Adobe FrameMaker 7.2 mit erweiterter XML-Integration

Unterstuetzung von XSLT und XML Schema / neue Funktionen und detaillierte Anleitung vereinfachen Wechsel zu strukturierten Inhalten

(PresseBox) (Muenchen, ) Adobe Systems kuendigt mit Adobe® FrameMaker® 7.2 eine neue Version seiner Authoring- und Publishing-Loesung fuer Unternehmen an. Die Software zur Erstellung von komplexen Dokumenten wie technischen Gebrauchsanweisungen oder Katalogen verbindet eine anwenderfreundliche Textverarbeitung mit den Vorteilen von XML (Extensible Markup Language). Mit FrameMaker 7.2 koennen Anwender ihre Daten nun direkt in verschiedenen Formen ausgeben, beispielsweise im Druck oder als PDF, HTML oder XML-Dateien.

"FrameMaker 7.2 bietet alle wichtigen Features, die sich unsere Kunden gewuenscht haben. Mit der neuen Version unterstreicht Adobe seine marktfuehrende Position bei der Integration von XML-Metadaten in die eigenen Publishing- und Design-Umgebungen", sagt Fritz Fleischmann, Geschaeftsfuehrer der Adobe Systems GmbH und Managing Director Central Europe. "Die erweiterten Faehigkeiten von FrameMaker sind zukunftsweisend: Vor allem in High-Tech-Feldern wie Telekommunikation, Raumfahrt, Halbleitertechnik und Informationstechnologie kann sich die Leistungsfaehigkeit von XML entfalten und damit die Kreation von Print, Web- und PDF-Inhalten revolutionieren."

Einfache Migration zu strukturierten Dokumenten und XML

Adobe FrameMaker 7.2 vereinfacht die Migration von unstrukturierten zu strukturierten Dokumenten. Dadurch koennen Unternehmen Informationen mit geringem Aufwand auch in anderer Form - etwa interaktiv oder personalisiert - veroeffentlichen. Das spart Zeit und Kosten, da zu diesem Zweck nicht eigens neue Projekte initiiert werden muessen. FrameMaker 7.2 enthaelt eine ausfuehrliche Anleitung zur Einfuehrung eines XML-Workflows und beschreibt die notwendigen Einzelschritte auf dem Weg dorthin. Die eingebauten Konvertierungswerkzeuge zur Strukturierung von Dokumenten behalten nun auch Zeichen- und Absatzstile bei und beschleunigen so den Konvertierungsprozess. Dank der bekannten WYSIWYG (What You See Is What You Get)-Oberflaeche ist XML-Authoring und -Editing in FrameMaker 7.2 komfortabler als in anderen Systemen.

Neue strukturierte Vorlagen enthalten eine Musteranwendung der Darwin Information Typing Architecture (DITA) und dienen Autoren nun als direkter Ausgangspunkt fuer Dokumente. DITA ist eine auf XML basierende Architektur fuer Authoring und Inhalte, die technische Informationen organisiert und integriert.

"Die Unterstuetzung des XML-Schemas in FrameMaker 7.2 ist eine ausgezeichnete Ergaenzung, weil wir oft Daten aus unterschiedlichen Quellen bekommen", sagt Max Dunn, President bei Silicon Publishing. "Jetzt muessen wir uns keine Gedanken mehr darueber machen, ob wir bei unseren XML-Workflows auf Basis von DTDs oder dem XML-Schema arbeiten, weil FrameMaker beides unterstuetzt."

Effizienteres und produktiveres Publishing

XML Schema ist ein weiterer von zahlreichen Standards, die FrameMaker 7.2 unterstuetzt. Es ist ein Standard nach dem Worldwide Web Consortium (W3C) und beschreibt als Alternative zu dem ebenfalls unterstuetzen Standard DTDs (Document Type Definitions) die Struktur von Dokumenten. Durch den Support von XSL Transformationen (XSLT) koennen Anwender ihren XML-Workflow flexibler gestalten. Dies gilt besonders dann, wenn sie in einem automatisierten und integrierten XML-Workflow arbeiten. Autoren machen ausserdem mit der Funktion zum mehrfachen Widerrufen Befehle wie "Schriften aendern" oder "Datei importieren" schnell und einfach rueckgaengig. Vorherige Arbeitsschritte lassen sich anhand der "History Palette" nachvollziehen und gezielt mit einem Klick widerrufen.

Preise und Verfuegbarkeit

Die deutschsprachige Version von Adobe FrameMaker 7.2 fuer Microsoft® Windows® und Sun® Solaris wird voraussichtlich im September im Handel oder unter www.eurostore.adobe.com erhaeltlich sein. Adobe FrameMaker 7.2 (Desktop-Version) fuer Microsoft kostet etwa 1.625 EUR bzw. 2.240 CHF, das Upgrade ca. 280 EUR bzw. 380 CHF. Die Vollversion fuer Sun Solaris (Personal Edition) ist zu einem Preis von ungefaehr 2.700 EUR bzw. 3.700 CHF (Upgrade 385 EUR bzw. 535 CHF) erhaeltlich, der FrameMaker Server fuer etwa 4.050 EUR bzw. 5.525 CHF (Upgrade 530 EUR bzw. 730 CHF). Weitere Informationen unter: www.adobe.de/....

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.