ZhongDe Waste Technology AG: Operatives Ergebnis Q2 2010 übertrifft Q2 2009

Ergebnis Q2 2010

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Umsatz im zweiten Quartal 2010 um 15 % auf € 11,3 Millionen gestiegen
- EBIT im zweiten Quartal 2010 um 59 % auf € 1,1 Millionen gestiegen
- Auftragseingänge deutlich von € 1 Million im Q2 2009 auf € 25 Millionen im Q2 2010 gesteigert
- Auftragsbestand vergrößerte sich um 36 % auf € 188 Millionen

Im zweiten Quartal 2010 erzielte die ZhongDe Waste Technology AG ("ZhongDe", Ticker-Symbol "ZEF") ein gegenüber dem zweiten Quartal 2009 verbessertes Ergebnis. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 15 % auf € 11,3 Millionen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 59 % auf € 1,1 Millionen. Die Auftragseingänge konnten von € 1 Million auf € 25 Millionen gesteigert werden. Der Auftragsbestand summierte sich auf € 188 Millionen und übertraf den Auftragsbestand des zweiten Quartals 2009 somit um € 49 Millionen beziehungsweise 36 %.

Das gegenüber dem zweiten Quartal 2009 verbesserte Ergebnis des zweiten Quartals 2010 wurde durch BOT und EPC "Waste-to-Energy“-Projekte erzielt. Damit ist das Ergebnis im zweiten Quartal 2010 auch deutlich besser als noch im ersten Quartal 2010. Aufgrund des schwachen ersten Quartals 2010 sowie des besseren Ergebnisses im ersten Halbjahr 2009, das durch die rückwirkende Anwendung von IFRIC 12 für BOT Projekte beeinflusst wurde, übertraf das Ergebnis des ersten Halbjahres 2010 nicht die des vergleichbaren Vorjahreszeitraumes. ZhongDe konzentriert sich aktuell auf "Waste-to-Energy“-Großanlagen. Der stark gestiegene Auftragseingang und Auftragsbestand resultierte aus dem neuen Shouguang EPC "Waste-to-Energy“-Vertrag. Zudem verhandelt ZhongDe gegenwärtig über weitere Großprojekte, die sich bereits in der Genehmigungsphase befinden.

Datong-Projekt besteht Abgas-Test erfolgreich

Das Datong-Projekt, ZhongDes erstes EPC-Großprojekt, funktioniert reibungslos und bestand jüngst den Abgas-Test der chinesisches Behörden. Die "Waste-to-Energy“-Anlage wurde zudem von hochrangigen Vertretern der chinesischen Zentralregierung und der Shanxi Provinz sowie von chinesischen und ausländischen Geschäftspartnern und potenziellen Kunden besucht. Die den EU Standards entsprechende umweltfreundliche "Waste-to-Energy“-Anlage gilt bei den hochrangigen Politikern als Musterbeispiel für die "Green Economy“ in China. Diese Besuche wurden von großer medialer Aufmerksamkeit begleitet und führten zu einem hervorragenden Image- und Reputationsgewinn für die ZhongDe Waste Technology AG, sowohl in China als auch im Ausland.

Bilanz verbessert

Praktisch alle Bilanzpositionen haben sich mit Stand zum Ende des ersten Halbjahres 2010 gegenüber Ende 2009 verbessert. Im Einzelnen entwickelte sich die Nettoliquidität zum 30. Juni 2010 positiv, obwohl das Unternehmen sein Aktienrückkauf-Programm weiterführte. Zum Ende des zweiten Quartals stiegen ZhongDes liquide Mittel um 6,8 % von € 111,9 Millionen zum Dezember 2009 auf € 119,5 Millionen zum 30. Juni 2010. Vor dem Hintergrund der langfristigen Aufwertungstendenz des RMB gegenüber wichtigen Währungen wie beispielsweise dem USD oder dem Euro und als eine der Maßnahmen zur Risikovermeidung, wurde der Großteil der liquiden Mittel nach China transferiert und in RMB getauscht. Die Aufwertung des RMB gegenüber dem Euro im ersten Halbjahr 2010 hat die Cashposition von ZhongDe verbessert. Das Eigenkapital verbesserte sich um 13,7 % auf € 142 Millionen. Das Unternehmen hielt damit seine sehr gute Eigenkapitalquote von 86 %. Durch diese hohe Liquidität und Eigenkapitalquote bleibt ZhongDe im Angesicht des weiterhin bestehenden Einflusses der Finanzkrise und der dadurch verursachten wirtschaftlichen Turbulenzen flexibel und jederzeit handlungsfähig.

Der Auftragsbestand summiert sich auf € 188 Millionen und beinhaltet vier EPC-Projekte (Zhucheng, Zhaodong, Dingzhou und Shouguang) und vier BOT-Projekte (Zhoukou, Feicheng?Xianning und Kunming).

CEO Mr. Zefeng Chen kommentiert: ”Sowohl BOT als auch EPC "Waste-to-Energy“-Projekte trugen zu dem verbesserten operativen Ergebnis im zweiten Quartal 2010 bei. Die vier EPC- und vier BOT-Projekte in unseren Auftragsbüchern werden innerhalb der festgelegten Zeitpläne fertig gestellt. Das ZhongDe-Managementteam ist überzeugt, dass wir weiterhin von den großen Potenzialen der chinesischen und internationalen "Waste-to-Energy“-Märkte profitieren können und ein zufriedenstellendes Jahresergebnis 2010 für unsere Aktionäre erreichen können.”

ZhongDe Waste Technology AG

Die ZhongDe Waste Technology AG ist ein im Prime Standard der Frankfurter Börse notiertes chinesisches "Wasteto-Energy"-Unternehmen und hat sich der weltweiten Verbesserung der Umweltbedingungen verschrieben. Die ZhongDe Group entwickelt, produziert, betreibt und finanziert "Wasteto-Energy"-Anlagen, die durch die Beseitigung von Hausmüll, industriellen Abfällen einschließlich gefährlicher Abfälle und klinischen Abfällen Strom erzeugen. Seit 1996 hat die ZhongDe Group etwa 200 Müllverwertungsprojekte in rund 13 Provinzen in ganz China fertig gestellt, mehr als 80 davon allein in den vergangenen drei Geschäftsjahren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.