Zeppelin Universität beruft Dr. Mark Mietzner auf die Juniorprofessur für "Alternative Investments & Corporate Governance"

(PresseBox) (Friedrichshafen, ) Der Wirtschaftswissenschaftler Dr. Mark Mietzner hat an der Zeppelin Universität Friedrichshafen (ZU) die Juniorprofessur für "Alternative Investments & Corporate Governance" angetreten. Mietzner kommt von der Technischen Universität Darmstadt an den Bodensee und verstärkt künftig das "Buchanan Institut für Unternehmer- und Finanzwissenschaften" an der ZU.

Mietzner, geboren 1978 in Warendorf, studierte nach dem Abitur an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main Betriebswirtschaftslehre mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann. 2008 promovierte er an der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel über "Changes in Corporate Governance and Corporate Valuation". Vor seinem Wechsel an die ZU war er zuletzt als Habilitand in Forschung und Lehre an der Technischen Universität Darmstadt tätig, wo er sich besonders mit Fragen der Unternehmensfinanzierung auseinandersetzte. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Themen aktivistische Aktionäre (insbesondere Hedgefonds und Private Equity), Corporate Governance sowie die sogenannten "Special Purpose Acquisition Companies (SPACs)", also börsennotierte Gesellschaften ohne eigenes operatives Geschäft mit dem Ziel von Unternehmensübernahmen, und schließlich die im Zuge der Finanzkrise vieldiskutierten "Credit Default Swaps (CDS)", die Kreditderivate zum Handel von Ausfallrisiken von Krediten.

"Die ZU bietet mir die einzigartige Möglichkeit, in den Bereichen ,Alternative Investments und Corporate Governance' gleichzeitig forschen und sich dabei mit Kollegen und Studenten aus anderen Disziplinen austauschen zu können", begründet Mietzner seinen Wechsel an den Bodensee. "Mit Mark Mietzner konnten wir einen äußerst kompetenten Nachwuchswissenschaftler gewinnen", freut sich Professor Dr. Marcel Tyrell als Leiter des "Buchanan Instituts für Unternehmer- und Finanzwissenschaften" an der ZU über den Neuzugang.

"Wie stark sogenannte alternative Anlagemöglichkeiten und die Unternehmenskontrolle zusammenhängen, haben die vergangenen zwei Jahre deutlich gezeigt. Eine interdisziplinäre Universität muss dem besseren Verständnis verpflichtet sein, so dass wir über die Berufung von Mark Mietzner diesen Forschungsbereich ausgezeichnet verstärken können", sagt ZU-Präsident Prof. Dr. Stephan A. Jansen, der seit 2006 im persönlichen Beraterkreis von Bundesfinanzminister a.D. Peer Steinbrück sitzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.