Neue Informationsangebote zur Integration von Content und Translation Management

Gemeinsame Webseite von Across und SCHEMA bietet gezielt Informationen zum Thema "Multilingual Content Management".

(PresseBox) (KARLSBAD, NÜRNBERG, ) Als gemeinsamen Einstiegspunkt für Informationen rund um integrierte Lösungen und durchgehende Prozesse haben Across und SCHEMA jetzt eine gemeinsame Webseite zu "Multilingual Content Management" vorgestellt. Darüber hinaus bieten die beiden Hersteller gemeinsame Kundenveranstaltungen an, beginnend mit einem Webinar am 9. Juli. Ziel ist, über die unterschiedlichen Anforderungen von Content und Translation Management einerseits sowie über deren nahtlose Integration andererseits zu informieren.

Die Integration beider Welten gehört in der internationalen Produktkommunikation heute zu den Themen mit den höchsten Potenzialen zur Effizienzsteigerung. Auf Seiten des Content Management arbeitet meist eine überschaubare Anzahl fachlich qualifizierter, interner Redakteure an granular verwalteten Quelltexten. Dem steht auf Seiten des Translation Management eine Vielzahl von sprachlich qualifizierten Übersetzungsdienstleistern gegenüber, die den Kontext der zu übersetzenden Inhalte benötigen. Erst die Verbindung zu einem durchgängigen Prozess erlaubt effizientes und kostengünstiges Arbeiten auf Basis konsistenter Daten.

Das Redaktions- und Content Management System SCHEMA ST4 und das Translation Management System Across Language Server zählen zu den in Europa am häufigsten integrierten Lösungen für professionelle Anwender im Bereich der exportierenden Industrie. Zu den gemeinsamen Kunden zählen beispielsweise führende Vertreter aus der Elektro- und Automatisierungstechnik wie die ELAU GmbH und Insta Elektro GmbH, Maschinenbau-Unternehmen wie die H. Stoll GmbH & Co. KG, die Netstal-Maschinen AG und Voith Turbo, oder auch der
Softwarehersteller Nero AG und der Solartechnologie-Anbieter SMA Solar Technology AG.

Die neue Webseite informiert beispielsweise über gemeinsame Kunden und deren Herangehensweise an das Thema multilinguales Content Management. Weiter finden sich auf der Seite Veranstaltungen, Vorträge und Schulungen, bei denen sich Interessenten und Kunden über die Lösungen von SCHEMA und Across sowie über deren Integrationen informieren können. Die Seite ist erreichbar unter www.mcm-solutions.net.

Bei dem gemeinsamen Webinar am 9. Juli zeigen Jörg Drache von SCHEMA und Thomas Bacani von Across, wie "Multilingual Content Management" als integrierte Lösung und durchgehender Prozess von der modularen Textgenerierung über das Übersetzungsmanagement bis hin zum Single Source Publishing realisiert werden kann. Das Webinar ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Über SCHEMA

Das 1995 von Dokumentationsexperten gegründete Nürnberger Softwareunternehmen hat sich auf XML-basierte Redaktionslösungen spezialisiert. Mit über 60 Mitarbeitern an vier Standorten werden Profi-Systeme für kleinere und mittlere Redaktionen bis hin zu unternehmensweiten Informationslogistik-Lösungen umgesetzt. Die Einsatzgebiete von SCHEMA ST4 sind Bereiche wie Technische Dokumentation, Software-Dokumentation und Hilfesysteme, Kataloge, Labelling in pharmazeutischen Unternehmen, Loseblattwerke für Fachverlage, Vertragsmanagement und Component Content Management. Die Anwendungen basieren auf der Standard-Software SCHEMA ST4, sind technologisch führend und integrieren alle relevanten Standards (u. a. XML, DITA, SAP R/3©). Über zahlreiche Technologiepartnerschaften und Standardschnittstellen ist die Einbindung der Lösungen in die bestehende Unternehmens-IT optimal gelöst.

Installationen im In- und Ausland bestehen unter anderem bei ABB, Agilent, Avalog, Bosch, Boehringer Ingelheim, Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft, Carl Zeiss, Daimler, HMH Engineering-Consulting-Trading, InterComponentWare, Lindauer Dornier, Lufthansa Systems, MAN, Reifenhäuser, Schaeffler Gruppe, Siemens, Österreichische Bundesbahnen, Philips, STOLL, T-Systems, Voith, Wolffkran u.v.m.
www.schema.de

Across Systems GmbH

Across Systems (www.across.net) mit Sitz in Karlsbad bei Karlsruhe und Glendale, Kalifornien, ist Hersteller des Across Language Server – der weltweit führenden unabhängigen Technologie für die „Linguistic Supply Chain“.

Der Across Language Server ist eine zentrale Software-Plattform für alle Sprach-Ressourcen und Übersetzungsprozesse im Unternehmen. Er vereinfacht, beschleunigt und verbessert die Steuerung, Koordinierung und Durchführung von Übersetzungen. Die Software beinhaltet unter anderem ein Translation-Memory- und Terminologie-System sowie leistungsfähige Werkzeuge zu Projekt-Management und Workflow-Steuerung von Übersetzungen. Insbesondere erlaubt der Across Language Server durchgängige Prozesse, bei denen Auftraggeber, Agenturen und Übersetzer nahtlos und auf Basis der gleichen Daten zusammenarbeiten. Offene Schnittstellen ermöglichen die direkte Integration korrespondierender Systeme, zum Beispiel von CMS-, Katalog- oder ERP-Lösungen.

Zielgruppe sind alle, die professionell übersetzen oder übersetzen lassen – vom exportorientierten Mittelständler über die Sprachendienste weltweit tätiger Konzerne bis hin zu professionellen Übersetzungsdienstleistern. Durch den Einsatz von Across können Übersetzungskosten deutlich reduziert werden, die Investition in Across amortisiert sich üblicherweise innerhalb kürzester Zeit.

Der Across Language Server wird von hunderten führender Firmen als zentrale Plattform für Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse eingesetzt, beispielsweise vom Volkswagen Konzern, der HypoVereinsbank und der SMA Solar Technology AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.