Sehen, erleben, kaufen: Seminar zur Unterstuetzung von Verkauf und Marketing durch interaktive 3-D-Anwendungen am 2. November im ZGDV Darmstadt

(PresseBox) (Darmstadt, ) Interaktive dreidimensionale Anwendungen bieten heute eine Vielzahl von Einsatzmoeglichkeiten. Produktentwicklungsteams diskutieren das Design eines neuen Automobils am holographischen Bild. Kunden betreten ihre zukuenftigen Bueroraeume im virtuellen Raum und Motorradfans bestaunen ihre Lieblings-Modelle in 3-D.

Im Gegensatz zur Produktentwicklung, steht der Einsatz von Anwendungen der Virtuellen Realitaet in Verkauf, Marketing und Wartung jedoch noch am Anfang. Aufgrund zunehmenden Wettbewerbdrucks und steigender Kundenansprueche nimmt ihre Bedeutung allerdings rasant zu. So bieten beispielsweise Kiosksysteme, die dem Kunden einen photorealistischen Eindruck "seines" Produkts mit allen gewuenschten Optionen vermitteln, einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Wie mit Hilfe interaktiver 3-D-Anwendungen steigende Verkaufszahlen und sinkende Support-Kosten realisiert werden koennen, zeigt das erste Seminar des Interactive Digital Center (IDC) "Driving Sales with Interactive Sales Applications" am 2. November 2005 im Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung in Darmstadt.

Hier gibt zunaechst Dr. Bernd Kehrer, Geschaeftsfuehrer des ZGDV, einen Ueberblick ueber die Leistungen und Services des im Juni diesen Jahres gegruendeten IDC. Im Anschluss erlaeutert Dan Lejerskar, Vice President der EON Reality Inc., wie Produkt- und Merchandising-Informationen effizienter kommuniziert werden koennen. Des weiteren wird im Rahmen des Seminars demonstriert, wie mit holographischen Displays die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden erhoeht wird, wie mit visuellen Produktdemonstrationen Verkaufserfolge gesteigert sowie Einrichtungskosten gesenkt werden und auf welche Art und Weise innovative Technologien Kosten fuer Services, Training und technischen Support deutlich verringern. Aktuelle Fallstudien von Lexus und Suzuki geben Einblick in den erfolgreichen Einsatz dieser neuen Anwendungen in Verkaufsorganisationen. Zahlreiche Demonstrationen bieten den Teilnehmern Gelegenheit die Anwendungen selbst auszuprobieren.

Die Seminarsprache ist Englisch. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist aber erwuenscht.

Naehere Informationen zum IDC und dem Seminar erhalten Sie im Internet unter: http://www.zgdv.de/zgdv/Seminar/Darmstadt/Aktuell/IDC_Seminare/IDC_Seminar1

Seminar "Driving Sales with Interactive Sales Applications"
(Unterstuetzung von Verkauf und Marketing durch interaktive 3-D-Anwendungen)
Zeit: 2. November 2005, 9:30 – 15:00 Uhr
Ort: Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung, Fraunhoferstrasse 5, 64283 Darmstadt

Interactive Digital Center
Das Interactive Digital Center (IDC) wurde im Juni 2005 als Joint Venture zwischen dem Zentrum fuer Graphische Datenverarbeitung ZGDV e.V. und dem kalifornischen Unternehmen EON Reality Inc. gegruendet. Geschaeftsfeld des IDC sind kundenspezifische Loesungen und Dienstleistungen zur Nutzung von Virtueller Realitaet und interaktiven 3-D-Technologien fuer Verkaufsunterstuetzung und Marketing, sogenanntes "Interactive Product Content Management" (IPCM). IPCM-Loesungen ermoeglichen eine effektive Nutzung bereits getaetigter Investitionen in das Produktlebenszyklus-Management fuer produktspezifische Vertriebs- und Marketinganwendungen.

Hinweis: Bildmaterial stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfuegung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.