ACE Stoßdämpfer GmbH heute: Blick zurück und nach vorne

Auch 2011 positive Innovationsbilanz

(PresseBox) (Langenfeld, ) ACE hat sich in den vergangenen 30 Jahren von einem reinen Anbieter von Industriestoßdämpfern zu einem Partner für Dämpfungslösungen aller Art entwickelt. Oftmals sind es in enger Kooperation vorangetriebene Arbeiten zwischen ACE und den Kunden, die Produkte für neue Märkte entstehen lassen, so wie jüngst bei speziellen Dämpfungslösungen für die Presswerkzeuge der Automobil- und Haushaltsgerätehersteller. Erstmals national auf der Blechexpo 2011 ausgestellt, hinterließen diese einen dermaßen bleibenden Eindruck, dass sich die Verantwortlichen von ACE dazu entschieden, diese Produkte auch international auf der EuroBLECH 2012 zu präsentieren. Ein spezielles Messe-Exponat wird dabei zum Einsatz kommen, um den Besuchern die Arbeitsweise begreifbar zu machen.

So genannten Niederhalterdämpfern, Anhebedämpfern, Dämpfungsstopfen und Pressendämpfern sind dabei mehrere Aspekte gemein: Sie alle kommen bei der Blechumformung zum Einsatz und ersetzen in modernen Presswerkzeugen die zuvor eingesetzten PU-Federn. Aus Co-Polyester Elastomer bestehend, sind sie dreimal leistungsstärker als ihre Vorgänger, was beim Öffnen der jeweiligen Pressen nach dem Pressvorgang zu einem wirkungsvollen Schutz von Halteschrauben, Steckbolzen und der eigentlichen Werkzeuge führt. Die Ablösung der PU-Federn ist durch den Anstieg der Taktzahlen und damit gestiegenen Kräften in den Pressen begründet, so dass Maschinenelemente von ACE, die zuvor als so genannte TUBUS Strukturdämpfer in anderen Anwendungen ihren Einsatz fanden, in ganz neue Bereiche aufsteigen konnten. Da sie in ihrer ursprünglichen Größe nicht in die bestehenden Pressen zu integrieren sind, wurden sie in eine neue Form gebracht. Neben verlängerter Lebensdauer sind durch den Einsatz der neuen Dämpfer positive Auswirkungen auf Betriebssicherheit, Geschwindigkeit und Lautstärke bei der Arbeit der Presswerkzeuge zu verzeichnen.

Das Spektrum der Langenfelder umfasst neben den Strukturdämpfern, Klein- und Industriestoßdämpfer, Vorschub-Ölbremsen sowie Bremszylinder und Rotationsbremsen und setzt sich fort bis hin zu Industriegasfedern, Klemmelementen, Dämpfungsplatten und Sonderlösungen wie smarte Stoßdämpfer. Damit bietet ACE erstmals aktive Elemente an, da diese Controller-gesteuert in der Lage sind, die jeweiligen Anforderungen zu erkennen und sich darauf selbstständig einzustellen. Weitere Innovationen werden im Jahr 2012 u. a. auf der Motek in Stuttgart und auf der EuroBLECH in Hannover vorgestellt werden. Informationen über die Neuheiten des Unternehmens werden auch regelmäßig auf der Homepage unter www.ace-ace.de veröffentlicht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.