SHK-Effizienzcheck: Welche neue Heizung kann was bewirken?

(PresseBox) (Sankt Augustin, ) Für den Fachbetrieb ist es wichtig, die Kunden mit klaren Botschaften zu beraten. Den vom ZVSHK entwickelten Effizienzcheck nutzt der Heizungsbauer als Entscheidungshilfe für das Erstgespräch mit dem Kunden.

Der Interessent für eine neue Heizung kommt in vielen Fällen mit zahlreichen Informationen zum Fachunternehmer. Die Fülle an Botschaften führt allerdings in den meisten Fällen zu einer großen Verunsicherung. Deshalb hat der ZVSHK ein Softwareprogramm entwickelt, das die Beratungskompetenz der Mitgliedsbetriebe weiter stärkt. Der SHK-Effizienzcheck übernimmt eine wichtige Rolle beim Kundengespräch. Mit dem Programm macht der Fachbetrieb seinem Kunden plausibel, welche Schritte bei der Heizungsmodernisierung seines Hauses von Bedeutung sind. Die kostenlose Software liefert dazu Daten für ein typisches Gebäude, den Öl- bzw. Gas-Verbrauch sowie die jeweiligen Energiepreise. Wer die hinterlegten Werte ändern möchte, kann sie auch individuell eingeben.

Per Mausklick lässt sich deutlich machen, welche marktreifen Heizungssysteme für das Gebäude welche Einsparungen bringen. Eingebunden in die Vergleichsmöglichkeiten sind Brennwerttechnik, Pelletkessel, Wärmepumpe, Solarthermie und Einzelfeuerstätte, Photovoltaik und Kraftwärmekopplung. Es gibt einen farbigen Balken, der dem Kunden aus dem Energiesparausweis vertraut ist. Ohne Modernisierungsmaßnahme steht er auf Null. Bei Aktivierung einer Modernisierungsrate wird die Ersparnis pro Jahr im Vergleich zum alten System angezeigt. Unterhalb des Gebäudes sind vier Säulen angeordnet: für die Investitionssumme, die Kostenersparnis, die Energiekosten während der gesamten Laufzeit und die gesamte CO2-Einsparung.

Während der Beratung hat der Heizungsfachmann die Möglichkeit, neun verschiedene Optimierungen anzuklicken, die letztlich 35 Kombinationen für dieses Gebäude errechnen.

Die große Hilfe für den SHK-Unternehmer: Der SHK-Effizienzcheck bietet schnelle Rechenschritte, die Ursache und Wirkung deutlich machen. Am Monitor zeigt sich, welche Investition wie viel Energiekosten reduzieren kann und welches Potenzial an Treibhausgas vermeidbar ist. Damit ist der Effizienzcheck das ideale Werkzeug für eine schnelle und hinreichend genaue Erstberatung.

Man kann auf die Software über www.wasserwaermeluft.de/effizienzcheck zugreifen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.