinen und Anlagen zur Plastifizierung thermoplastischer Kunststoffe. Die Kernkompetenzen des Unternehmens erstrecken sich von Blas-, Flach- und Tiefziehfolienanlagen über Beschichtungsanlagen, Vliesanlagen, Extruder und Extrusionswerkzeuge bis hin zu Lohnfertigung und Service. Sowohl die Herstellung als auch der Vertrieb werden über den Stammsitz in Troisdorf und sechs Tochtergesellschaften gesteuert: Reifenhäuser EXTRUSION, Reifenhäuser KIEFEL Extrusion, Reifenhäuser REICOFIL, Reiloy Metall, Polyrema und Reimotec). Reifenhäuser ist weltweit präsent. Im Jahre 2008 wurde nach eigenen Angaben ein Umsatz von 348 Mio. EUR mit rund 1.000 Mitarbeitern erwirtschaftet.

www.reifenhauser-group.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.