John Banovetz folgt auf Reza Vaziri

(PresseBox) (Neuss, ) John Banovetz ist zum neuen Managing Director der 3M DACH-Region ernannt worden. Er folgt auf Reza Vaziri, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

Der promovierte Chemiker John Banovetz startete seine Karriere 1995 bei 3M. Zunächst arbeitete der US-Amerikaner in der Klebstoff-Forschung am Hauptsitz des Multitechnologiekonzerns in St. Paul, USA. Er übernahm verschiedene Aufgaben mit wachsender Verantwortung in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Strategische Planung, im Corporate Development sowie in Business Funktionen.

Als „Global Business Director“ verantwortete er einen der umsatzstärksten Geschäftsbereiche Industrieklebstoffe und -klebebänder. Seine letzte Position war „Vice President“ des „Corporate Research Lab“.

Hauptsitz der 3M DACH-Region in Neuss
John Banovetz führt die Geschäfte vom nordrhein-westfälischen Neuss aus, dem 3M Hauptsitz für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mit einem Umsatz von 2,4 Milliarden Euro und rund 7400 Mitarbeitern zählt die 3M DACH-Region nach China/Hongkong und Japan zu den umsatzstärksten Regionen von 3M außerhalb der USA.

Neben den administrativen Funktionen unterhält 3M in Neuss eines seiner größten Forschungszentren außerhalb der USA. Insgesamt arbeiten an diesem Standort rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Technologie- und Produktentwicklung ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren des Konzerns. Er rangiert in der Top-Liga der weltweit innovativsten Unternehmen. Jedes Jahr bringt 3M mehr als 1.300 neue Produkte zur Marktreife.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über die 3M Deutschland GmbH

3M nutzt sein wissenschaftliches Know-how, um das Leben täglich besser zu machen. Unsere 90.000 Mitarbeiter sind mit Kunden auf der ganzen Welt verbunden und erwirtschaften einen Umsatz von 30 Mrd. US-Dollar. Wenn Sie mehr über die kreativen Lösungen von 3M für die Probleme von heute erfahren möchten, besuchen Sie www.3M.de, Twitter und Facebook.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer