Alcatel-Lucent Enterprise liefert Daten- und VoIP-Festnetz für den Gotthard-Basistunnel

(PresseBox) (Kornwestheim, ) .
  • 457 spezielle Alcatel-Lucent OmniSwitches, die mit 69 Routern und mit Switches von Drittanbietern integriert sind, verbinden die Betriebs- und Sicherheitssysteme im längsten Bahntunnel der Welt
  • Datennetzwerk sicher verbunden mit dem Kontrollzentrum der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) in Bern
  • Hochauflösende Bilder finden Sie hier
Netzwerk-Technologie von Alcatel-Lucent Enterprise ist für das permanente Daten- und VoIP-Festnetz im 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnel in den Schweizer Alpen implementiert worden. Die Technologie hatte ihre Zuverlässigkeit und Effektivität bereits in der Bauphase dieses riesigen  Projekts bewiesen, in der sie die Logistik, die Sicherheitsüberwachung und das Personalmanagement im Netzwerk unterstützte. Das Schweizer Megaprojekt erfreut sich nun eines robusten Datennetzwerks, das die Überwachung und Steuerung der zahlreichen Sensoren, Sicherheitseinrichtungen, Managementsysteme und Stromversorgungen ermöglicht, die für den Betrieb des Tunnels erforderlich sind.

Der Aufbau eines zuverlässigen Datennetzwerks durch den längsten und tiefsten Bahntunnel der Welt erfordert Netzwerk-Technologie, die mit minimalem Wartungsaufwand in entfernten und nicht-klimatisierten Bereichen des Tunnels betrieben werden kann, in denen die Umgebungstemperaturen auf 40°C steigen können und die Feuchtigkeit bis zu 70% betragen kann. Der verstärkte LAN-Switch Alcatel-Lucent OmniSwitch™ 6855 von Alcatel-Lucent Enterprise ist ein Ethernet-Switch, der für den Einsatz in Industrieumgebungen entwickelt wurde, in denen Standard-Netzwerkkomponenten nicht funktionieren. Mehr als 450 dieser stabilen Access-Switches bilden die Grundlage eines großen Datennetzwerks, das die Tunnellampen, Stromversorgungen, Türen, Entwässerungs- und Belüftungssysteme und die Videoüberwachung mit den beiden Tunnel-Leitstellen am Nord- und Südportal des Tunnels verbindet.

Das Netzwerk wurde von dem langjährigen ALE-Partner Alpiq InTec in enger Zusammenarbeit mit Alcatel-Lucent implementiert. Es wird von zwei OmniVista Netzwerk-Management-Systemen gesteuert. Sie liefern die Datenübersicht und die erweiterten Analytics, die notwendig sind, um die Verfügbarkeit der Ressourcen und den zuverlässige Verkehrsfluss jederzeit sicherzustellen. Die Daten, die von den Sensoren, Monitoren und Überwachungskameras in dem komplexen, 152 Kilometer langen System von Tunneln, Zugangsstollen und Schächten erfasst werden, werden zu den Tunnel-Leitstellen übertragen. Die 16,7Hz-Strom- und ZKE-Systeme, die den Fahrstrom und die Radtemperatur überwachen, sind über das Kontrollzentrum in Bern direkt mit dem SBB-Netzwerk verbunden.

Bruno Frommenwiler, Bereichsleiter IT & TelCom Verkauf, Alpiq InTec
„Mit Temperaturen von bis zu 40°C im Tunnel bildet das Berginnere eine schwierige und schwer zugängliche Umgebung. Wir müssen hier Komponenten einsetzen, die unter diesen erschwerten Bedingungen zuverlässig funktionieren und nur wenig Wartung und Instandhaltung benötigen. Die Alcatel-Lucent Enterprise-Produkte  erfüllen die hohen Standards, die für den Betrieb im längsten Bahntunnel der Welt erforderlich sind.“

Bruno Kolmann, Channel Sales Manager, Alcatel-Lucent Enterprise Switzerland
“Technologie von Alcatel-Lucent Enterprise spielt eine entscheidende Rolle in diesem riesigen Projekt. Unser OmniSwitch 6855 gehört zu den ganz wenigen Switches, die unter den dort herrschenden Bedingungen zuverlässig funktionieren und sicher genug sind, um die strengen Sicherheitsvorschriften dieses Projekts einzuhalten. Außerdem kann er nahtlos mit dem SBB-Datennetzwerk und mit Netzkomponenten von Drittanbietern integriert werden, die besonders geschützt werden müssen und deshalb in Anlagen mit kontrollierten Umgebungsbedingungen innerhalb des Geländes sicher untergebracht sind. Diese Aspekte unserer Spezialtechnologie begründen unseren Erfolg auf diesem Gebiet.“
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die ALE Deutschland GmbH

Wir sind ein führender Anbieter von Lösungen und Services für die Unternehmenskommunikation vom Arbeitsplatz bis zur Cloud, die unter der Marke Alcatel-Lucent Enterprise angeboten werden. Gestützt auf unsere langjährige Tradition der Innovation und des Unternehmergeistes, sind wir mit mehr als 2.700 Mitarbeitern in rund 100 Ländern tätig. Unser Firmensitz befindet sich in der Nähe von Paris.

Unser Team aus technischen Spezialisten, Servicefachleuten und mehr als 2.900 Partnern betreut rund 830.000 Kunden in aller Welt. Auf der Basis unserer Kommunikations-, Netzwerk- und Cloud-Lösungen entwickeln wir maßgeschneiderte Angebote für Organisationen jeder Größe, die unseren Kunden und ihren Anwendern messbare Ergebnisse durch personalisierte Nutzererlebnisse liefern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer