• Pressemitteilung BoxID 414185

AOL UK und ADTECH bringen das IAB-prämierte Werbeformat „Project Devil“ nach Europa

Project Devil schafft mehr Freiraum für Interaktivität und Kreativität in der Online-Werbung. Die Auslieferung der Devil Ads für AOL übernimmt ADTECH, ein Tochterunternehmen mit Sitz aus Dreieich

(PresseBox) (London/Dreieich, ) AOL UK führt auf seinen Webseiten das neue Banner-Format "Project Devil" ein. Der Markteintritt wird von Devil Ads für die RIM und Mark & Spencer (M&S) begleitet. RIM bewirbt den neuen BlackBerry Torch TM. M&S geben auf dem großflächigen Devil Ad Einblicke in ihre aktuelle Sommer-Kollektion. Die neuen "teuflischen" Banner gehen heute auf dem Celebrity-Portal von AOL Eleven www.celebrity.aol.co.uk live. Die Auslieferung der Devil Ads übernehmen die Adserver des AOL-Tochterunternehmens ADTECH.

Das neue Bannerformat wird durch die Einbindung verschiedener Funktionen und die große Fläche (300 x 1.050 Pixel) zu einer kreativen Spielwiese. Devil Ads sind in drei Abschnitte eingeteilt. Jeder lässt sich flexibel mit Videos, Fotogalerien, Kartenmaterial, 3D-Ansichten, Spielen, Umfragen, Text-Messaging und mehr füllen. Jedes Ad ist zu 100% interaktiv. Ohne die Webseite zu verlassen, kann der User alle Features innerhalb des Ads ausprobieren.

Die Anzahl der Devil Ads ist auf eins pro Webseite begrenzt. Der Werbetreibende erhält die volle Aufmerksamkeit des Users. Durch diesen neuen Ansatz arbeiten Webseite und Advertiser noch stärker zusammen. Das raumfüllende Banner-Format verbessert zudem die Ästhetik der Webseite und sorgt für mehr Harmonie zwischen dem Content-Layout und der Werbung.

"Mit Project Devil kommt ein neues Werbeformat nach Deutschland. Ich bin glücklich, dass die Kunden von ADTECH das sofort und einfach bei uns buchen können", kommentiert Dirk Freytag, CEO von ADTECH, den Launch in Europa.

Project Devil zählt zu den sechs Formaten, die im vergangenen Monat vom Interactive Advertising Bureau (IAB) mit dem "Rising Stars Award" ausgezeichnet wurden. Die neuen kreativen Bannerformate sollen den großen Marken zu mehr optischer Präsenz verhelfen, die ihnen ein Fullsize-Banner in 468x60 nicht bieten kann. *

"Mit Project Devil wird Werbung zum Content. Werbetreibenden steht eine unbegrenzte Kreativität zur Verfügung, um die Inhalte der Seite zu ergänzen anstatt mit ihnen zu konkurrieren", benennt Rob Blake, VP Werbung bei AOL Europa, einen wichtigen Vorteil der neuen Banner.

Einer der ersten Partner von Project Devil ist RIM mit seiner Kampagne für den neuen BlackBerry Torch TM. In den o. g. drei Abschnitten des Devil Ads wirbt RIM mit einer interaktiven Mini-Webseite, einem Video und Einladung an den User, sich mit BlackBerry über Facebook und Twitter zu vernetzen.

M&S bewirbt mit AOLs Devil Ads seine aktuelle Sommer-Kollektion. Im Mittelpunkt stehen dabei die M&S-Models Twiggy, Lisa Snowdon, VV Brown, Dannii Minogue und Ana Beatriz Barros. Die Werbung lädt den User dazu ein, sich durch die Kollektion zu klicken. Der User kann sich den adaptierten TV-Spot ansehen und einen Online-Rabatt erhalten.

Das neue Format wurde in den USA im September 2010 eingeführt.

Nach der Einführung auf dem Celebrity-Portal (www.celebrity.aol.co.uk) wird AOL sein Project Devil im Laufe des zweiten Quartals 2011 im gesamten Netzwerk implementieren.

Hinweise für die Redaktion:

* Das IAB-Format wird den Namen "IAB Portrait" tragen. http://www.iab.net/...

Über AOL

AOL Inc. (NYSE: AOL) ist eines der weltweit führenden Internetunternehmen mit einem umfangreichen Portfolio von Marken und Angeboten für ein großes, globales Publikum. Das Angebot von AOL für Konsumenten, Publisher und Werbetreibende umfasst Inhalte, Produkte und Dienstleistungen im Internet. AOL konzentriert sich auf die Gewinnung und Bindung von Konsumenten und das Angebot innovativer Online-Werbelösungen auf AOL-eigenen und vermarkteten Partner-Webseiten.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die ADTECH GmbH

Seit über 13 Jahren bietet ADTECH Lösungen für das digitale Marketing weltweit und ist die Adserving-Plattform von AOL Advertising. Kernprodukt ist die gleichnamige Adserving-Lösung, die durch Anwendungen für mobile Endgeräte und Video Ads ergänzt wird. Sie ermöglicht es Website-Betreibern, Vermarktern, Agenturen u nd Werbetreibenden, die unterschiedlichsten Formen von digitaler Werbung zu verwalten, auszuliefern und auszuw erten. Die Technologie zeichnet sich durch ihre Skalierbarkeit, einen hohen Funktionsumfang und benutzerfreundliche Anwendungen aus. Zu den Kunden auf allen fünf Kontinenten zählen große Player wie InteractiveMedia, BSkyB, Hi-media, Gannett und .Fox Networks. Die ADTECH AG agiert als 100-prozentiges Tochterunternehmen von AOL Inc.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer