AIM-D e.V. lädt zum Frühjahrsforum mit Mitgliederversammlung im Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg ein: 18. - 20. März 2009

(PresseBox) (Lampertheim, ) AIM-D e.V., Verband der AutoID-Industrie für Deutschland, Österreich, Schweiz, und Repräsentant des AIM-Global-Netzwerkes, lädt unter dem Motto "Logistik und Gebäude-Management der Zukunft" von 18. bis 20. März 2009 zu seinem Frühjahrsforum mit Mitgliederversammlung ein. Tagungsort ist das inHaus-Forschungszentrum des AIM-Mitgliedes Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme (IMS) in Duisburg. Höhepunkte des fachlichen Teils des Forums am 19.3. sind die Vorträge:

- Dr. Roland Döhrn vom Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) e.V., Essen, zur wirtschaftlichen Entwicklung und der Frage: Wie geht es mit der Realwirtschaft weiter?
- Jan Boruszewski, Leiter Unternehmensentwicklung der Duisburger Hafen AG, über den Binnenhafen Duisburg und seine exponierte Rolle mit der "Nabelschnur" nach Rotterdam.
- Professor Dr. Anton Grabmaier, Leiter des Fraunhofer-Institutes IMS, über Ziele, Ergebnisse und Kooperationserfahrungen in den inHaus-Forschungsprojekten.

Weitere Fachreferate und Diskussionen vermitteln aktuelle Informationen zu der weltweiten Entwicklung der AutoID-Technologien, insbesondere Barcode, 2D Code und RFID.

"Mit unseren Fachreferenten aus dem Kreis der Mitglieder und Experten aus anderen Unternehmen und Forschungseinrichtungen wollen wir den Besuchern der AIM-Foren immer einen Wissenszuwachs bieten, der ihnen in ihrem täglichen Geschäft hilft", erläutert Frithjof Walk, Vertriebsleiter OBID bei Feig Electronic, Weilburg, und Vorsitzender des Vorstandes von AIM-D.

Der Vormittag des 20. März ist der Besichtigung des inHaus-Zentrums unter Anleitung der Fraunhofer-Experten gewidmet, einem der modernsten Gebäude in Deutschland. Hier werden innovative Verfahrensweisen der Baustellenlogistik, der intelligenten Baustelle sowie des Facility Managements von Büro-, Hotel-, Krankenhaus- und Pflegebereichen sowie Wohnimmobilien eingesetzt und entwickelt. Weitere Forschungsschwerpunkte sind Energieeinsparung und Umweltschutz. AutoID-Technologien, insbesondere RFID und Sensorik, spielen dabei eine maßgebliche Rolle. Einige AIM-Mitglieder sind auch Partner dieser Forschungsprojekte.

Das inHaus-Zentrum wurde im vergangenen November eingeweiht und findet seitdem regen Zuspruch von Interessenten aus aller Welt. Veröffentlichungen zufolge fließen in dieses Projekt über 26 Millionen Euro Fördermittel: www.inhaus.de Das Forum ist nur für AIM-Mitglieder zugelassen. Die Anmeldung erfolgt über die AIM-D-Geschäftsstelle: www.AIM-D.de - info@AIM-D.de Weitere öffentliche Auftritte des Industrieverbandes AIM-D sind:

- Fachmesse LogiMAT, Stuttgart, 3. - 5. März 2009, mit dem Tracking & Tracing Theatre (T&TT), dem AIM-Gemeinschaftsstand und dem Fachforum AutoID.
- CeBIT, Hannover, 3. - 8 März 2009, im Sonderbereich AutoID/RFID Solutions Park in Halle 7 mit dem AIM-Gemeinschaftsstand und zahlreichen Beiträgen im AutoID-Forum.
- Das jährliche AIM Technology Leadership Meeting, Chicago, USA, 20. - 22. April 2009: Hier trifft sich die weltweite AutoID Community zum Expertendialog.
- Europäische Fachmesse Euro ID, Köln, 3. - 7. Mai 2009, mit Tracking & Tracing Theatre (T&TT) und AIM-Gemeinschaftstand.

AIM-D e.V.

Lampertheim (Süd-Hessen), ist der Industrieverband für Automatische Identifikation (AutoID), Datenerfassung und Mobile Datenkommunikation. AIM fördert die Marktausbreitung von AutoID-Technologien und -Verfahren. AIM-D ist AIM-Global-Landesverband für Deutschland, Österreich und Schweiz und repräsentiert über 160 Mitglieder, darunter 25 Allianzpartner unter Universitäts- und Forschungsinstituten und anderen Verbänden. AIM-Mitglieder sind Unternehmen aller Größenordnungen, die Technologien, Systeme und Dienstleistungen anbieten, die der Objekt-Identifikation und dem mobilen Einsatz von IT-Systemen dienen. Technologien wie RFID, Barcode, zweidimensionale Codes und andere werden gleichermaßen unterstützt. AIM Global, Inc., Pittsburgh, USA, ist seit 1972 als weltweiter Dachverband aktiv und hat mehr als 700 Mitglieder in 43 Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.