Lagerverwaltungssoftware/LVS move)log® auf Basis von Microsoft Dynamics™ NAV im Einsatz bei einem Schutzkleidungshersteller

(PresseBox) (Essen, ) Das Unternehmen mit Sitz in Hessen entwickelt und produziert ballistische Schutzkleidung und liefert diese auf internationaler Ebene an die Polizei, das Militär und Spezialkräfte.
In den eigenen Produktionsstätten werden die Produkte unter hohen Qualitätsstandards von der Entwicklung bis hin zu der Eingangsprüfung der Rohstoffe und zum Beschuss- und Stichtest kotrolliert und begleitet.
Bislang wurde Microsoft Dynamics™ NAV sowohl für die Warenwirtschaft, Produktion und Finanzbuchhaltung als auch für die Lagerlogistik des Unternehmens eingesetzt.

Um die Lagerlogistik von Microsoft Dynamics™ NAV durch die Lagerverwaltungssoftware move)log® zu ersetzen, wurden nun parallel zwei Systeme eingeführt: Microsoft Dynamics™ NAV als ERP-System und move)log® Microsoft Dynamics™ NAV zur Lagerverwaltung.
Die beiden Systeme werden mithilfe eines Schnittstellensystems, basierend auf dem Modul move)log Interface Manager, miteinander verbunden. Dabei werden in Echtzeit Auftragsdaten, die das Lager, welches move)log® verwaltet, betreffen, an die Lagerverwaltungssoftware übermittelt, sodass diese dort sofort bearbeitet werden können. Nach Fertigstellung der Aufträge in move)log® werden die dadurch entstandenen Lagerbewegungen zurückgemeldet.
Als Lagerverwaltungssoftware wird move)log® hierbei vor allem für die Ladeträgerverwaltung sowie die in move)log® enthaltene MDE-Funkscanner-Steuerungsfunktion eingesetzt. Beides dient der Erfüllung der zolltechnischen Rückverfolgbarkeit der Waren vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Dafür wurde move)log® für das Unternehmen soweit angepasst, dass die Bildung einer Zollverfolgungsnummer und deren Verwaltung möglich ist.
Des Weiteren wurde die Ladeträgerverwaltung so erweitert, dass die Ladeträger im System in Einzel- und Containerladeträger unterteilt werden. Dabei besteht jeder Containerladeträger aus einem oder mehreren Einzelladeträgern.
Zusätzlich trägt die MDE-Steuerungsmöglichkeit zur Optimierung der Lagerprozesse mithilfe von MDE-Terminals zur Bearbeitung und Speicherung aller relevanten Lagerbewegungen bei. Nun können Ein- und Umlagerungen von Ladeträgern direkt im Lager per Handscanner dem System übermittelt werden, ohne dass dafür einen Computer Arbeitsplatz aufgesucht werden muss.

Die ags-Spezialisten beraten und unterstützen bereits mehr als 300 Kunden bei der Einführung von Lagerverwaltungssoftware / LVS, Fuhrparkverwaltungssoftware, Transportmanagement Software und Warenwirtschaftssystemen. Die Lösungen sind modular aufgebaut und werden leistungsstark und unkompliziert nach Kundenwunsch konzeptioniert, modifiziert und betreut.
 
 

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.