Web Services - Potenzial mit Risiken

(PresseBox) (Darmstadt, ) 1. Workshop Web Services und Sicherheit
im Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung in Darmstadt

Der Datenaustausch zwischen verschiedenen Anwendungen ist in der heutigen Softwareentwicklung ein ausserordentlich wichtiger Aspekt. Ein Ansatz fuer die Kommunikation zwischen mehreren Web-Applikationen verbirgt sich hinter dem Begriff "Web Service". Web Services sind Softwarebausteine, die auf unterschiedlichen Netzwerkrechnern laufende Programme ueber das Internet zu einer Anwendung miteinander verknuepfen. Ueblicherweise geschieht dies im Hintergrund, ohne das direkte Eingreifen des Nutzers. Dadurch koennen ganze Softwaresysteme Daten austauschen sowie Funktionen auf entfernten Rechnern aufrufen. Web Services sind damit eine Schluesseltechnologie fuer die Integration verteilter Anwendungen.

Auf Unternehmensebene eignen sich Web Services sehr gut, um beispielsweise Geschaeftsprozesse von der Auftragserteilung bis zur Versandabwicklung zu vereinfachen. Jedes Unternehmen, das eine Website betreibt, kann ueber die vorhandene Infrastruktur auch Web Services anbieten und verwenden. Genutzt werden Web Services beispielsweise fuer die Interaktion zwischen Fluggesellschaften und Reisebueros.

Web Services und ihre Anwendung haben sich inzwischen in der Industrie einen festen Platz zur Loesung verschiedener Integrationsprobleme erobert.
Zu den Vorteilen von Web Services gehoert die Kostenreduzierung durch die vereinheitlichten Schnittstellen, aber auch die Erleichterung der Kommunikation und der Informationsverteilung. Die Hauptschwierigkeit bei der Umsetzung von Web Services sind die Sicherheitsaspekte. Unternehmen koennen mit Hilfe von Web Services zwar effektivere Geschaeftsloesungen entwickeln, die Anwender der Web Services werden jedoch meist nur unzureichend auf Risiken hingewiesen.

Was ist die Motivation fuer die Einfuehrung und Benutzung von Web Services?
Welche Sicherheitsmechanismen sind erforderlich? Alles ueber die Grundlagen, die Anwendungen und die Zukunftsaussichten zeigt der 1. Workshop zum Thema Web Services und Sicherheit, den das Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung am 24. November 2005 in Darmstadt veranstaltet. Hier berichtet unter anderem Claudia Kostadin von der DaimlerChrysler AG von den technologischen und organisatorischen Herausforderungen und zeigt einige praktische Beispiele. Jan Peters vom Fraunhofer IGD eroertert zum Beispiel die Integration von Web Services in Java Konzepte und verdeutlicht die Sicherheitsanforderungen. In ihrem Vortrag „Web Service Orchestrierung mit Business Process Execution Language (BPEL)“ spricht Evgenia Rosa von der Oracle Deutschland GmbH ueber relevante Standards und die Integration bestehender Systeme in die BPEL-Prozesse.

Diese und weitere Experten erlaeutern die Einsatzmoeglichkeiten, die Vorteile und den Stand der Entwicklung und zeigen praktikable Loesungen auf dem

1. Workshop Web Services und Sicherheit

Termin: Donnerstag, 24. November 2005
Zeit: 9:30 Uhr bis ca. 18:30 Uhr
Ort: Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung, Fraunhoferstrasse 5, 64283 Darmstadt

Die Teilnahmegebuehr betraegt 380 Euro. Fuer Mitarbeiter von Hochschulen und Behoerden gilt eine reduzierte Gebuehr von 290 Euro. Studenten zahlen 120 Euro. Fuer Journalisten ist eine Teilnahme an der Veranstaltung kostenlos, eine Anmeldung ist aber erwuenscht. Detaillierte Informationen zu den Vortraegen sowie ein elektronisches Anmeldeformular finden Sie im Internet unter: http://www.zgdv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.