zooplus AG baut Geschäft im ersten Quartal 2010 weiter aus

(PresseBox) (München, ) .
- Gesamtleistung +40% auf 39,8 Mio. Euro im ersten Quartal 2010
- EBIT von 0,3 Mio. Euro (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro)
- Positives Gesamtergebnis trotz erstmaliger vollständiger Fixkostenbelastung durch neues zweites internationales Logistikzentrum
- Bestätigung des positiven Ausblicks für 2010

Die zooplus AG (WKN 511170, ISIN DE0005111702, Börsenkürzel ZO1), Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte, hat in den ersten drei Monaten des Jahres 2010 einen starken Zuwachs bei der Gesamtleistung (Umsatz und sonstige betriebliche Erträge) erzielt. Gleichzeitig gelang es, das neue internationale Distributionszentrum (Tilburg / Niederlande) vollständig in Betrieb zu nehmen und trotz daraus resultierender Fixkostenbelastung ein positives Gesamtergebnis zu erzielen.

Mit einer Gesamtleistung von 39,8 Mio. Euro im ersten Quartal 2010 nach 28,5 Mio. Euro im Vorjahr verzeichnete zooplus einen Zuwachs von 40%. Davon stammen rund 37,4 Mio. Euro aus Umsatzerlösen durch den Online-Verkauf von Heimtierprodukten sowie weitere 2,4 Mio. Euro aus sonstigen betrieblichen Erträgen.

Das Ergebnis der laufenden Geschäftstätigkeit (EBIT) blieb mit 0,3 Mio. Euro nahezu unverändert (Vorjahr: 0,4 Mio. Euro). Dies gelang trotz des zusätzlichen Fixkostenblocks durch das neue internationale Logistikzentrum. Dadurch wurde die operative Grundlage für eine Gesamtleistung von 300 Mio. Euro geschaffen und die bisherige Kapazität verdoppelt. Auch beim Konzernergebnis gab es nur einen leichten Rückgang von 0,2 Mio. Euro auf 0,1 Mio. Euro im ersten Quartal 2010. Insgesamt resultiert hieraus ein Ergebnis je Aktie von 0,05 Euro (Vorjahr: 0,08 Euro).

Mit der nun höheren Visibilität nach Abschluss des ersten Quartals bestätigt das Management der Gesellschaft die bereits veröffentlichte Prognose für das Gesamtjahr. Unabhängig von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung wird für 2010 eine Steigerung der Gesamtleistung um 35 bis 40% von 130 Mio. Euro auf 175 Mio. Euro bis 180 Mio. Euro erwartet, bei gleichzeitiger Zunahme des Ergebnisses vor Steuern auf einen niedrigen bis mittleren einstelligen positiven Millionenbetrag.

Dr. Cornelius Patt, CEO und einer der Gründer von zooplus, bewertet den Start in das Jahr 2010 positiv: "Auch in den ersten drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres haben wir unseren Wachstumspfad konsequent fortgesetzt. Auf dem Weg, unsere Marktposition in Europa weiter auszubauen sind wir mit voll hochgefahrenem Logistikzentrum in Tilburg wieder einen wichtigen Schritt weiter gekommen. Wir gehen davon aus, dass diese Dynamik sich auch in den Folgequartalen weiter fortsetzen wird."

Den vollständigen Bericht für die ersten drei Monate 2010 wird die zooplus AG am 31. Mai 2010 veröffentlichen und auf der Internetseite www.zooplus.de im Bereich "Investor Relations" zum Download zur Verfügung stellen.

zooplus AG

zooplus wurde 1999 gegründet und ist heute Europas führender Internet-Händler für Heimtierprodukte, gemessen an Umsatzerlösen und Gesamtleistung. Letztere betrugen im Geschäftsjahr 2009 130 Mio. Euro und konnten in den vergangenen drei Jahren im Durchschnitt um über 50% jährlich gesteigert werden. Das profitable Geschäftsmodell wurde bislang bereits in 16 Ländern erfolgreich eingeführt. zooplus vertreibt Produkte für alle wichtigen Heimtiergattungen sowie für Pferde. Zum Produktangebot zählen insbesondere Tierfutter (Trocken- und Nassfutter und Futterbeigaben wie Kauknochen, Snacks u. a.) sowie Zubehör wie Kratzbäume für Katzen, Hundekörbe oder Spielzeug in allen Preiskategorien. Neben einer Vielfalt von über 7.000 Produkten profitieren die zooplus-Kunden zudem von einer Tierarzt-Sprechstunde im Internet sowie vielen weiteren interaktiven Angeboten. Heimtierprodukte stellen ein bedeutsames Marktsegment innerhalb der europäischen Handelsbranche dar. Im Jahr 2009 wurden mit Tierfutter und Zubehör für Haustiere innerhalb der Europäischen Union mehr als 18 Mrd. Euro Umsatz erzielt. Aufgrund der fortschreitenden "Humanisierung" von Heimtieren in westlichen Industrieländern verändert sich das Kaufverhalten von Heimtierhaltern verstärkt hin zu Gesundheits-, Wellness- und sonstigen Premiumprodukten. Zudem wird für Europa auch weiterhin starkes Wachstum im eCommerce erwartet.

Im Internet unter: www.zooplus.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.