Macromedia und Mercury optimieren gemeinsam die Entwicklung von Rich-Internet-Anwendungen

(PresseBox) (München, ) Mercury Interactive Corporation, führender Anbieter im Bereich Business Technology Optimization (BTO) mit Sitz im kalifornischen Mountain View, und der amerikanische Softwarekonzern Macromedia haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Ihr Ziel ist es, Entwicklungsteams in Unternehmen bei der Optimierung der Qualität und Performance von Rich-Internet-Applikationen zu unterstützen. Dazu werden die Mercury-Produkte Quality Center und Performance Center in die neue Macromedia Flex 2-Produktlinie integriert.

Mercury hat eine Lizenz für die Flex-Technologie erworben, um damit künftig multimedial aufbereitete Management-Cockpits zur Datenvisualisierung für seine Produkte gestalten zu können. Macromedia lizenziert im Gegenzug die Mercury-Lösungen Quality Center und Performance Center für die Entwicklung und Verbreitung seiner Flex-Produktlinie. Die integrierten Angebote beider Firmen sollen den gemeinsamen Kunden helfen, die Qualität und Performance ihrer Rich-Internet-Anwendungen weiter zu verbessern.

„Wir wollen mit der bestmöglichen Technologie die Realisierung effizienter Benutzerschnittstellen für Webanwendungen gewährleisten“, beschreibt David Mendels, Geschäftsführer und General Manager von Macromedia, das Ziel. Die Integration der Flex 2-Produktline in die Mercury-Lösungen für die Durchführung von Qualitäts- und Performancetests vor Inbetriebnahme der Anwendungen werde künftig den Flex-Entwicklungsteams Zugriff auf eines der weltweit führenden Produkte für das automatisierte Qualitätsmanagement bieten. „Leistungsfähige Benutzerschnittstellen in hoher Qualität sind entscheidend, damit sich die Investitionen in Informationstechnik für Unternehmen wirklich rechnen“, ergänzt Christopher Lochhead, Marketingchef bei Mercury. Gemeinsam wolle man den Kunden beider Unternehmen integrierte Lösungen anbieten, die deren Prozesse optimieren.

Für die Funktionstests ihrer neu entwickelten Rich-Internet-Anwendungen können die Qualitätssicherungsteams in Zukunft Mercury QuickTest Professional, das Teil des Mercury Quality Center ist, nutzen. Damit lassen sich effiziente, objektorientierte Testskripts schreiben, die bei jedem Teil der geplanten Applikation zur Anwendung kommen. Die volle Objekterkennung von Flexkomponenten und das Property-Testing erlauben die Aufzeichnung und das Playback. Dadurch kann immer wieder überprüft werden, ob die Flex-Applikation wie gewünscht läuft. Die Integration in den LoadRunner, Teil des Mercury Performance Centers, unterstützt die Durchführung von Performancetests von Flex-Applikationen – egal, ob die Anwendungen mit Back-End-Daten unter Verwendung von XML oder SOAP-Webservices verbunden sind oder ob sie das AMF-Protokoll von Macromedia nutzen.

Die Flex 2-Produktlinie und der Flash Player 8 bilden die Grundlage zur Erstellung von effizienten Rich-Internet-Applikationen, mit denen sich die Interaktivität von Desktop-Software, die plattformübergreifende Reichweite des Web sowie die Möglichkeiten und die Ausdruckskraft der „Flash Platform“ miteinander kombinieren lassen. Der Flash Player ist gegenwärtig weltweit auf über 600 Millionen Desktop-Rechnern und mobilen Endgeräten installiert, und damit die am weitesten verbreitete Software im Internet.

Die Integration in das Mercury Quality Center wird Teil der Lizenz für die Flex Enterprise Services 2 sein. Flex Builder 2 ist die neue Entwicklungsumgebung für die Realisierung von Rich-Internet-Anwendungen auf der Basis des Open-Source-Tools Eclipse im Rahmen des Flex-Frameworks. Dieses arbeitet mit einer breiten Palette von Application-Lifecycle-Lösungen zusammen, z.B. Ant, CVS, FlexUnit und nun auch Mercury Quality Center. Flex-Entwickler können damit frei entscheiden, welches Toolset am besten ihren Anforderungen entspricht.

Die gemeinsamen Lösungen der beiden strategischen Partner stehen mit der Marktreife von Macromedia Flex 2 im ersten Halbjahr 2006 und den nächsten Versionen von Mercury QuickTest Professional und Mercury LoadRunner zur Verfügung. Die Alpha-Versionen von Flex Builder 2 und Flash Player 8.5 stehen ab sofort auf der Website Macromedia Labs unter www.macromedia.com/go/mmlabs zum Download bereit. Mercury QuickTest Professional kann unter der Adresse www.quicktestpro.com herunter geladen werden.

Über Mercury
Mercury (NASDAQ: MERQE), globaler Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Optimierung des Business Value der IT. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Angebot von Mercury umfasst Software und Services zur zentralen Steuerung von Prioritäten, Personal und Prozessen, zur Bereitstellung und zum Management von Applikationen sowie zur Integration von IT-Strategien und deren Umsetzung. Weltweit vertrauen Kunden auf die Lösungen von Mercury für IT Governance, Application Delivery und Application Management, um Qualität und Performance ihrer Applikationen zu steigern, die Kosten und Risiken der IT zu steuern sowie die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben zu gewährleisten. Technologien und Dienstleistungen zahlreicher internationaler Partner ergänzen das BTO-Lösungsangebot von Mercury. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercury.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.