Innovative Technik für die Durchflussmess- und Füllmengenkontrolle

Das FlowX3 System von Akatherm FIP

(PresseBox) (Mannheim, ) So exakt wie die Durchflussmessung in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittel-Industrie die zu fördernden Flüssigkeiten erfassen muss, so genau sind auch die Anforderungen der zum Einsatz kommenden Steuer-, Regel- und Messeinheiten definiert: Zuverlässigkeit, Effizienz, Widerstandsfähigkeit, Bedienerfreundlichkeit und Anpassung an die spezifischen Anlagenprozesse. Das gilt natürlich auch für Projekte in der Wasseraufbereitung, beispielsweise in Umkehrosmose-Anlagen. Das FlowX3 Programm der Akatherm FIP GmbH (Mannheim), ein Unternehmen der Aliaxis-Gruppe, wurde durch die FIP - Formatura Iniezione Polimeri S.p.A. (Italien) - entwickelt und erfüllt alle Anforderungen, die an ein modernes Durchfluss- und Füllmengenkontrollsystem gestellt werden.

Komplettes System

Um eine bestmögliche Kompatibilität mit den zu transportierenden Medien zu gewährleisten, kann unter verschiedenen Sensorschaftgehäusen, Flügelradsensoren und Varianten der Anzeige-Einheit gewählt werden. Ein breites Adapterprogramm (T-Stücke, Anbohrsättel bis d 600 mm) ergänzt das Programm des FlowX3 Systems und stellt sicher, dass die Baugruppen in fast allen Rohrleitungssystemen eingesetzt werden können. Anzeige- und Bedieneinheit sind komfortabel und einfach mit einer selbsterklärenden Menüführung zu bedienen. Die Einheit aus Anzeigemonitor und Signalgeber lässt sich direkt vor Ort, an der Wand oder im Schaltschrank, installieren.

Flügelrad-Durchfluss-Sensoren

Der bewährte Flügelraddurchfluss-Sensor FlowX3 F3.00 (fünfflügeliger Rotor aus E-CTFE, Achse und Lager aus Keramik) ist Basis des Systems und eignet sich für fast alle Flüssigkeiten mit geringem Feststoffanteil. Er ist mit den Ausgangsignalen Rechteckfrequenz, Impuls und 4-20m erhältlich. Der Sensor misst Fließgeschwindigkeiten ab 0,15 m/s. Er kann in Rohrleitungen jeden Materials eingesetzt werden. Der Flügelradsensor ist für Rohrleitungen von DN 15 - DN 600 einsetzbar. Das Sensorgehäuse ist in den Werkstoffen PVC-C, PVDF, Messing oder Edelstahl erhältlich.

Elektromagnetische Durchfluss-Sensoren

Für die genaue Messung von verschmutzten und abrasiven Flüssigkeiten hat Akatherm FIP eine Reihe von elektromagnetischen Durchfluss-Sensoren - FlowX3 F9.63M/F3.63M - im Lieferprogramm. Die mono- oder bidirektionalen Sensoren gibt es in verschiedenen Versionen (ohne lokale oder mit lokaler Anzeige), haben keine beweglichen Teile und sind somit verschleiß- und wartungsfrei. Sie sind für Rohrleitungen bis 600 mm erhältlich und decken einen Durchflussbereich von 0,05 - 8 m/s ab.

Anzeigegeräte und Transmitter

Die FlowX3 F9.00 - F9.03 Anzeigegeräte und Transmitter bestehen aus einem Touchpad-Eingabefeld mit 5 Tasten und einem alphanumerischen LCD-Display mit drei Zeilen. Die Eingangssignale der unterschiedlichen Durchflussmess-Sensoren werden übersichtlich im Display angezeigt und können als 4-20 mA Ausgangssignal umgewandelt werden. Um die aktuelle Durchflussmenge und die Gesamtmenge ohne externe Versorgungsspannung messen zu können ist außerdem ein batteriebetriebenes Anzeigegerät (mit 3,6 Volt Lithium-Batterie für lange Lebensdauer) mit Integralzähler erhältlich.

Dosiergeräte

Der FlowX3 F9.50 Batch Controller ermöglicht die präzise Bestimmung der Volumina beim Umfüllen, Abfüllen oder Mischen von Flüssigkeiten. Das Instrument verbindet einen komplexen Kontrollvorgang mit einer sehr einfachen Eichung. Durch eine optionale zweistufige Prozessteuerung, realisiert durch zwei Relais, ein Output-Kollektor und einem analogen Ausgang, wird ein präzises Dosieren und Abfüllen garantiert. Dabei wird zusätzlich das Risiko von Druckschlägen im Rohrleitungssystem vermindert.

Akatherm FIP GmbH

Die Akatherm FIP GmbH in Mannheim ist die Vertriebsorganisation der zur Aliaxis- Gruppe gehörenden Unternehmen Akatherm International (Niederlande), FIP (Italien) und Durapipe (UK) und einer der führenden Anbieter von Kunststoffrohrleitungssystemen in Deutschland.

Das Lieferprogramm umfasst Armaturen, Fittings, Sonderbauteile und Rohrleitungssysteme aus den Kunststoffen PP, PE, PVC-U, PVC-C, ABS und PVDF für den industriellen Anlagenbau sowie für kommunale Ver- und Entsorgungsbetriebe (Klärwerkstechnik). Elektrische und pneumatische Armaturenantriebe, Magnetventile, Schwebekörperdurchflussmesser und das FLOWX3 Durchflussmess- und -regelsystem stellen die sinnvolle Ergänzung dieses Produktbereichs dar.

Ferner bieten wir Komplettprogramme für die Dachentwässerung (mit Druckströmung) und Abwassersysteme für die Haus- und Grundstücksentwässerung an. Ein weiteres Produktsegment sind Doppelrohrsysteme für den sicheren Transport von Medien aller Art mit und ohne Leckageüberwachung/Begleitheizung.

Zusätzlich gewährleistet die Akatherm-FIP GmbH eine optimale Betreuung von der Planungsphase bis zum Service vor Ort. Schulungen zu den einzelnen Produktbereichen runden das Angebot weiter ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.