3U HOLDING AG veröffentlicht Halbjahresbericht zum 30. Juni 2011

(PresseBox) (Marburg, ) .
- LambdaNet-Verkauf führt zu Ergebnissprung
- Eigenkapitalquote bei ca. 85%
- Prognoseanpassung: Höheres Ertragsziel bei geringerem Umsatz in 2011

Der Konzernumsatz der 3U HOLDING AG konnte im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum (EUR 41,93 Mio.) mit EUR 47,50 Mio. erheblich gesteigert werden. Hierfür zeichnet vor allem das Segment Erneuerbare Energien verantwortlich, das die Umsatzverluste aus den Segmenten Breitband/IP und Telefonie mehr als kompensieren konnte.

Die Ertragslage des zweiten Quartals wurde maßgeblich durch den Verkauf der LambdaNet am 31. Mai 2011 bestimmt. Das EBITDA hat sich vor allem auch durch den Sondereffekt des LambdaNet-Verkaufs in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres deutlich verbessert und lag bei EUR 31,65 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 5,50 Mio.). Das Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 lag mit EUR 28,66 Mio. - bei Herausrechnung des Sondereffekts des LambdaNet- Verkaufs von EUR 26,94 Mio. - ungefähr auf dem Niveau der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2010 (EUR 1,93 Mio.).

Nach dem Verkauf der LambdaNet erhöhte sich die ohnehin schon sehr solide Eigenkapitalquote sprunghaft um rund 30%-Punkte auf knapp 85% zum 30. Juni 2011. Dies entspricht einer Steigerung der Eigenkapitalquote von 52,5 %.

Die liquiden und liquiditätsnahen Mittel haben sich gegenüber dem ersten Quartal vor allem durch den erhaltenen Kaufpreis für die LambdaNet von EUR 23,06 Mio. auf EUR 33,72 Mio. erhöht. Das Vorratsvermögen und die Forderungen sind vor allem durch das Segment Erneuerbare Energien auf insgesamt EUR 25,41 Mio. zum Stichtag 30. Juni 2011 stark angestiegen (31.12.2010: EUR 12,53 Mio.) und werden im zweiten Halbjahr 2011 wieder deutlich reduziert.

Aufgrund der über den Planungen liegenden Ertragslage im Segment Telefonie und der stark schwankenden Modulpreise im Photovoltaik-Markt, die eine vorübergehende Zurückhaltung in diesem Markt geboten erscheinen lässt, und nicht zuletzt aufgrund des LambdaNet-Verkaufs passt der Vorstand der 3U HOLDING AG seine Prognose für das laufende Jahr an: Für das Geschäftsjahr 2011 erwartet der Vorstand einen Umsatz aus fortgeführten und nicht fortgeführten Aktivitäten zwischen EUR 70 und 80 Mio. (bisher: EUR 85 - 95 Mio.), ein EBITDA zwischen EUR 32 und 35 Mio. (bisher: EUR 5 - 7 Mio.) und ein Ergebnis zwischen EUR 27 und 29 Mio. (bisher: EUR 26 - 28 Mio.).

Der Halbjahresbericht 2011 kann auf der Webseite der 3U HOLDING AG unter www.3u.net heruntergeladen werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer