Weltweiter Vertrieb von Alfresco unter neuer Leitung

Mit Bernadette Nixon ernennt Alfresco ehemalige OpenText-Managerin zum Chief Revenue Officer

(PresseBox) (München, ) Alfresco Software, ein führender Anbieter moderner Lösungen für Enterprise Content Management (ECM) und Business Process Management (BPM), erweitert seine Führungsspitze. Ab sofort verantwortet Bernadette Nixon als Chief Revenue Officer den weltweiten Vertrieb.

Nixon bringt mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich ECM und BPM mit – insbesondere in der Führung globaler Vertriebs- und Marketingteams. So war sie unter anderem Senior Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs BPM bei OpenText. Mit Lösungen für den effizienten Einsatz von Case Management und der Automatisierung von Geschäftsprozessen gelang es ihr dort, sowohl Umsatz als auch Gewinn ihres Bereichs zu steigern. Im Laufe ihrer beruflichen Karriere gestaltete Nixon außerdem bei SDL als President of Customer Experience Solutions weltweit den Aufstieg des Unternehmens zum führenden Anbieter in diesem Marktsegment mit. Auf ihrem beruflichen Weg hatte sie ähnliche Positionen bereits bei CA Technologies, InterQuad und NCR inne. Nixon verfügt über einen Bachelor in Betriebswirtschaft der Universität Hertfordshire mit Schwerpunkt Marketing.

Bei Alfresco wird Nixon künftig das Vertriebsteam ausbauen und managen. Im Fokus steht dabei das Ziel, Kunden mit erstklassigen Lösungen bei der Information Governance, beim Content Management, im Prozessmanagement und in der Teamarbeit zu unterstützen. Nixon wird außerdem für das Alfresco Partner Programm zuständig sein und gemeinsam mit Chief Marketing Officer Sydney Sloan den zukünftigen Marktauftritt von Alfresco definieren.

Eine ausführlichere Meldung in Englisch findet sich unter https://www.alfresco.com/....
Diese Pressemitteilung posten:

Über Alfresco

Alfresco bietet modernes Enterprise Content Management (ECM), das auf offenen Standards basiert. Es ermöglicht Unternehmen, das Potenzial ihres geschäftskritischen Contents voll zu nutzen: Denn Alfresco gibt der IT die Kontrolle, die sie benötigt, und bietet gleichzeitig die Einfachheit, die sich Anwender wünschen. Auf der Basis der Open-Source-Technologie von Alfresco können global tätige Unternehmen effektiver zusammenarbeiten – und das sowohl mobil, innerhalb von Cloud- oder Hybrid-Umgebungen sowie on-premise. Alfresco setzt mit seinen Innovationen dort an, wo Content, Kollaboration und Geschäftsprozesse aufeinandertreffen. 11 Millionen Anwender arbeiten derzeit täglich mit Alfresco und managen dabei über sieben Milliarden Dokumente. Zu den Kunden von Alfresco zählen unter anderem: Amnesty International, Cisco, DAB Bank, FOX, NASA, PGA Tour und Sony Entertainment. Das 2005 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Maidenhead bei London, die US-Zentrale befindet sich in San Mateo. Weitere Informationen unter http://www.alfresco.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer