Bildungsbarometer zur Nachhilfe

Start der aktuellen Umfrage

(PresseBox) (Landau, ) Das Bildungsbarometer geht in eine neue Runde. Diesmal steht ab dem 9. März.2009 der Nachhilfeunterricht im Zentrum der Befragung. Das Bildungs-barometer greift damit erneut ein wichtiges und viel diskutiertes Thema auf. Die Kontroverse besteht, weil einerseits ungeachtet aller Schulreformen Nachhilfe Bestandteil der Schullaufbahn vieler Schülerinnen und Schüler ist. Andererseits meldet der Staat als Monopolist der Bildung den Anspruch an, dass die Schule ihre Aufgaben mit Nachdruck und Nachhaltigkeit erfüllt. Die Online-Befragung ist unter der Adresse http://maerz09.bildungsbarometer.de zu erreichen. Zur Teilnahme an der Befragung sind Eltern, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler aufgerufen. Die Befragung läuft bis zum 27. April 2009.

"Wir wissen, dass bis zu 10% der Schüler eines Jahrgangs Nachhilfe erhält. Schüler aller Schulformen nehmen die Zusatzförderung in Anspruch. Die Gründe sind sehr unterschiedlich. Eltern und Schüler sind hierbei die Experten und können über ihre Situation und Bedürfnisse selbst die besten Informationen liefern. Wir wissen zwar allgemein, dass Nachhilfe wirkt, wir haben aber keine genauen Er-kenntnisse darüber, wie diese Wirkung von den Eltern und Schülern selbst einge-schätzt wird, ob eine Zusammenarbeit zwischen der Nachhilfe und der Schule exis-tiert, welche Entscheidungskriterien für bestimmte Nachhilfeformen bestehen oder welche Geldbeträge von den Eltern aufgewendet werden. Das sind Fragen, deren Beantwortung hinreichende Klarheit schafft und damit zur Verbesserung des Verhältnisses zwischen Schule und Nachhilfe beitragen sollen", so Prof. Dr. Reinhold S. Jäger, Geschäftsführender Leiter des Zentrums für empirische pädagogische Forschung der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau. Er ist verantwortlich für das Bildungsbarometer.

"Wenn wir wissen, was die Besonderheit der Nachhilfe ausmacht, wenn wir die Gründe kennen, die zur Nachhilfe führen oder wenn wir die pädagogischen und in-haltlichen Kenntnisse der Nachhilfelehrer in Erfahrung bringen, dann sind hiermit auch Forderungen an die Schule besser bestimmbar", so Doris Jäger-Flor, welche die Untersuchung durchführt.

Alle an Bildung Interessierten sowie Personen, die Erfahrungen mit Nachhilfe und Förderung haben sind aufgerufen, an dieser aktuellen Befragung teilzunehmen.

Mit dieser Befragung geht das Bildungsbarometer 2009 in die erste Runde. Zuletzt wurden die Befragten zur Schulstruktur befragt. Alle Ergebnisse der vorangegange-nen Befragungen können über den Link: http://www.vep-landau.de/Bildungsbarometer.htm abgerufen werden.

Weitere Informationen:

http://www.zepf.uni-landau.de
http://www.bildungsbarometer.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.