ABBYY FineReader 8.0 definiert OCR neu

Höhere Genauigkeit, Erkennung von Digitalfotos, verbesserte PDF-Umwandlung und Prozess-Automatisierung

(PresseBox) (München, ) ABBYY präsentiert die neueste Version seiner Software für Optical Character Recognition (OCR) und Dokumentenumwandlung. ABBYY FineReader 8.0 für den Desktop-Einsatz ist eine leistungsstarke und dennoch leicht zu bedienende Anwendung zur Umwandlung von Dokumenten und PDF-Dateien in editier- und durchsuchbare elektronische Dateien. Das Produkt liefert hervorragende Ergebnisse bei der Konvertierung einer Vielzahl an Dokumenttypen, darunter Übersichts- und Kalkulationstabellen, Zeitschriftenartikel, Verträge und Faxe. Die Neuerungen der Version FineReader 8.0 machen FineReader zu einer intelligenten Software und betreffen vor allem Genauigkeit, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Software. FineReader 8.0 eignet sich somit für eine vielfältigere Anwendergruppe als je zuvor.



Durch folgende Verbesserungen in den Bereichen Genauigkeit und Performance definiert ABBYY FineReader 8.0 OCR ganz neu:

Eine signifikante Steigerung der gesamten Erkennungsgenauigkeit: Für schwer zu erkennende Dokumente wie Faxe oder mit niedriger Auflösung gescannte Texte liefert die neue Version bis zu 30% bessere Ergebnisse.
Intelligentere PDF-Umwandlung: Intelligentere und schnellere Verarbeitung und Ausgabe als durchsuchbare, geschützte und “Tagged“ PDF-Dateien.
Höhere Produktivität und erweiterter Einsatzbereich: Neue Automatisierungs-Tools, Optionen zur Schnellverarbeitung sowie die Möglichkeit, FineReader für eine breitere Palette von Aufgaben einzusetzen. Dazu gehören die Nutzung von Digitalkameras sowie „Instant OCR“ mit der neuen Anwendung Screenshot Reader.
ABBYY FineReader 8.0 erfüllt die Anforderungen der wichtigsten Anwendergruppen, die ein hohes Maß an Flexibilität und Anpassungsfähigkeit von ihrem OCR-Programm verlangen. FineReader Desktop-Produkte stehen in drei Varianten zur Verfügung:

FineReader Professional Edition: professionelle OCR für einzelne Anwender
FineReader Corporate Edition: OCR für Arbeitsgruppen in Abteilungen oder kleinen bis mittelgroßen Unternehmen
FineReader Site Licence Edition: OCR für automatische Roll-Out-Installation in großen Unternehmen und Organisationen
Wie Jupp Stoepetie, Geschäftsführer von ABBYY Europe GmbH, erklärt, werden OCR-Technologien immer ausgereifter und die Bewertung ihrer Leistungsfähigkeit kann sich nicht mehr nur auf die bloße Genauigkeit der Erkennung beschränken: „FineReader entwickelt sich weiter und wird immer intelligenter und vielseitiger, da Anwender in der heutigen Wissensgesellschaft produktiver arbeiten wollen. Geschäftsunterlagen sind sehr komplex geworden und enthalten eine Menge inhärenter Informationen, die neben expliziten Informationen erfasst werden müssen. Hyperlinks, Web-Verweise und E-Mail-Adressen liegen nicht nur in speziellen Formaten vor, sondern enthalten wichtige Daten. Die Herausforderung besteht darin, auch diese Daten aus Bilddateien zu extrahieren. Die Produktivität unserer Kunden erhöhen wir auch, indem wir ihnen den Einsatz von OCR für mehr Aufgaben als je zuvor ermöglichen, z.B. durch die unmittelbare Verarbeitung von Bildern, die mit einer Digitalkamera aufgenommen wurden, durch das Speichern von PDFs inklusive interner Links, die direkte Erkennung von Text auf dem Bildschirm, das Arbeiten mit geschützten Dokumenten im Public Sector sowie die Automatisierung von OCR-Prozessen.“



Verbesserungen der Erkennungsgenauigkeit
Die intelligente Herangehensweise von ABBYY FineReader setzt die beste Kombination aus Erkennungsalgorithmen und Einstellungen ein, die das Programm vor der Verarbeitung aufgrund der Dokumentqualität und anderer zentraler Dokumenteigenschaften vornimmt. Das Resultat ist eine insgesamt gesteigerte Erkennungsgenauigkeit. Zu den Vorteilen, die aus der höheren Genauigkeit resultieren, gehören folgende Funktionen:

Adaptive Erkennung von Digitalfotos: Die neue Version von FineReader unterscheidet zwischen Dokumentbildern, die mit einem Scanner erzeugt wurden, und solchen, die mit einer Digitalkamera aufgenommen wurden. Abhängig von der Art der Bildquelle wendet die Software dann, unterschiedliche Verarbeitungsalgorithmen an, um mögliche Probleme bei der Verarbeitung von Digitalfotos,, wie etwa schlechte Ausleuchtung, unscharfer Text, verzerrte Textzeilen und fehlende Informationen über die gewählte Auflösung zu beheben. Neue Funktionen, die vor der Textverarbeitung aktiv werden, begradigen die Textzeilen und helfen so, die Verzerrungen durch die Kameralinse weiter zu korrigieren. Dadurch haben Nutzer von FineReader jetzt die Möglichkeit, Dokumente unterwegs und ohne Zugang zu einem Scanner zu erfassen, wie etwa Seiten aus sehr dicken, gebundenen Dokumenten (typischerweise Büchern) sowie Texte von Schildern oder Tafeln.
Unterstützung von Hyperlinks: FineReader 8.0 wurde mit besseren Kenntnissen darüber ausgestattet, wie Text und Textformatierung funktionieren, und ist in der Lage, Hyperlinks zu lesen und als solche darzustellen. Text, der mit http://, ftp://, file://, oder mailto:// beginnt, wird nun von FineReader als Hyperlink erkannt und beim Export in Microsoft Word, PDF oder HTML als aktiver Link integriert.
Vielsprachige OCR: FineReader unterstützt 179 Sprachen, mehr als jede andere Anwendung zur Umwandlung von Dokumenten.
Mehr Genauigkeit durch Integration des individuellen Wörterbuchs aus Microsoft Word. Dadurch erkennt FineReader jetzt sogar anwenderspezifische Wörter.

Intelligentere und schnellere Umwandlung von PDFs
FineReader 8.0 bietet in einer Applikation drei unterschiedliche Funktionen zur Umwandlung von PDF-Dateien: Anwender können eine PDF-Datei öffnen und in ein editierbares Format (wie z.B. Word oder Excel) umwandeln; ein PDF öffnen, den Text ändern und erneut als PDF abspeichern; oder aus Papierdokumenten durchsuchbare PDFs erstellen. FineReader 8.0 wandelt PDF-Dateien im Vergleich zur Vorversion nahezu doppelt so schnell um und bietet folgende technische Verbesserungen:

Intelligente PDF-Umwandlung: FineReader bietet mit seinem zwei-stufigen Ansatz hervorragende Genauigkeit bei der Umwandlung von PDF-Dateien. FineReader untersucht jedes Mal, ob das Dokument über eine Textebene verfügt, überprüft diese und entscheidet, ob der Text extrahiert oder OCR angewendet werden soll. Dabei untersucht das Programm jeden einzelnen Block und wählt für jeden Bereich die geeignete Methode. Dadurch werden PDFs genauer und schneller umgewandelt, auch wenn es sich um „problematische“ Dateien handelt, die über falsch kodierte Textblöcke oder nur eine Bildebene (z.B. bei Scanns von Multifunktionsgeräten) verfügen. Falls erforderlich, können Anwender für alle PDFs den Modus „PDF als Bild erkennen“ wählen.
Sicherheitseinstellungen und Verschlüsselung von PDFs: FineReader 8.0 unterstützt die folgenden Sicherheitseinstellungen und ist damit sehr gut geeignet für den Einsatz in Behörden und anderen Organisationen, die hohe Sicherheitsstandards verlangen:
o unterstützt Passwörter zum Öffnen und Bearbeiten;
o ermöglicht Anwendern, das Drucken, Bearbeiten oder Extrahieren des Dateiinhalts einzuschränken;
o unterstützt RC4-basierte 40-bit, 128-bit und AES (Advanced Encryption Standard) basierte 128-bit Verschlüsselung.
Unterstützung von Links und Dokumenteigenschaften: Bei der Umwandlung von PDF-Dateien behält FineReader interne Links und Hyperlinks bei. Das Programm übernimmt auch Angaben zur Datei, die vom Autor festgelegt wurden, wie etwa Inhalt, Autor, Titel und Schlüsselwörter und stellt sie in den Ausgabeformaten DOC, RTF, XLS, HTML, PDF und LIT dar.
Ausgabe als „Tagged PDF“: Mit FineReader lassen sich Erkennungsergebnisse als „Tagged PDF“ abspeichern, die sich automatisch unterschiedlichen Displays anpassen. Dadurch können erkannte Texte bequem auf Handhelds wie PDAs dargestellt oder von Bildschirmlesern für Sehbehinderte gelesen werden.
Neue Features für mehr Produktivität:

Automatisierung von Aufgaben: Der neue Automatisierungs-Manager ermöglicht Anwendern, mehrere Schritte des OCR-Prozesses mit nur einem Klick auszuführen. Die intuitiven Drop-Down-Menüs von FineReader verfügen bereits über vordefinierte Aufgaben. Anwender müssen nur die passende Option wählen, um alle Schritte der Umwandlung automatisch zu starten. Alternativ können Nutzer mit Hilfe eines Assistenten eigene Prozesse definieren. Der Automatisierungs-Manager ist ideal für häufig wiederkehrende Konvertierungsaufgaben. Mit nur einem Klick können somit Erkennen und Speichern in zwei verschiedenen Formaten (wie z.B. Word und PDF) gleichzeitig ausgeführt werden, was Zeit und Arbeit spart.
ABBYY Screenshot Reader (Gratis-Applikation bei Registrierung): FineReader 8.0 bietet die neue Applikation ABBYY Screenshot Reader, ein einfach zu verwendendes Werkzeug, mit dem Bilder auf dem Desktop sofort erfasst werden können. Es ist ideal, um Text, Tabellen oder Bilder aus Web-Browsern, Flash-Präsentationen, Windows Explorer oder Fehlermeldungen zu erfassen. Zudem ist Screenshot Reader optimal für Anwender, die schnell Zitate oder ein paar Sätze einer PDF- oder Bild-Datei erkennen möchten. Die Daten können sofort zu Microsoft Word, Microsoft Excel exportiert, der Zwischenablage oder einer Datei gespeichert werden.
Erkennung im Schnellmodus: FineReader 8.0 bietet jetzt auch eine Erkennung im Schnellmodus an, die bis zu 2,5-mal schneller ist und eingesetzt werden kann, wenn eine vollständige Analyse und Verarbeitung nicht unbedingt nötig ist. Dieser Modus ist ideal, wenn große Dokumentstapel für durchsuchbare Archive indiziert werden sollen oder die Dokumente von hoher Qualität sind.
Neue Optionen für Ausgabe/Speichern: Neben dem neuen für eBooks gängigen LIT-Format gibt es zusätzliche Optionen beim Speichern der Erkennungsergebnisse. Anwender können jetzt zum Beispiel für alle Seiten eines mehrseitigen Dokuments die Größe festlegen. Außerdem können Dokumenteigenschaften oder Metadaten beim Speichern als DOC, XML, HTML, PDF und LIT angehängt werden und bieten damit wichtige Informationen für Indizierung, Suche und Data Mining.
ABBYY FineReader 8.0 für Firmenkunden
ABBYY FineReader 8.0 wird in zwei verschiedenen Varianten für den Unternehmenseinsatz angeboten. Diese beinhalten alle Funktionen von FineReader 8.0 Professional Edition und unterstützen darüber hinaus die Nutzung durch mehrere Anwender in einem Netzwerk.


ABBYY FineReader 8.0 Corporate Edition: Für kleine bis mittlere Unternehmen, die ein lokales Netzwerk (LAN) nutzen, ist ABBYY FineReader 8.0 Corporate Edition die ideale OCR-Groupware-Lösung. Die Nutzer profitieren dabei von der Möglichkeit, während des gesamten OCR-Prozesses im Team zusammen zu arbeiten. Die Vorteile der Corporate Edition sind:
Lizenz-Manager für Concurrent-Lizenzen, der die gleichzeitige Nutzung der Lizenzen überwacht
Netzwerkinstallation
Unterstützung von Netzwerk-Scannern
Verteilte Dokumentverarbeitung
Erstellung und Verwendung von gemeinsamen Wörterbüchern

ABBYY FineReader 8.0 Corporate Edition bietet eine neue Hot Folder und Scheduling Applikation, mit der Bild-Dateien automatisch verarbeitet und als Stapel umgewandelt werden. Das Produkt ist geeignet für Firmen, die Netzwerk-Scanner, Netzwerkkopiergeräte oder Multifunktionsgeräte und Fax-Server nutzen, da spezielle Ordner auf der lokalen Festplatte, in einem Netzwerk oder einem FTP-Server erstellt und von FineReader überwacht werden. Jedes, in diesen Ordnern abgelegte Dokument wird im Hintergrund automatisch von FineReader nach zuvor fest gelegten Regeln verarbeitet. Mit dem neuen Assistenten können Nutzer oder Administratoren einfach die verschiedenen Aufgaben definieren, indem sie Ordner, Zeitangaben (einmalige Verarbeitung oder permanente Orderüberwachung), Erkennungssprachen und Erkennungsmodus (Schnellerkennung oder Standarderkennung), Ausgabe- und Speicherformate und Ausgabeposition wählen. Diese Option hilft, wertvolle Arbeitszeit zu sparen, zum Beispiel durch die Verarbeitung von großen Dokumentenstapeln am Ende eines Arbeitstages.

ABBYY FineReader 8.0 Site Licence Edition: ABBYY FineReader Site Licence Edition ist eine Erweiterung des FineReader Produkt-Portfolios, die speziell entwickelt wurde, um den Bedürfnissen von großen Organisationen und Firmen mit verteilten Netzwerken gerecht zu werden. Das Produkt bietet alle Features von FineReader 8.0 und unterstützt automatische Roll-Out-Installationen auf vielen PCs. Firmenkunden können zusätzliche Leistungen wie Extended Corporate Support und Upgrade Assurance erwerben, um Software-Verwaltungsprozesse und -Investitionen zu optimieren.
Preise und Verfügbarkeit
ABBYY FineReader Professional Edition und Corporate Edition sind ab September weltweit im Handel erhältlich. ABBYY FineReader Site Licence Edition wird spä ter im Herbst über zertifizierte ABBYY-Partner verfügbar sein. Die unverbindliche Preisempfehlung für ABBYY FineReader 8.0 Professional Edition beträgt 149 Euro.
ABBYY FineReader 8.0 Corporate Edition beinhaltet drei Concurrent-Lizenzen; die unverbindliche Preisempfehlung für diese Version beträgt 999 Euro. Sie erlaubt die Installation auf allen Workstations in einem Netzwerk sowie die gleichzeitige Nutzung des Programms von bis zu drei Anwendern. Zusätzliche Lizenzpakete können bei Bedarf erworben werden.
ABBYY FineReader 8.0 Site Licence Edition wird maßgeschneidert angeboten. Der Preis hängt von der Anzahl der erworbenen Lizenzen und Service-Leistungen ab.

ABBYY Europe GmbH

ABBYY Europe ist ein Mitglied der ABBYY Gruppe und veröffentlicht und vertreibt ABBYY-Produkte in Westeuropa. ABBYY (ABBYY Software House) entwickelt linguistische Software und Software für Künstliche Intelligenz, darunter eine komplette Produktlinie für OCR und Texterkennungsprogramme und Lösungen. Das Produkt-Portfolio von ABBYY bietet: FineReader OCR Systeme - eine Produktfamilie für Endkunden und SDKs zur Erkennung von gedruckten Texten, Tabellen und Formularen; FormReader - ein ICR Programm zur Erkennung und Verarbeitung von Formularen, die per Hand ausgefüllt wurden; ABBYY Retrieval & Morphology Engine - Tools für Entwickler zur Integration von Volltextsuche und linguistischen Funktionen in externe Applikationen. Zu den Lizenznehmern der Erkennungs-Technologien von ABBYY zählen Siemens Nixdorf, Samsung Electronics, C-Technologies, Sumitomo Electric Systems, Banctec, BenQ, Documentum, EPSON, Freedom Scientific, Hewlett-Packard, Kurzweil, Kofax, Microtek, NewSoft, Notable Solutions, Panasonic, Stellent, Toshiba, Verity, Neurascript, Saperion und SWT. Die Zentrale der ABBYY Gruppe befindet sich in Moskau, Niederlassungen gibt es in der Ukraine (ABBYY Ukraine), den USA (ABBYY USA, Fremont, CA), Großbritannien (ABBYY UK, Bishops Stortford, England) und Deutschland (ABBYY Europe, München). Weitere Informationen über ABBYY finden sich im Web unter www.abbyy.com oder direkt bei ABBYY Europe GmbH, Anglerstraße 6, 80339 München, E-Mail: sales_eu@abbyy.com.

ABBYY, das ABBYY Logo, FineReader, FormReader und FlexiCapture sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von ABBYY Software Ltd. Andere hier erwähnte Produktnamen sind Warenzeichen und/oder registrierte Warenzeichen der entsprechenden Inhaber. Adobe und Adobe PDF Library sind entweder registrierte Warenzeichen oder Warenzeichen von Adobe Systems Incorporated in den Vereinigten Staaten und/oder anderen Ländern. Die Marke FreeBSD ist ein registriertes Warenzeichen von The FreeBSD Foundation und wird von ABBYY mit Erlaubnis von The FreeBSD Foundation verwendet. Intel ist ein registriertes Warenzeichen von Intel Corporation oder seinen Tochterfirmen in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Linux ist ein registriertes Warenzeichen von Linus Torvalds in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Mac OS und das Mac Logo sind Warenzeichen von Apple Computer Incorporated in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Bei der hier vorliegenden Pressemitteilung handelt es sich um eine unabhängige Publikation, die von Apple Computer Incorporated weder autorisiert, gesponsert oder in irgendeiner anderen Weise genehmigt wurde. Fedora ist ein Warenzeichen von Red Hat Incorporated. RED HAT ist ein registriertes Warenzeichen von Red Hat Incorporated und seinen Tochterfirmen in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Captiva und Documentum sind registrierte Warenzeichen von EMC Corporation in den Vereinigten Staaten. SUSE ist ein registriertes Warenzeichen von Novell Incorporated in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.