Alfresco 5.0 macht Unternehmen fit für den digitalen Wandel

Verbesserte ECM- und BPM-Funktionalität sorgt für mehr Effizienz am Arbeitsplatz.

(PresseBox) (München/San Mateo (CA, USA), ) Alfresco Software hat soeben Produktneuerungen angekündigt, die Unternehmen helfen, den digitalen Wandel in der Arbeitswelt zu meistern. Das „Digital Enterprise“ von heute sucht nach neuen Umsatzquellen, nach Möglichkeiten zur Optimierung seiner bestehenden Angebote und will gleichzeitig seine operativen Kosten senken. Deshalb muss es Arbeitsweisen neu definieren und zum Teil ganz neu erfinden. Dabei geht es im Wesentlichen um das reibungslose Zusammenspiel von Inhalten, Prozessen und produktiver Zusammenarbeit in der digitalen Welt. Alfresco unterstützt sowohl IT-Verantwortliche als auch Anwender beim Start in diese neue digitale Ära: Noch in diesem Jahr kommen das neue Release der ECM-Plattform Alfresco One Enterprise 5.0 und eine neue Version der BPM-Plattform Alfresco Activiti Enterprise auf den Markt. Damit bietet Alfresco Unternehmen die passenden Werkzeuge, mit denen sowohl die IT- als auch Fachanwender motivierter und effizienter arbeiten können – beides wichtige Erfolgsfaktoren für die digitale Evolution von heute.

Laut Gartner geht es beim „digitalen Business um Menschen, die das Web als vorrangige Geschäftsplattform und als Marktplatz nutzen oder nutzen wollen. ECM muss noch mal neu erfunden werden, um mit der Mobilität und der Geschwindigkeit des Arbeitsalltags von heute Schritt zu halten.“(1)

Die Menge an Informationen, Aufgaben und Geschäftsbeziehungen, mit denen wir täglich zu tun haben, wächst exponentiell. Die tradierten Geschäftsmodelle des 20. Jahrhunderts können dies nicht mehr unterstützen. „Das digitale Unternehmen von heute vernetzt Informationen, Prozesse, Tätigkeiten und Menschen so, dass wir effizienter und effektiver zusammenarbeiten können. Das Resultat sind höherwertige Produkte und Dienstleistungen“, sagt John Newton, CTO und Mitgründer von Alfresco Software. „Es ist unsere Aufgabe bei Alfresco, einfache und smarte ECM-Lösungen für Geschäftsprozesse zu entwickeln, die zu einem angenehmen Arbeitsumfeld und optimaler Produktivität beitragen.“

Mit diesem Ziel vor Augen hat Alfresco seine ECM- und BPM-Plattformen weiterentwickelt.

Alfresco One Enterprise 5.0
Die jetzt angekündigte Version 5.0 der ECM-Plattform Alfresco One Enterprise bietet eine Reihe von Weiterentwicklungen und Modulen, die für eine noch höhere Anwenderfreundlichkeit sorgen und der IT ermöglichen, noch effizienter zu arbeiten. Zudem erleichtern sie die smarte Entscheidungsfindung anhand geschäftskritischer Prozesse und Inhalte. Den meisten Altsystemen im ECM-Umfeld gelingt dies nicht, da die Nutzerakzeptanz in weiten Teilen der Unternehmen fehlt. Vor allem aber bieten sie nicht die Möglichkeit zur sicheren virtuellen und mobilen Zusammenarbeit, die Anwender von heute fordern. Dagegen stellt Alfresco in der Entwicklung seiner Plattform stets den Fachanwender und seine Bedürfnisse in den Vordergrund. Dies führt zu einer sehr hohen Benutzerakzeptanz und überzeugte bereits mehr als 1.800 Kunden. Zudem bietet die Software die Sicherheit, Leistungsstärke und Skalierbarkeit, die IT-Administratoren von einer ECM-Plattform für den Unternehmenseinsatz erwarten.

Die wichtigsten Neuerungen in Alfresco One 5.0:
  • Durch die komplette und nahtlose Integration in Microsoft Office Anwendungen und Outlook E-Mail Clients ist Alfresco in den täglichen Arbeitsablauf der Anwender nahtlos eingebunden.
  • Über die neue Live-Suche mit dynamischen und gefilterten Ergebnissen finden Anwender mit nur wenigen Klicks exakt das, was sie brauchen.
  • Eine originalgetreue HTML5-Vorschau mit interaktivem Text in Echtzeit hilft dabei, gesuchte Inhalte leicht zu finden – und zwar von jedem beliebigen Endgerät aus.
  • Berichte und Analysen liefern Einblicke in die Nutzung von Content, Anwenderaktivitäten sowie in die Effizienz von Workflows.
  • Zudem wurden Hunderte von Weiterentwicklungen und Plattform-Updates eingearbeitet, unter anderem SOLR4, CMIS 1.1, die erweiterte Verschlüsselung von Inhalten, neue Möglichkeiten der Skalierbarkeit, Optimierung der hierarchischen Speicherung sowie Tools für Administration und Betrieb.
Alfresco Activiti Enterprise
Im Mai dieses Jahres hat Alfresco erstmals Activiti Enterprise vorgestellt. Jetzt wurde die BPM-Plattform weiter optimiert, um Unternehmen größtmögliche Agilität bieten zu können. Das gilt sowohl für das Erstellen neuer Geschäftsprozesse und Workflows als auch für die Neu-Organisation bereits bestehender – manueller oder ineffizienter – Abläufe. Die jüngste Version von Alfresco Activiti Enterprise ermöglicht es nun auch dem ganz normalen Anwender, bei der Erstellung und Verwaltung von Prozessen mitzuwirken.

Neu sind unter anderem:
  • einfaches, schrittweises Erstellen von Workflows mit einem Drag & Drop Formular-Designer und einer Formular-Bibliothek
  • Gemeinsames BPM mit der „Tasks“-Applikation
  • einfaches Bündeln und Anwenden von Prozessen mit der Prozess-Applikation
  • zahlreiche Prozessauswertungen inklusive Statistiken und Leistungsberichten
Diese nutzerfreundlichen Features wurden in einer für Tablets optimierten Webanwendung gebündelt, die zusammen mit dem Alfresco Activiti Administrator, dem Editor und der Activiti Engine eine komplette BPM-Suite bildet. Die Suite kann entweder als Software-as-a-Service oder auch on-premise betrieben werden. Die SaaS-Variante wird in einer mandantenfähigen Umgebung gehostet. Die Daten jedes Accounts werden somit völlig getrennt gespeichert. Die On-Premise-Version kommt mit einer Reihe verschiedener Editionen auf den Markt: So gibt es zum Beispiel auch hier die Option, eine Umgebung mit mehreren Mandanten einzurichten. Damit können große Unternehmen ihre BPM-Anforderungen mit einer internen SaaS-Anwendung organisieren. Alfresco Activiti Enterprise für den On-Premise-Einsatz kommt bis Jahresende auf den Markt. Die Cloud-Version ist bereits jetzt verfügbar.


(1) Gartner Market Trends: Reinvent ECM for the Place and Pace of Digital Business in 2014 and Beyond (23. Oktober 2013), Analysten: Bianca Francesca Granetto, Tom Eid
Diese Pressemitteilung posten:

Über Alfresco

Alfresco bietet modernes Enterprise Content Management (ECM), das auf offenen Standards basiert. Es ermöglicht Unternehmen, das Potenzial ihres geschäftskritischen Contents voll zu nutzen, denn Alfresco gibt der IT die Kontrolle, die sie benötigt, und bietet gleichzeitig die Einfachheit, die sich Anwender wünschen. Auf der Basis der Open-Source-Technologie von Alfresco können global tätige Unternehmen effektiver zusammenarbeiten – und das sowohl mobil, innerhalb von Cloud- oder Hybrid-Umgebungen als auch on-premise. Mehr als 1.800 Unternehmen und Behörden in 212 Ländern nutzen die hybride Enterprise-Plattform von Alfresco. Alfresco setzt mit seinen Innovationen dort an, wo Content, Kollaboration und Geschäftsprozesse aufeinandertreffen. 11 Millionen Anwender arbeiten derzeit täglich mit Alfresco und verwalten dabei über 7 Milliarden Dokumente. Zu den Kunden von Alfresco zählen unter anderem Amnesty International, Cisco, DAB Bank, FOX, NASA, PGA Tour und Sony Entertainment. Das 2005 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Maidenhead bei London, die US-Zentrale befindet sich in San Mateo. Weitere Informationen unter http://www.alfresco.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer