"Forschung feiern!" beim Research Day an der Zeppelin Universität mit Eröffnung der "Zeppelin University Graduate School" und des Hugo-Eckener-Labors

(PresseBox) (Friedrichshafen, ) Es ist inzwischen gute Tradition: Zum Start des Frühjahrssemesters heißt es wieder "Forschung feiern!" an der Zeppelin Universität (ZU). Beim "Research Day" am Freitag, 20. Januar, ab 12 Uhr auf dem Campus Fallenbrunnen stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende ihre Forschungsarbeiten vor. Außerdem werden an diesem Tag die "Zeppelin University Graduate School" (ZUGS) und das neue Hugo-Eckener-Labor feierlich eröffnet. Eingeladen sind alle Interessierten aus Stadt und Region.

In jeweils 45-minütigen Beiträgen präsentieren ZU-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftler, Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats der ZU sowie Studierende von 12.30 Uhr bis 17.15 Uhr im Campus am Fallenbrunnen 2 aktuelle beziehungsweise gerade abgeschlossene Forschungsprojekte. In mehr als 30 Vorträgen, Präsentationen und interaktiven Einheiten werden Einblicke in die Ergebnisse der einzelnen Lehrstühle und Forschungsverbünde gewährt. So berichtet beispielsweise ZU-Politikwissenschaftler Prof. Dr. Joachim Behnke über "Das legitimationsschaffende Potenzial von Volksabstimmungen", ZU-Marketingexperte Prof. Dr. Peter Kenning erklärt "Neurale Mechanismen impulsiven Kaufverhaltens", ZU-Ökonom Prof. Dr. Marcel Tyrell stellt seine vieldiskutierte Studie "Sozialkapitalbildung in Ostdeutschland und ihre Folgen: Ein Vermächtnis der Stasi?" vor, ZU-Präsident Prof. Dr. Stephan A. Jansen schaut auf "Sozialunternehmen in Deutschland: Ergebnisse aus einer Erhebung von 270 Sozialunternehmen", und PD Dr. Maren Lehmann befasst sich mit der "Soziologie des Zufalls".

Um 12.30 Uhr wird darüber hinaus im Fallenbrunnen 18 offiziell das neue Hugo-Eckener-Labor für Experimentalpsychologie und Hirnforschung eröffnet. Mitinitiiert wurde es von Professor Dr. Bruno Preilowski, Gastprofessor für Methoden in Verhaltens- und Hirnforschung an der ZU, und Professor Dr. Peter Kenning, Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der ZU. Das Labor wird künftig Wissenschaftlern wie Studierenden bei Experimentalpsychologie sowie der Verhaltens- und Hirnforschung behilflich sein. Möglich wurde das Labor durch die großzügige Förderung durch die decode Marketingberatung GmbH. Zur Eröffnung wird auch Dr. Uwe Eckener, Enkel des Namensgebers, erwartet.

Eine weitere feierliche Eröffnung steht ab 17.15 Uhr auf dem Gelände des künftigen Hauptcampus Fallenbrunnen 3 an: die der "Zeppelin University Graduate School". Sie bündelt künftig alle Programme für Graduierte - also die Vollzeit-Masterstudiengänge, die teilstrukturierten Promotionsprogramme und die Habilitation in den Wirtschafts-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Zur Eröffnung gibt es nach der Begrüßung durch ZU-Präsident Stephan A. Jansen Grußworte von Friedrichshafens Oberbürgermeister Andreas Brand und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Alfred Kieser, neuer Vizepräsident Forschung der ZU und Dean der ZUGS. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Peter Strohschneider, Professor für Mediävistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München, zum Thema "Irritationen. Über Selbstbezug und Fremdbezug von Wissenschaft".

Offizieller Abschluss des "Research Day" schließlich ist ab 19 Uhr im Fallenbrunnen 18 der Beitrag des ZU-artsprograms zum "23. Kunst-Freitag Friedrichshafen". Gezeigt werden Arbeiten des Hamburger Künstlers Armin Chodzinski zum Thema "Organizational Behaviour" und die Videodokumentation der Liveperfomance "Dark Matter" der neuseeländischen Tänzerin und Performancekünstlerin Kate McIntosh. Den Kunst-Bus, der die Stationen der Kunstnacht kostenlos verbindet, bespielt Nicolas Kerksieck mit "Messages from the Beauty" - Nachrichten aus einer fernen schönen neuen Welt.

Für das leibliche Wohl ist vor Ort gesorgt: Ab Mittag gibt es im Campus Fallenbrunnen 2 Snacks im von Studierenden betriebenen Cafés und Tante-Emma-Ladens "mundvoll".

Anmeldungen unter www.zeppelin-university.de/researchday

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.