Macromedia Labs gestartet: Flash Player 8.5 und Flex Builder 2 stehen zum Download bereit

(PresseBox) (München, ) Auf der Macromedia-Entwicklerkonferenz MAX 2005, die in dieser Woche im kalifornischen Anaheim stattfindet, hat der amerikanische Softwarekonzern die „Macromedia Labs“ gestartet. Diese englischsprachige Website ermöglicht Entwicklern und Designern den Download neuer Softwareversionen in einem sehr frühen Stadium, bietet umfangreiche Feed-back-Möglichkeiten und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen. Den Anfang machen jetzt die Alpha-Versionen des Flash Players 8.5 und des Flex Builders 2. Ziel ist es, die weltweite Macromedia-Entwicklergemeinde schon sehr frühzeitig in die Gestaltung neuer Produkte und Technologien einzubeziehen.

„Mit den Macromedia Labs verändern wir unseren eigenen Software-Entwicklungsprozess massiv und bieten den Anwendern die Möglichkeit, stärker an der schnellen Einführung neuer Technologien teilzuhaben“, sagt Kevin Lynch, Chefsoftwarearchitekt bei Macromedia. Durch den frühzeitigen Gedankenaustausch mit den Kunden sollen diese bereits parallel zum Softwareentwicklungsprozess umfassendes Know-how zu den neuen Technologien aufbauen können. Dafür werden Dokumentationen, Muster und technische Artikel auf der Macromedia Labs-Website bereitgestellt. Foren und Wikis dienen der Diskussion und der Zusammenarbeit zwischen den Entwicklern, während Podcasts und Chats immer einen aktuellen Überblick geben. Auch RSS-Abos ermöglichen eine schnelle Information über den aktuellen Stand des Entwicklungsprozesses. Eine Showcase-Galerie steht den Anwendern der Macromedia-Produkte zur Vorstellung ihrer neuesten Projekte und zum Gedankenaustausch zur Verfügung.

Zum Start der Macromedia Labs können ab sofort die Alpha-Versionen des Flex Builders 2 und des Flash Players 8.5 herunter geladen werden. Der Flex Builder 2 – bisher unter dem Codenamen „Zorn“ entwickelt – ist eine neue Entwicklungsumgebung für die Realisierung von Rich-Internet-Anwendungen auf der Basis des Open-Source-Tools Eclipse und beinhaltet das Flex-Framework. Multimediainhalte können dabei direkt aus dem neuen Authoringprogramm Macromedia Flash Professional 8 übernommen werden.

Der Flash Player 8.5 ergänzt den kürzlich vorgestellten Flash Player 8 um professionelle Programmier-Standards und stellt eine plattformübergreifende State-of-the-art-Laufzeitumgebung dar. Er enthält eine neue Virtual Machine, die eine nochmalige Leistungssteigerung ermöglicht. Außerdem ein komplettes Runtime-Error-Reporting, verbessertes Debugging und die Unterstützung von ActionScript 3. Diese Programmiersprache entspricht den aktuellen ECMAScript-Spezifikationen und erhöht die Produktivität der Entwickler deutlich, indem die Fehlersuche und –beseitigung spürbar beschleunigt wird. Der Flash Player ist gegenwärtig weltweit auf über 600 Millionen Desktop-Rechnern und mobilen Endgeräten installiert.

„Macromedia hat schon immer sehr stark auf enge Beziehungen zu seiner weltweiten Entwicklergemeinde geachtet“, betont der Buchautor Colin Mook, „aber Macromedia Lab bedeutet einen weiteren Schritt nach vorne.“ Der offene Geist der Zusammenarbeit, der hinter diesem Angebot stehe, verbessere insbesondere die Chancen für jüngere Entwickler, bei aktuellen Technologietrends besser am Ball zu bleiben und neue Ideen schnell umzusetzen. „Außerdem werden sich durch diese einzigartigen Kommunikationsmöglichkeiten das Know-how bei den Anwendern und die Produktqualität sicher weiter verbessern“, ist der Experte überzeugt.

Mehr Informationen und die Downloadmöglichkeiten für Flex Builder 2 und den Flash Player 8.5 sind unter http://www.macromedia.com/... zu finden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.