Adobe schliesst Uebernahme von Macromedia ab

Neues Unternehmen revolutioniert den Umgang mit digitalen Informationen

(PresseBox) (München, ) Adobe Systems hat die Akquisition von Macromedia abgeschlossen. Die Transaktion wurde am Samstag, den 3. Dezember 2005 vollzogen. Aufgrund der Uebernahme werden Macromedia-Stammaktien nicht laenger an der Boerse gehandelt. Macromedia-Aktionaere haben das Anrecht auf 1,38 Adobe-Stammaktien pro Macromedia-Aktie.

Aus dem Zusammenschluss von Adobe und Macromedia entsteht eines der groessten und innovativsten Software-Unternehmen der Welt, das ein breites Loesungsangebot bietet. Die Akquisition vereint zwei grosse Namen in der Software-Branche und deren allgegenwaertige Technologien fuer Erstellung, Verwaltung und Bereitstellung von ansprechenden Inhalten ueber verschiedene Betriebssysteme, Endgeraete und Medien. Mit diesem Schritt beschleunigt Adobe weiter seine strategische Initiative, eine Software-Plattform auf Basis der PDF- und der Macromedia® Flash®-Technologien zu entwickeln, deren Bandbreite von mobilen Endgeraeten bis hin zu High-End-Servern reicht.

"Die explosionsartige Zunahme von digitalen Inhalten veraendert in Kombination mit der immer groesseren Verbreitung von Handys, drahtlosen Endgeraeten und Breitbandnetzen unseren Umgang mit Informationen", sagt Bruce Chizen, Chief Executive Officer bei Adobe. "Adobe und Macromedia sind im Zentrum dieses Trends. Gemeinsam werden wir unser Wissen nutzen, um neu zu definieren, wie Menschen und Unternehmen kommunizieren."

Reibungsloser Uebergang durch schnelle Integration

Diese Woche wird das Unternehmen mit der Integration von operativem Geschaeft, Infrastruktur und Kundenbetreuung beginnen, um so einen reibungslosen Uebergang und den sofortigen Mehrwert fuer Kunden, Partner und Investoren sicherzustellen. Mit der Zusammenfuehrung der Angebotspalette kuendigt Adobe drei neue Produkt-Bundles an, welche die Leistungsfaehigkeit der Design- und Publishing-Loesung Creative Suite 2 sowie der Video-Produkte mit der Interaktivitaet von Macromedia Flash Professional 8 und Macromedia Studio 8 vereinen (siehe dazu separate Pressemitteilung).

Auf der Fuehrungsebene des kombinierten Unternehmens sind Manager und Vorstandsmitglieder beider Organisationen vertreten. Bruce Chizen bleibt Chief Executive Officer und Shantanu Narayen ist weiterhin President und Chief Operating Officer. Von Macromedia hinzugekommen ist Stephen Elop als President of Worldwide Field Operations. Murray Demo bekleidet auch zukuenftig den Posten als Executive Vice President und Chief Financial Officer. John Warnock und Charles Geschke bleiben Aufsichtsratsvorsitzende des gemeinsamen Unternehmens. Macromedias Chairman, Rob Burgess, wird neues Mitglied des Aufsichtsrats von Adobe.

Telefonkonferenz fuer Finanzexperten und Presse

Adobe wird im Rahmen einer Telefonkonferenz fuer Finanzexperten und Presse Fragen zu den finanziellen Aspekten der Akquisition beantworten und einen Ausblick auf die Geschaeftsziele des kombinierten Unternehmens fuer das Geschaeftsjahr 2006 geben. Die Konferenz anlaesslich der Vorstellung der Geschaeftsergebnisse fuer das vierte Quartal 2005 und das Geschaeftsjahr 2005 findet am Donnerstag, den 15. Dezember 2005, um 14 Uhr Ortszeit (23 Uhr MEZ) statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.