• Pressemitteilung BoxID 279098

AIM Software und Interactive Data starten sechste Auflage der internationalen Referenzdaten-Studie

Daten- und Risikomanager in Finanzinstituten sind eingeladen, an der diesjährigen Erhebung zu aktuellen Trends der internationalen Finanzdatenbranche teilzunehmen

(PresseBox) (Wien, ) AIM Software gab heute den Startschuss für die sechste internationale Studie über Daten- und Risikomanagement, die Einblick in die treibenden Kräfte, die Herausforderungen und die Vorhaben von Finanzinstituten im Jahr 2009 gewährt. Die Umfrage wird von Interactive Data (Europe) Ltd. (NYSE: IDC), Teil der Interactive Data Corporation gesponsert.

Im Zuge der Anpassung der internationalen Finanzmärkte an veränderte Rahmenbedingungen, legen Finanzinstitute auf der ganzen Welt ihre Strategien in Daten- und Risikomanagement im Jahr 2009 sehr vorsichtig fest. Manche konzentrieren sich auf Kosteneinsparungen während andere die gegenwärtige Situation als Chance zur Verbesserung ihrer Infrastruktur sehen.

Vor diesem Hintergrund startet AIM Software (www.aimsoftware.com) nun die sechste Auflage der AIM Referenzdaten- und Risikomanagementstudie. „Die positive Rückmeldung des Marktes hat uns darin bestärkt, die Studie im Jahr 2009 zum sechsten Mal durchzuführen,” erklärt Martin Buchberger, Leiter Marketing und Sales bei AIM Software. „Neue Regulierungen und Bedingungen werden die Entscheidungen von Finanzinstituten in den Bereichen Daten- und Risikomanagements dieses Jahr beeinflussen. Die Studie wird Einblick in die Antriebsfaktoren und Auswirkungen der veränderten Rahmenbedingungen geben und zeigen, wie Banken und Finanzinstitute mit der neuen Situation umgehen. Daten- und Risikomanagement ist damit so aktuell wie nie zuvor.“

Die diesjährige Studie für Referenzdaten- und Risikomanagement beleuchtet die Entwicklungen im Jahr 2009 und versucht, langfristige Trends und kurzfristige Erscheinungen zu unterscheiden. Die Ergebnisse der Vorjahre haben gezeigt, dass diese Umfrage die meisten Entwicklungen identifiziert, bevor sie schlagend werden, und es so Finanzinstituten ermöglicht zu sehen, wo sie in ihren eigenen Bemühungen stehen.

Daten- und Risikomanager sind eingeladen, an der Erhebung teilzunehmen und einen kurzen Fragebogen auszufüllen: http://www.aimsoftware.com/.... Studienteilnehmer profitieren von der Möglichkeit des Benchmarkings zum Mitbewerb, länderspezifischen Analysen und detaillierten Grafiken.

Ausgewählte Ergebnisse der AIM Referenzdaten- und Risikomanagementstudie 2008:
- Golden Copy Lösungen sind auf dem Vormarsch: 43% aller Teilnehmer speisen ihre Daten in eine zentrale Datenbank ein
- 62% der teilnehmenden Institute erklären, dass sie Referenzdatenlösungen für die Verwaltung von Stammdaten einsetzen
- 43% kritisieren fehlende Standards bei Daten aus Feeds
- 55% haben Pläne, eine Lösung zur Verwaltung von Finanzmarktdaten einzusetzen oder die Datenverwaltung auszulagern

Die Endergebnisse der internationalen AIM Referenzdaten- und Risikomanagementstudie 2009 werden Ende des Jahres veröffentlicht.
Diese Pressemitteilung posten:

Über AIM Software

Über AIM Software
AIM Software wurde 1999 gegründet und ist einer der führenden Anbieter von Datenmanagement- und Risikomanagement-Lösungen für die Finanzbranche mit Büros in der Schweiz, Österreich, Luxemburg, den USA, Hongkong und Japan. Basierend auf einem weltweiten Service- und Partnernetzwerk bietet AIM Software international etablierte Software- und Servicelösungen an und unterhält mehr als 108 Referenzen in 16 Ländern in Europa, den USA und Asien. Auf Grundlage der umfassenden Kundenbasis, kann AIM Software mit der industrieerprobten Datenmanagement und Risikomanagement Plattform GAIN kostengünstige All-in-One Lösungen mit geringem Projektrisiko anbieten.
Weiterführende Information unter: www.aimsoftware.com

Kontakt:
Cornelia Brunner
PR & Communications
Tel: +43 1 512 46 52
Email: pr@aimsoftware.com

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer