Preistiefs bei Heizöl nutzen

Mit Mareon Heizölmanagement sparen Vermieter ihren Mietern Heizkosten

(PresseBox) (Mainz, ) Um 46 Prozent sind die Preise für Heizöl allein im letzten Jahr gestiegen. Dabei zeigte die Preiskurve beträchtliche Ausschläge nach oben und unten. Eine gezielte Einkaufspolitik kann solche Schwankungen in Preisvorteile ummünzen. Das erleichtert jetzt ein neuer technischer Service der Aareon AG: Mareon Heizölmanagement liefert Betreibern von Heizölanlagen tagesaktuell präzise Informationen über die Füllstände ihrer Öltanks und macht so eine marktorientierte Lagerhaltung und das Auffüllen in Niedrigpreisphasen einfacher. Wer etwa in den letzten drei Monaten im günstigsten Moment orderte, sparte auf 100 Liter bis zu 13 Euro. Ein deutscher Durchschnittshaushalt (mit einer 87 m² großen Wohnung und einem Heizölverbrauch von 16 Litern pro Quadratmeter und Jahr) hätte dadurch in der laufenden Heizperiode bis zu 180 Euro weniger an Heizkosten zu tragen. Für Wohnungsunternehmen und Hausverwaltungen eröffnen sich damit neue Chancen, die „zweite Miete“ zu senken.

Füllstände stets im Blick
Herzstück von Mareon Heizölmanagement ist eine kleine Messsonde im Heizöltank, die regelmäßig den Füllstand ermittelt. Eine Sendestation außen am Tank übermittelt die Daten per SMS an die Mareon-Zentrale. Diese liefert den Wohnungsunternehmen via Internet eine detaillierte Übersicht ihrer Bestände – objektgenau und rund um die Uhr abrufbar. Fällt der Pegel unter eine vorher definierte Marke, schlägt das System Alarm und benachrichtigt die Verantwortlichen via E-Mail und SMS. Kontrollgänge in den Heizungskeller entfallen, der Verwaltungsaufwand sinkt und Versorgungslücken lassen sich vermeiden.

Service-Portal Mareon strafft Prozesse
Mareon Heizölmanagement ist bereits bei mehr als 10.000 Anlagen im Einsatz – in Deutschland wie im europäischen Ausland. Dieser Service ist nur ein Teil der Module des internetbasierten Service-Portals Mareon. Über das von der Aareon AG entwickelte Portal können Wohnungsunternehmen auch Reparaturen und Instandhaltung mit Handwerkern abwickeln, Bauprojekte managen, ihren Bestand dokumentieren und Versicherungsfälle der Mietwohnungen abwickeln. 95 Wohnungsgesellschaften mit insgesamt 1,2 Mio. Wohneinheiten setzen Mareon mittlerweile ein – Tendenz steigend.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.