ZyXEL optimiert Hardwaredesign der Metro Ethernet Switches

(PresseBox) (Würselen, ) Um den spezifischen Anforderungen von Service Providern noch mehr gerecht zu werden, wurde die Hardware der ZyXEL Metro Ethernet Serie 3700 optimiert. Im neuen Design verfügen die Switches über eine austauschbare Lüfterkassette, die die Servicequalität im Falle eines notwendigen Lüfteraustauschs entscheidend verbessert. Zudem verfügen die Switches mit der neuen Firmwareversion 3.90 über eine temperaturgeregelte Lüftersteuerung, die den Geräuschpegel deutlich reduziert und zudem auch die MTBF Zeiten erhöht.

Die ZyXEL Modelle MGS-3712 (1180 Euro inkl. MwSt.) und MGS-3712-F (1099 Euro inkl. MwSt.) sind speziell für den Aggregations-Bereich von Fiber to the Building (FTTB) Infrastrukturen konzipiert. Beide Versionen verfügen über jeweils 12 Gigabit Ports. Beim MGS-3712 (786 Euro inkl. MwSt.) sind es 8x Kupfer und 4 Dual Personality Ports für den alternativen Anschluss von SFP Glasfasermodulen. Der MGS-3712-F verfügt über insgesamt 12 freie SFP Slots – davon 4 als Dual Personality. Der ZyXEL MES-3728 ist ein Fast Ethernet-Switch für den Access-Bereich. Neben 24 Fast Ethernet Ports bietet er 2 freie Gigabit SFP Slots und zusätzlich 2 Gigabit Dual Personality Ports.

Alle drei Modelle verfügen über ein dediziert für den Metro Ethernet Einsatz entwickeltes Hardwaredesign, das sich besonders für die Installation in Straßenverteilern eignet. Sowohl die beiden MGS-Modelle wie auch der MES haben ein Dual Netzteil, das entweder als 220 Volt AC oder 48 Volt DC betrieben werden kann. Zusätzlich bieten sie einen Alarm Input / Output Block, der den Anschluss mechanischer Teile – wie z. B. Türsensoren - an das verwaltete Netzwerk ermöglicht. Für die einfache Installation sind alle Anschlüsse (Power, Ethernet – Ports, Alarmblock) an der Frontseite der Geräte angebracht.

Auch das Innenleben der Metro Ethernet Reihe ist speziell auf die Anforderungen von Service Providern und Fiber to the Home FTTH Umgebungen ausgerichtet. Überhitzungserkennung, IEE 802.1ag CFM und IEE 802.1ah OAM ermöglichen eine genaue Überwachung der Anschlüsse und somit die Sicherstellung der einzelnen Verbindungen.

Für Triple Play Anwendungen bieten die Geräte in Sachen Sicherheit und Bandbreitenmanagement alles, was zukunftsorientierte FTTH Netzwerkstrukturen benötigen. 16.000 MAC Adressen bieten genügend Raum für eine große Zahl von Anschlussteilnehmern. Bis zu 2000 statische VLAN Einträge sowie Q in Q VLAN Stacking ermöglichen die sichere Trennung verschiedener Dienste wie VoIP, IP-TV und Internet oder auch das Konfigurieren von Layer 2 VPN Verbindungen für Geschäftskunden. Darüber hinaus bieten Funktionen wie statische MAC Filter, limitiert MAC Adressen pro Port und eine Access Control List auf MAC/IP/TCP/UDP Ebene zusätzliche Möglichkeiten, um das Netzwerk auf höchste Sicherheitsstufen zu bringen.

Besonders bei Triple Play Anwendungen greifen die erweiterten Quality of Service Funktionen der Metro Ethernet Serie. Bandbreiten können pro Port sowohl für den Download als auch für den Upload fest eingestellt und auf verschiedenen Tarifmodelle angepasst werden. 8 Priority Queues pro Port garantieren die Datenströme besonders für zeitkritische Anwendungen wie VoIP. Über die Access Control List lassen sich zusätzlich Priorisierungen basierend auf VLAN IDs oder Protokoll Typen konfigurieren. Die Switche beherrschen dabei alle gängigen QoS Mechanismen wie Strict Priority Queueing, Weighted Round Robin oder auch Weighted Fair Queueing. Zudem können mittels des „Two Rate Three Color Marker“ Prinzips Datenpakete anhand von eingestellten garantierten Mindest- sowie Höchstbandbreiten pro Port verwaltet und priorisiert werden.

IGMPv3 mit Fast Leave Funktion sowie Multicast VLAN Registration ermöglichen den sicheren und unterbrechungsfreien Einsatz von zukunftsweisenden IPTV Anwendungen.

ZyXEL Deutschland GmbH

Die ZyXEL Deutschland GmbH mit Sitz in Würselen bei Aachen wurde Anfang 1999 gegründet, um die deutschen Vertriebs-, Support- und Marketing-Aktivitäten direkt vor Ort zu unterstützen und zu verstärken. ZyXEL Deutschland GmbH gehört mit ihren derzeit 58 Mitarbeitern zur ZyXEL Communications Corporation ((TSE: 2391) gegründet 1989 mit Sitz in Taiwans Silicon Valley Hsin-Chu). Weltweit beschäftigt ZyXEL mehr als 3200 Mitarbeiter - davon über 35 % in den Bereichen Forschung und Entwicklung. 29 eigene Standorte, 3 eigene Forschungszentren und ein Distributionsnetz in mehr als 150 Ländern zeugen von der internationalen Akzeptanz der ZyXEL Produkte.

Das umfangreiche ZyXEL Produktportfolio beginnt beim (WLAN)-Router mit eingebautem ADSL-Modem und endet bei der Verbindungszentrale (IP-DSLAM). Dazwischen bietet ZyXEL Security Appliances als reine VPN Firewall oder als umfassende UTM Lösung, schnelle Ethernet- und Gigabit-Switches, Powerline und Multi-Media Appliances sowie drahtlose WLAN-Komponenten und VoIP-Geräte.

ZyXEL arbeitet zusammen mit global operierenden Telekommunikationsgesellschaften und Service Providern und liefert Hardware-Lösungen und Know-How, welche die hohen Anforderungen von beispielsweise modernen Triple Play Datendiensten gerecht werden.

Mehr Information über ZyXEL unter www.zyxel.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.