All for One Midmarket AG: 9-Monats-Ergebnisse im Geschäftsjahr 2009/10

(PresseBox) (Filderstadt, ) .
Ergebnisse für den Zeitraum 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010:

- Umsatz: 59,7 Mio. EUR (+6% gegenüber Okt 08 - Jun 09)
- EBIT: 1,7 Mio. EUR (Okt 08 - Jun 09: minus 0,8 Mio. EUR)
- Konzernergebnis: 1,4 Mio. EUR (Okt 08 - Jun 09: minus 0,6 Mio. EUR)
- Eigenkapitalquote: 55% (30. Sep 2009: 50%)
- Ausblick bestätigt

Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Midmarket AG veröffentlicht heute ihre Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2009 bis 30. Juni 2010. Der SAP Komplettdienstleister steigerte seinen Umsatz um 6% auf 59,7 Mio. EUR (Okt 2008 - Jun 2009: 56,3 Mio. EUR). Rund zwei Drittel dieser Umsatzzunahme entfallen auf den Mitte 2009 erfolgten Anteilserwerb an der team HR Organisationsberatung Personalwirtschaft GmbH.

Die wiederkehrenden Umsatzerlöse aus Outsourcing Services sind um 17% auf 23,2 Mio. EUR (Okt 2008 - Jun 2009: 19,8 Mio. EUR) angestiegen. Damit entfallen jetzt 39% des Umsatzes auf diesen Bereich (Okt 2008 - Jun 2009: 35%). Die bereits in 2008 getätigten, hohen Investitionen in neue High-End-Rechenzentren verbunden mit Erweiterungen des Leistungsangebots verstärken auch weiterhin ihre positive Wirkung.

Während im 1. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2009/10 bei den Consulting-Erlösen aufgrund von Kurzarbeit und Werksschließungen bei Kunden noch Rückgänge von 9% verzeichnet werden mussten, zogen die Consulting-Umsätze im 3. Quartal wieder an, um 6% auf 8,2 Mio. EUR (Apr - Jun 2009: 7,8 Mio. EUR). Damit folgen die Consulting-Erlöse erwartungsgemäß der positiven Entwicklung bei den Lizenzumsätzen, die aufgrund zunehmender Neukundenprojekte im 9-Monats-Vergleich um 26% von 7,5 Mio. auf 9,4 Mio. EUR gesteigert werden konnten.

Das EBITDA nach 9 Monaten liegt bei 4,3 Mio. EUR (Okt 2008 - Jun 2009: 1,8 Mio. EUR). Das entsprechende EBIT beträgt 1,7 Mio. EUR (Okt 2008 - Jun 2009: minus 0,8 Mio. EUR) und führt zu einer EBIT-Marge in Höhe von 3% vom Umsatz. Das 9-Monats-Ergebnis nach Steuern beträgt 1,4 Mio. EUR. Im korrespondierenden Vorjahreswert von minus 0,6 Mio. EUR waren hohe Einmalkosten infolge des Unternehmensumbaus enthalten. Das Ergebnis je Aktie beträgt 26 Cent (Okt 2008 - Jun 2009: minus 13 Cent). Die Eigenkapitalquote zum 30. Juni 2010 liegt bei 55% (30. September 2009: 50%).

Stefan Land, Finanzvorstand der All for One Midmarket AG: »Bei vielen Kunden sind mittlerweile Überstunden statt Kurzarbeit angesagt. Für eine generelle Entwarnung ist es jedoch zu früh. Für unser Geschäftsjahr 2009/10 rechnen wir daher auch weiterhin mit einem leichten Umsatzanstieg sowie einem EBIT am oberen Ende unserer bisher kommunizierten Bandbreite zwischen 1,5 Mio. und 2,0 Mio. EUR«.

Den vollständigen 9-Monatbericht zum 30. Juni 2010 veröffentlicht die All for One Midmarket AG planmäßig am 10. August 2010

All for One Steeb AG

Die All for One Midmarket AG ist ein schwerpunktmäßig in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätiger IT-Komplettdienstleister für den Mittelstand, der von Marktbeobachtern mit zu den führenden Anbietern im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt gezählt wird. Fokussiert auf Unternehmen der Fertigungsindustrie sowie auf Projektdienstleister betreut All for One über 1.000 Kunden. Das Portfolio umfasst ganzheitliche Lösungen entlang der gesamten IT-Wertschöpfungskette - von SAP-Branchenlösungen für den Mittelstand bis hin zu Outsourcing und Application Management. Mit über 400 Beschäftigten erzielte die All for One Midmarket AG im Rumpfgeschäftsjahr vom 1.1. bis 30.09.2009 einen Gruppenumsatz von 54,7 Mio. EUR.

Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0005110001, WKN 511 000) notierte All for One Midmarket AG ist eine Tochtergesellschaft der BEKO HOLDING AG, die ca. 66% der Anteile hält.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.