ABB, Wohlfarth Unternehmensgruppe und Ulrich Bettermann mit E-Markenpartner-Preisen ausgezeichnet

Erster E-Markenpartner-Preis verliehen

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Der Industriepartner ABB, der Großhandelspartner Wohlfarth und Unter­nehmerpersönlichkeit Ulrich Bettermann haben eines gemeinsam: Sie engagieren sich seit vielen Jahren als E-CHECK-Partner und seit dem Start der E-Marke für das Markenkonzept des Zentralverbandes der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH). Ihr Einsatz wurde Anfang November in Bremen mit dem ersten E?Marken­partner-Preis ausgezeichnet. Die E-Handwerke verliehen den Preis für herausragendes Engagement im Rahmen der E?Markenpartnerschaft und für außergewöhnliche Unterstützung bei der Einführung der neuen E?Marke in drei Kategorien. „Diese Preisvergabe erfolgt genau zur richti­gen Zeit. Die E-Themen sind in der Öffentlichkeit, in der Politik und in den Medien zu einem Megatrend geworden“, begrüßte ZVEH-Präsident Walter Tschischka die 120 Gäste bei der Preisverleihung.

In ihrer Sitzung am 20. Oktober 2010 entschieden der ZVEH-Vorstand und die Mitglieder des E-Markenbeirats, die dem Handwerk angehören, als Jury über die Preisvergabe. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Klaus-Dieter Pick und Rolf Meurer, der zugleich Vorsitzender der ArGe-Medien im ZVEH ist, überreichte ZVEH-Präsident Walter Tschischka die Trophäen.

„E-Markenpartner-Preis Industrie“ geht an ABB

Ausschlaggebende Kriterien für die Preisvergabe an ein Partnerindustrie­unternehmen sind der Einsatz in den Bereichen übergreifendes Engage­ment, Markenunterstützung und Marken- und Partnertreue. Der Preis ging an das Unternehmen ABB und wurde von Hans-Georg Krabbe als Reprä­sentant des Vorstandes entgegengenommen. Gerade bei der ersten Ver­gabe des E-Markenpartner-Preises wollen die E-Handwerke dem Aspekt der langjährigen Begleitung der Markenaktivitäten besonders Gewicht verleihen. ABB hat kontinuierlich auf allen Geschäftsebenen an vorderster Stelle die Gemeinschaftswerbeaktionen unterstützt und war E?CHECK-Partner der ersten Stunde. „Auch bei der E-Marke gehört ABB zu den Vätern, zumindest aber zu den Taufpaten der Kampagne. Dass Sie einer der ersten Unterzeichner des E-Markenpartner-Vertrages waren, versteht sich daher fast von selbst“, begründete Tschischka die Jury-Entscheidung.

„E-Markenpartner-Preis für Großhandelsunternehmen“ für Wohlfarth Unternehmensgruppe

E-Markenpartner 2010 in der Kategorie Großhandel ist die Wohlfarth Unternehmensgruppe aus Pfullingen/Baden-Württemberg, eine mittel­ständische, inhabergeführte Großhandlung. Die Wohlfarth Unternehmens­gruppe orientiert ihr unternehmerisches Handeln streng am dreistufigen Vertrieb, engagiert sich im Rahmen der Marketingaktivitäten innerhalb der E-Branche und bekennt sich klar zum Konzept der Regionalfachmessen. Auch nutzt die Firma konsequent das Netzwerk, das die Plattform der E?Marke zum Beispiel bei der Fortbildung oder im Internet anbietet. „Wir hoffen, dass sich die positiven Beispiele in der Kooperation zwischen Ihrem Haus und den Elektrohandwerken herumsprechen und viele Ihrer Kollegen in vergleichbarer Weise motiviert werden“, gratulierte Walter Tschischka Firmenchef Joachim Wohlfarth.

„E-Markenpartner-Ehrenpreis an Unternehmer“ für Ulrich Bettermann

Mit dem „E-Markenpartner-Ehrenpreis“ werden prägende Persönlichkeiten der E?Branche gewürdigt, die aus den Reihen der E-Markenpartner stam­men und sich kontinuierlich sowie weithin sichtbar für die E-Handwerke und die gemeinsamen Aktivitäten einsetzen. Sieger in der Kategorie „E?Markenpartner-Ehrenpreis“ des Jahres 2010 ist Ulrich Bettermann. Er hat den E-CHECK von Anfang an unterstützt und für ihn geworben. Sein Unternehmen hat sich auch von Anbeginn der E-Markenkampagne inten­siv für die neue Dachmarkenstrategie eingesetzt. Auch in seinen ehren­amtlichen Tätig­keiten hat Bettermann als Multiplikator gewirkt und ge­meinsame Marketingaktivitäten vorangetrieben. „Unabhängig von tages­aktuellen Strömun­gen und Trends, stand und steht Uli Bettermann stets zu seinen Entschei­dungen für den E-CHECK und die E-Marke“, lobte Tschischka. Da Uli Bettermann nicht persönlich anwesend sein konnte, nahm Sohn Andreas Bettermann den Preis entgegen.

Die E-Marke

Der Gemeinschaft der E-Marke gehören aktuell rund 5.400 E?Handwerks­betriebe an. Zugleich haben sich 43 Partner aus Elektroindustrie, Groß­handel, Versicherungswirtschaft und weiteren nahestehenden Dienstleis­tungsbereichen mit einer aktiven Partnerschaft zum E-Markenkonzept verpflichtet. Die E?Markenkampagne startete 2008 als qualitätsorientierte Dienstleistungsmarke. Elektro- und informationstechnische Handwerks­betriebe, die eine Lizenz für die E-Marke erwerben, zeichnet ein hohes Bewusstsein für Qualität und Dienstleistungsbereitschaft aus.

Mitglieder der Jury:

- Walter Tschischka, ZVEH-Präsident
- Lothar Hellmann, ZVEH-Vizepräsident
- Klaus-Dieter Pick, ZVEH-Vizepräsident
- Rolf Meurer, ZVEH-Vizepräsident, Vorsitzender ArGe Medien im ZVEH
- Ingolf Jakobi, ZVEH-Hauptgeschäftsführer
- Hans Auracher, ArGe Medien, stv. Vorsitzender der
- Hans Baumgärtler, ArGe Medien, Geschäftsführer

Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH)

Der ZVEH: Den elektro- und informationstechnischen Handwerken mit den drei Berufsgruppen Elektrotechniker, Informationstechniker und Elektromaschinenbauer gehören in Deutschland rund 76.000 Betriebe mit über 317.000 Beschäftigten, davon rund 41.000 Auszubildende, an. Der Jahresumsatz der Branche lag im Jahr 2009 bei 32,7 Milliarden Euro. Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) vertritt die Interessen von 14 Landesverbänden mit ihren rund 370 Innungen.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.