NEU: Der Risikomanager des ZfD NetControl Centers (NCC)

(PresseBox) (Hanau am Main, ) Schutz vor kostenintensiven Zugriffsverletzungen und Ausfällen nun auch bei nicht datenschutzrelevanten Systemen und Anwendungen durch praxisnahe Definition der Risiken.

Jede Betriebsorganisation arbeitet auch mit IT-gestützten Kernprozessen, die nicht unter das Datenschutzgesetz fallen. Doch auch hier ist es von großer wirtschaftlicher Bedeutung, diese Prozesse zu erfassen, zu dokumentieren und hinsichtlich des jeweiligen Risikos zu bewerten, ein Aspekt, der häufig übersehen wird.

Die neue Erweiterung, der Risikomanager des ZfD NetControl Centers, bietet hierfür nun folgende Features:

- Analyse der typischen technischen und organisatorischen Risiken für IT-gestützte Verfahren
- Bewertung jedes Einzel-Risikos auf der Basis von Relevanz, Eintrittswahrscheinlichkeit und möglicher Schadenshöhe
- Führung des verantwortlichen Mitarbeiters durch diesen Prozess zum Aufbau eines vollständigen und speziell auf seinen Betrieb zugeschnittenes Risikomanagements

Das perfekte Zusammenspiel des Risikomanagers mit den anderen Modulen des ZfD NetControl Centers bringt ergänzent die folgenden Vorteile:

- Anknüpfend an die Risikoklassen-Identifizierung ermöglicht das IT-Inventarisierung-Modul einen Überblick, wie die einzelnen System-/Anwendungsgruppen abgesichert und überwacht werden müssen
- Das Schwachstellen-Modul des ZfD NetControl Centers übernimmt die Abbildung und Auswertung des Schwachstellenmanagements
- Verstöße gegen getroffene Sicherheitsmaßnahmen werden auf Wunsch vom IT-Monitoring-Modul des ZfD NetControl Centers automatisch erkannt und gemeldet Das IT-Monitoring-Modul des ZfD NetControl Centers bietet die Möglichkeit Risikotendenzen auszuweisen und die erforderlichen Dokumentationen zu erstellen

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.