• Pressemitteilung BoxID 481128

ADVA Optical Networking verbindet paketorientierte und optische Übertragungstechnik durch verbesserte Netzsteuerungslösung

GMPLS UNI erweitert Steuerungslösung und ermöglicht nahtloses Zusammenspiel zwischen Netzebenen

(PresseBox) (Norcross, Georgia, USA / Martinsried/München, ) ADVA Optical Networking gibt die Markteinführung einer neuen Schnittstellenfunktion (User Network Interface, UNI) für die GMPLS (Generalized Multi-Protocol Label Switching)-basierte Netzsteuerungslösung RAYcontrolTM bekannt. Die neue Funktion erlaubt es Kunden, paketorientierte Netztechnik mit optischer Übertragungstechnik nahtlos zu verbinden. Mit dieser Erweiterung kann RAYcontrolTM das optische Übertragungsnetz als virtuelle Topologie darstellen und der Paketebene als virtuelle Ressource zur Verfügung stellen. Diese neue Fähigkeit ermöglicht die Integration von paketorientierter Netztechnik und optischer Übertragungstechnik. Die über das optische Netz verbundenen Geräte, wie zum Beispiel IP/MPLS-Router, können nun nahtlos mit der Übertragungstechnik zusammenspielen, wodurch Telekommunikationsdienste in bisher unerreichter Geschwindigkeit und Einfachheit bereitgestellt werden können.

"Dies ist ein wesentlicher Meilenstein in der Entwicklung von paketoptimierten optischen Netzen," kommentiert Luc Ceuppens, Vice President Product Marketing bei Juniper Networks. "Zum ersten Mal gibt es in unserer Branche nun die Möglichkeit, Paketnetze und optische Übertragungstechnik in ein durchgängiges Netz zu integrieren und gleichzeitig die bestehenden Steuerungsmechanismen weiter zu nutzen. Dies führt zu einer dramatischen Erhöhung der Geschwindigkeit, mit der die Netzbetreiber ihre Dienste bereitstellen können, und der Verfügbarkeit dieser Dienste. Die Resonanz bei unseren Kunden, die genau diese Transparenz und Automatisierung wünschen, ist sehr positiv."

Der Austausch von Informationen zur Routenplanung zwischen den verschiedenen Netzebenen erfordert Kommunikation über eine standardisierte Schnittstelle. Die GMPLS UNI-Schnittstelle wurde von der Internet Engineering Task Force (IETF) entwickelt und standardisiert, und unterstützt die Kommunikation für einen schnellen Auf- und Abbau von Verbindungen. Wenn die paketorientierte Netzebene einen Dienst über das virtuell dargestellte optische Übertragungsnetz anfordert, stellt das optische Netz automatisch die Ressourcen bereit, welche benötigt werden, um diesen Dienst entsprechend zu realisieren. IP/MPLS-Router und optische Übertragungstechnik agieren dadurch im Einklang, ohne dass zusätzlich manuelle Eingriffe nötig sind.

"Unsere GMPLS-Netzsteuerungslösung ist eines der am besten gehüteten Geheimnisse in unserer Branche," kommentiert Christoph Glingener, Vorstand Technologie bei ADVA Optical Networking. "Durch das hinzufügen der GMPLS UNI-Funktionalität adressiert RAYcontrolTM eines der kritischsten Probleme in unserem Markt - das nahtlose Zusammenspiel von Paketnetzen und optischer Infrastruktur. Unser globales Forschungs- und Entwicklungsteam hat direkt mit den Endkunden zusammengearbeitet, um deren Bedürfnisse in diesem Bereich genau zu verstehen, und das Resultat ist wirklich beachtenswert. Ein wichtiger Baustein für Netzbetreiber, die versuchen ihre Plattformen auch dahingehend zu optimieren, dass höhere Effizienz und Automatisierung den Netzbetrieb vereinfachen."

Weitere Informationen über die Relevanz von integrierter, paketoptimierter Übertragungstechnik finden Sie auf unserem YouTube Kanal: http://adva.li/juniper
Diese Pressemitteilung posten:

Über ADVA AG Optical Networking - Headquarters

ADVA Optical Networking (FWB: ADV) ist ein weltweiter Anbieter intelligenter Infrastruktur-Lösungen für Telekommunikationsnetze. Durch Software-gesteuerte Optical+Ethernet-Übertragungstechnik schafft das Unternehmen die Grundlage für fortschrittliche Hochgeschwindigkeitsnetze. Die FSP-Produkte des Unternehmens machen die Netze der Kunden skalierbarer, intelligenter, weniger komplex und kostengünstiger. ADVA Optical Networking arbeitet flexibel und schnell mit seinen Kunden zusammen, um die wachsende Nachfrage nach Daten-, Datensicherungs-, Sprach- und Videodienstleistungen zu bedienen. Seit mehr als 15 Jahren liefert das Unternehmen verlässliche Lösungen und hat sich dadurch als zuverlässiger Partner von über 250 Netzbetreibern und mehr als 10.000 Unternehmen in der ganzen Welt etabliert. Weitere Informationen sind im Internet unter www.advaoptical.com verfügbar.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer